%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

RhB D 4225 in IIm

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Umbau & Bausätze
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
furkabahn
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 02.03.2003
Beiträge: 1513
Wohnort: Tuchenbach

BeitragVerfasst am: 07.08.06 20:59    Titel: RhB D 4225 in IIm Antworten mit Zitat

Hallo zusammen


Vor einiger Zeit habe ich angefangen mir gedanken darüber zu machen was sich aus den "möchtegern"-Schweizwagen der Grossserienhersteller machen lässt.
Über die Superung des Kiss-Mitteleinsteigswagens habe ich ja vor kurzer Zeit einiges berichtet, nun ist der Packwagen von Lehmann an der Reihe.

Der Wagen wird nach dem Umbau weitestgehend den Massstab 1:22,5 haben
und der modersten Packwagenserie der RhB (D 4219-4226) entsprechen Ausruf


Zunächst wurden die Seitenwande des Wagens geändert.
Der komplette Wagen wurde auf die Fräse gepackt und die Fensterausschnitte vergrössert.
Man muss sich allerdings sehr zusammenreissen, um nicht den ganzen lehmannschen Gummimurks in rote Spänne zu verwandeln. Böser Teufel

Als Fenster wurden die des Speisewagens von Lehmann verwendet
und die Wagennummer wurde mit Zahlensymbolen von TL-Decals neu angebracht.

Nach dieser Umbauaktion sah das ganze so aus:

Seitenvergleich1 (furkabahn)



Seitenvergleich2 (furkabahn)


Danke an CP für das "Vergleichsmodell" Lachend
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
furkabahn
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 02.03.2003
Beiträge: 1513
Wohnort: Tuchenbach

BeitragVerfasst am: 07.08.06 21:06    Titel: Re: RhB D 4225 in IIm Antworten mit Zitat

Danach wurde der Wagen zerlegt und die Bodenplatte um 1,5 cm verbreitert:


Verbreiterung_Boden (furkabahn)


Die Front abseits der Türen wurde Verbreitert und im unteren Teil an das Vorbild angepasst. Die Seitenwände mussten innen genutet werden (mit der Diamant-Trennscheibe) um das eingezogene Wagenende nachbilden zu können:


Verbreiterte_Front1_Nutung_Seitenwand (furkabahn)



Die geänderte Front mit masstäblichem Puffer und Faltenbälgen

Verbreiterte_Front1_fertig (furkabahn)


Eine erste Stellprobe zeigt nun den Unterschied in der Breite:




Breitenvergleich (furkabahn)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
furkabahn
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 02.03.2003
Beiträge: 1513
Wohnort: Tuchenbach

BeitragVerfasst am: 07.08.06 21:22    Titel: Re: RhB D 4225 in IIm Antworten mit Zitat

Danach ging es an die zweit Front. Hier war einiges an Fräsarbeit zu leisten:

Verbreiterte_Front2 (furkabahn)


Die fertige Front im Vergleich zum Ausgangszustand:


Frontvergleich1a (furkabahn)


Der Unterboden wurde auch verbreitert. Dabei wurde die Drehgestellaufhängung neu gebaut um den Wagen tiefer zu legen.

Verbreiterung_UnterBoden (furkabahn)


Zum Abschluss kommt das Dach:

Kompliziert war dabei das zum einen die Enden eingezogen und
flacher sind, zum anderem die Dachsicken erst weiter oben beginnen. Das Dach war in etwa soviel Arbeit wie der Rest des Wagens


Rohbau_Dach (furkabahn)



Rohbau_Dach2 (furkabahn)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
furkabahn
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 02.03.2003
Beiträge: 1513
Wohnort: Tuchenbach

BeitragVerfasst am: 07.08.06 21:30    Titel: Re: RhB D 4225 in IIm Antworten mit Zitat

Nebenbei wurden die Drehgestelle geändert. Lehmann verbaut unter der 3x67x Serie den Typ LG 80Z. Dieser Typ ist allerdings nicht bei der RhB zu finden. MIt etwas Geduld lässt sich das DG aber auf den vorbildgetreuen Typ SWP 74 ändern. Wenn man die Sekundärfeferung aus Blei oder Weissmetall giesst, verbessern sich zudem die Fahreigenschaften

Auch die Aperatekästen wurden an vorbildrichtiger Stelle und Anzahl montiert.

Hier nun die Bilder des fertigen Wagens:


Wagen_fertig1 (furkabahn)



Wagen_fertig2 (furkabahn)


So und nun bin ich gespannt auf eure Kritik und Anregungen Ausruf


Gruss
Joachim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Floedo
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 29.09.2003
Beiträge: 260
Wohnort: Metropolregion Hamburg

BeitragVerfasst am: 07.08.06 23:22    Titel: Re: RhB D 4225 in IIm Antworten mit Zitat

Hallo Joachim,

ein wahnsinnig interessanter Umbau und eine sehr gute Beschreibung.

