buntbahn.de

Anlagenbau & Zubehör - Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal 1:13


GBMEGGTAL - 12.01.07 00:43
Titel: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal 1:13
Hallo hallo liebe Buntbahn-Gemeinde

Inspiriert durch diverse andere Anlagenbau-Berichte im Buntbahn möchte ich Euch gerne meine Anlage vorstellen.

Mein Weg zum Masstab 1:13,3 oder 7/8n2 in der USA, führte mich wie viele andere von Euch, über verschiedene Massstäbe und Spurweiten. Ich muss sagen, dass mich der Masstab 1:13 mit dem Thema Feldbahn, oder Werksbahn, so ziemlich fasziniert.

Meine Anlage habe ich an die ehemalige Kalkbahn in Recklingen (CH) angelehnt. Leider habe ich immer noch keine Betriebs-Fotos von Recklingen. Leider war ich etwas zu jung und konnte den Betrieb nicht mehr fotografisch festhalten. Vielleicht kann mir ja jemand von Euch weiterhelfen.
Nachdem ich meine IIe Werksbahn http://www.buntbahn.de/fotos/showgallery.php?cat=6908&ppuser=1017 wegen Kontaktproblemen wieder demontiert hatte, habe ich die Fahrbahnplatte gut abgedichtet, damit ich später auch mit Echtdampf fahren kann.
Im Mittelpunkt sollte die Gipsfabrik stehen. Das Ofengebäude steht schon und hat eine Höhe von ca.1.5 m

Gibsfabrik Ofengebäude (GBMEGGTAL)

Ofenhaus

Die weiteren Fabrikations- und Verladegebäude muss ich zuerst noch planen und bauen.

Gibsfabrik (GBMEGGTAL)


Das ganze Gleisnetz habe ich mit Kieferholzschwellen 9x13 mm und ALU Code 250 Schienen selber gebaut. Die Weichenherzen und Weichenzungen sind aus Neusilber.
Die Geleise habe ich bei www.oldpullman.ch bezogen und die Schienenverbinder bei www.gartenbahn-team.de.
Über dass Verwittern der Schwellen wurde im Buntbahn schon ausführlich berichtet.
http://www.buntbahn.de/phpBB2/viewtopic.php?t=83&postdays=0&postorder=asc&highlight=verwittern&start=10

Gibsfabrik (GBMEGGTAL)


Meggenhus_16 (GBMEGGTAL)

Weichenzungenlagerung

Weichenstellhebel Prototyp eingebaut. (GBMEGGTAL)

Die Weichenstellhebel wurden aus A2 gelasert, erhältlich bei Bommelbahn.
http://freenet-homepage.de/bommelbahn.de/angebote/angebote.htm

Gefahren wird mit einer selbst gebauten Funkfernsteuerung. Mit einem Microkontroller, der mit Basic programmiert wird, werden die Steuerbefehle mit Funk zur Lok übertragen.

Funkfernsteuerung_01 (GBMEGGTAL)

Eigenbau-Fernsteuerung mit CControl und 433Mhz Sender.

Funkfernsteuerung_02 (GBMEGGTAL)

Handsender

Funkfernsteuerung_06 (GBMEGGTAL)

Lokempfänger

Die Brücken wurden aus Messing-Profilen gelötet. Die grösste Herausforderung ist die Beschaffung von Informationen über die Brückendimensionen. Ich habe mich für eine geschweisste Brücke entschieden, damit ich mich nicht mit Nieten abgeben muss. Winke

Daribrücke_09 (GBMEGGTAL)

Erster Versuchszug auf der Daribrücke

Die Brückenlager sind Attrappen, damit man die Befestigungsschrauben nicht sieht.

Daribruecke_09 (GBMEGGTAL)

Rollenlager der Brücke

Daribruecke_10 (GBMEGGTAL)

Brückenlager

Die Brücke zum Schattenbahnhof wurde unter Verwendung eines Alurohr gebaut. Der Alurohrkern ist mit diversen Holzprofilen verkleidet. Da die Brücke vor der Eingangstüre ist, kann sie ausgehängt und versorgt werden.

Meggenbruecke_01 (GBMEGGTAL)

Alurohr 70x70mm als Träger.

Meggenbruecke_03 (GBMEGGTAL)

Betonimitation durch Holzprofile.

Meggenbruecke_05 (GBMEGGTAL)

1,6 m lange Betonbrücke

Meggenbruecke_10 (GBMEGGTAL)

Übergang der Brücke zum Brückenkopf

Unter der Anlage wurde ein Schattenbahnhof mit einer grossen handbetriebenen Drehscheibe erstellt, die aus einem alten Verkehrsschild entstanden ist. Die Scheibe dreht sich auf Lego-Rädern.

Unterried_13 (GBMEGGTAL)

Grosse Drehscheibe

Unterried_14 (GBMEGGTAL)


Auf der gegenüberliegenden Seite der Gipsfabrik entsteht ein kleiner Hafen für die Gipssteinverladung und eine Fahrzeughalle. Weitere Gebäude werden der Wand entlang noch gebaut.

Meggenhus_02 (GBMEGGTAL)


Meggenhus_03 (GBMEGGTAL)


Meggenhus_04 (GBMEGGTAL)


Meggenhus_05 (GBMEGGTAL)

Brückenkopf der Daribrücke

Meggenhus_08 (GBMEGGTAL)

Plexiglasscheibe verwandelt sich in Wasser

Meggenhus_09 (GBMEGGTAL)


Meggenhus_12 (GBMEGGTAL)

Erste Probefahrt auf dem neuen Anlagenteil

Meggenhus_60 (GBMEGGTAL)

Kanale Grande

Für meine Fahrzeughalle habe ich ein gutes Vorbild bei uns in der Region gefunden.

Fahrzeughalle_00 (GBMEGGTAL)


Nach dem Fotografieren und Ausmessen der Holzpfosten ging es an den Bau der Halle. Ich habe keinen Plan gezeichnet, sondern auf einem Brett eine Montagelehre angefertigt mit meinen Abmessungen.

Fahrzeughalle_01 (GBMEGGTAL)

Montagelehre

Fahrzeughalle_03 (GBMEGGTAL)

Zuerst habe ich die Hallenträger angefertigt. Mit der Montagelehre geht es sehr einfach.

Fahrzeughalle_07 (GBMEGGTAL)

Mit 4 Distanzhaltern werden die Hallenträger im richtigen Abstand gehalten. Die Querverbindungen können so angeleimt werden.

Fahrzeughalle_13 (GBMEGGTAL)

Sieht nicht schlecht aus oder ? Lachend

Fahrzeughalle_21 (GBMEGGTAL)

Das Beizen habe ich mir einfacher vorgestellt. Zwei Abende habe ich gestrichen, bis man da alle Ecken eingepinselt hat!!!

Nach der Anleitung von Marcel habe ich die Fundamente mit Gips gemacht. Der Aufwand lohnt sich wirklich, es sieht sehr gut aus. Mit der Farbbeigabe muss man etwas experimentieren. Ich habe sicher mehr als 10 Muster gegossen. Am Anfang habe ich die Tropfen der schwarzen Farbe noch gezählt, die ich in den Gipsbrei tröpfelte und am Schluss habe ich einfach reichlich schwarze Farbe dem Gips beigemischt.

Fahrzeughalle_23 (GBMEGGTAL)

Ausgiessen der Fundamente

Fahrzeughalle_24 (GBMEGGTAL)

Der Gips hatte mehre Tage zum aushärten, vermutlich hervorgerufen durch die Farbbeigabe.

Fahrzeughalle_38 (GBMEGGTAL)

Nach dem trocknen werden die Fundamente mit Pulverfarben und Kreiden gealtert.

Fahrzeughalle_39 (GBMEGGTAL)


Bevor die Wände angebracht wurden, hat der Elektriker die Elektroinstallation montiert. Die Lampen wurden aus Kinder-Überraschungseiern gebastelt und mit Lackdraht verkabelt.

Fahrzeughalle_52 (GBMEGGTAL)


Fahrzeughalle_53 (GBMEGGTAL)

Lampen aus Kinder-Überraschungseiern

Fahrzeughalle_73 (GBMEGGTAL)

Lampen-Test

Die Seitenwände bestehen aus 1.5 mm Balsaleisten die ich auf einer feinen Säge zugeschnitten habe. Vor dem Beizen werden die Balsaleisten mit der Drahtbürste geschrubbt, damit sie schön alt aussehen. Die Balsaleisten werden gebeizt und nachdem sie getrocknet sind, werden sie mit Kreide und der Drahtbürste gealtert.
Marcel hat zu diesem Thema einen guten Beitrag geschrieben.
http://www.buntbahn.de/phpBB2/viewtopic.php?t=83&postdays=0&postorder=asc&highlight=verwittern&start=10
http://www.buntbahn.de/phpBB2/viewtopic.php?p=242&highlight=holz+verwittern#24
Natürlich ist diese Variante mit Balsaholz nur für Softi-Innenbahner zu verwenden.

Fahrzeughalle_60 (GBMEGGTAL)

Altern der gebeizten Balsabretter

Fahrzeughalle_54 (GBMEGGTAL)


Fahrzeughalle_55 (GBMEGGTAL)


Fahrzeughalle_58 (GBMEGGTAL)

Erste Stellprobe für den Werksfotografen

Das Unterdach besteht aus Pavatexbrettern. Die Bretterimitation habe ich mit einem Schraubenzieher eingeritzt.

Fahrzeughalle_64 (GBMEGGTAL)

Pavatex-Unterdach

Das Dach wurde mit 180er Sandpapier bedeckt. Mit einem Sprühkleber habe ich das Sandpapier aufgeklebt.

Fahrzeughalle_74 (GBMEGGTAL)

Die perfekte Dachpappen-Imitation

Damit die Illusion nicht schon nach 40 cm endet, wurde auf die Wand ein Spiegel montiert. Das Schneiden des Spiegels war nach einigen Scherben dann doch noch geglückt.

Fahrzeughalle_66 (GBMEGGTAL)

Spieglein, Spieglein an der Wand..

Fahrzeughalle_72 (GBMEGGTAL)

Mindestens 50m lang oder? Lachend

Der Bau geht weiter.
Weitere Fotos findest du im http://www.buntbahn.de/fotos/showgallery.php?cat=6907&ppuser=1017

Bunter Gruss
Sigi
Eisenbahnfreak - 12.01.07 06:54
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Sigi,

Hut ab tach tach

Sehr schöne Anlage, super Bilder uns klasse Beschreibung!

Weiter so. Respekt

Einen schönen Tag noch,
Joachim
Ge6/6II - 12.01.07 08:06
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Guten Tag ,

Wow das wird klasse Respekt für die arbeit . Bin gespannt wie es fertig aussieht .

Mit Freundlichen Grüßen

Eric Beier
Maschinist - 12.01.07 09:44
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Mahlzeit!

Die Fahrzeughalle ist ja eine Augenweide, hervorragend gemacht! Weiter so!

Gruß Sven
vodeho - 12.01.07 10:22
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Sigi,

super Arbeit Ausruf

Ich würde mich über weitere Bauberichte freuen.
Gruss Volker
Regalbahner - 12.01.07 10:51
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Sigi ,

da kommt man ja aus dem Schauen gar nicht mehr raus Winke
Tolle Anlage und tolle Details und ebensoviel tolle Anregungen top

Tschau Christoph
GBMEGGTAL - 18.01.07 10:58
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo hallo liebe Buntbahn-Gemeinde

Besten Dank für das super Feedback das motiviert Freude

Damit der Betrieb läuft auf meiner Gips Bahn müssen die Fahrzeuge ja betankt werden.

Diesel_Tankstelle (GBMEGGTAL)

Gutes Vorbild

Ich habe einen LGB Tank verwendet dem ich ein neues Mannsloch verpasst.

Meggenhus_Tankstelle_01 (GBMEGGTAL)

Neuer 30000l Dieseltank

Meggenhus_Tankstelle_02 (GBMEGGTAL)

Armaturen am Tank

Der Dieseltank wurde mit Schutzwänden verkleidet damit das Grundwasser nicht verschmutz wird wenn der Tank leckt. Die ganze Konstruktion wurde aus MS Profilen gelötet und mit Polystyrol Platten verkleidet.

Meggenhus_Tankstelle_06 (GBMEGGTAL)


Das Dach wurde aus Wellblech erstellt das ich im 1:12 Puppenhaus Sortiment gefunden habe.

Meggenhus_Tankstelle_07 (GBMEGGTAL)

Fertige Tankstelle mit Zapfsäule


Um die Tankstelle müssen noch weitere Details gebaut werden. Noch fehlt der Wasseranschluss