Ich habe diesen Artikel mit großem Interesse gelesen.

Gruss

Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
RhBler
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.05.2004
Beiträge: 1404
Wohnort: Basel (schweiz)

BeitragVerfasst am: 07.08.06 23:47    Titel: Re: RhB D 4225 in IIm Antworten mit Zitat

Hallo Joachim

Sieht echt spitze aus, deine Verbesserungen. Mein Vater hat mich nun schon etliche male gefragt, ob wir nicht mal den LGB Speisewagen umbauen können. Aus zwei mach einen, dann ist er genügend lang. Jedoch müsste dann auch die Breiteangepasst werden. Wenn man schon dran ist auch die Drehgestelle und alles andere. Da Frage ich mich, wäre es nicht einfacher den Wagen von grundauf neu zu bauen?
Was meinst du? Hättest du viel länger gehabt, wenn du ihn komplett neugebaut hättest?
Trotzdem ist dein Umbau wirklich gelungen, sieht einfach Fantastisch aus.

MfG Stefan

_________________
www.rhbgartenbahn.ch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
4heiner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 29.10.2005
Beiträge: 743
Wohnort: fonssilvana

BeitragVerfasst am: 08.08.06 07:59    Titel: Re: RhB D 4225 in IIm Antworten mit Zitat

Hallo Joachim,
Kompliment für den erfolgreichen aber aufwendigen Umbau. Da ich auch noch einige "LGB-Reste" verwerten will, stehe ich ebenfalls vor der Frage "Umbau-oder-gleich-Neubau". Der Zeitaufwand dürfte fast gleich sein. Und wenn man´s spitzfindig sieht, ist dieser Packwagen nach meiner Kenntnis ja bei LGB nicht nur zu schmal sondern leider auch etwas zu lang.
Gruß
Winke Heiner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
SirToby
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.12.2005
Beiträge: 131
Wohnort: St. Galler Oberland

BeitragVerfasst am: 08.08.06 17:43    Titel: Re: RhB D 4225 in IIm Antworten mit Zitat

Hallo Joachim,
spitzenmässig !
Da keimt in mir doch gleich die Frage auf, ob man das nicht auch mit dem "Star[c]ken Stück" machen sollte....
...wenn wir schon die Inneneinrichtung basteln...

aber ich glaub mit dem Dach wird das nicht so einfach... Sieht aber echt super aus !

Gerne mehr Vorschläge aus dem Bastelkeller !

_________________
Mit RhB-Pfiff
und Hipp'schem Schlackern
MfG Tobi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
furkabahn
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 02.03.2003
Beiträge: 1513
Wohnort: Tuchenbach

BeitragVerfasst am: 08.08.06 22:43    Titel: Re: RhB D 4225 in IIm Antworten mit Zitat

Hallo zusammen


ja der Wagen ist zu lang - ganze 1,2%! Also besser als viele Masse in HO. Ich glaube man kann damit leben.

zum Thema Speisewagen:

Habe ich auch schon gemacht:

WR_3815 (furkabahn)


Einen Wagen als Basis ist auf jeden Fall gut. Wer es komplett massstäblich braucht muss die Seitenwände neu machen. Ich habe nur das Fehlende Fenster ergänzt und somit zu wenig Länge. Sieht besser aus als vorher aus -ist aber nicht IIm.
Die Drehgestelle kann man nur anpassen, wenn man die Breite ändert, sonst werden die nämlich breiter als der Wagen. Ein zweiter Wagen lohnt nur wenn sich den mindestens drei Leute Teilen.

zum Thema Starckes Stück:

auf jeden Fall!! Aber mir ist noch keine Idee gekommen die ohne Neulackierung auskommt. Wird also seeeeeeeeeeehhhhhhhhhhhhrrrrrrrrrrr teuer.


Aber man kann aus diesen Wagen (30x67x) etwas anderes machen. Habt Geduld - die nächsten Wagen sind schon zersägt Lachend

Gruss
Joachim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
rau.mi
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 13.04.2004
Beiträge: 408
Wohnort: Bopfingen

BeitragVerfasst am: 09.08.06 21:30    Titel: Re: RhB D 4225 in IIm Antworten mit Zitat

Hallo Joachim,
auch meinen Glückwunsch und Respekt zu den Umbauten!
Sieht doch ganz anders aus, wenn die Wagen maßstäblich breit sind.
Von wegen, ob sich nicht gleich ein Neubau lohnt: als ich meinen EW I (mit Hilfe von LGB - Teilen) fertig hatte, habe ich die Kosten zusammengerechnet und bin zu meinem Erstaunen zum Ergebnis gekommen, dass die Materialien so teuer gekommen sind wie ein Komplettwagen von LGB - und manches Lehrgeld habe ich nicht mitgerechnet. Von daher ist es gar nicht ungünstig, wenn man einen Serien- Wagen als Grundlage nimmt.

Schöne Grüße

rau.mi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Umbau & Bausätze Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido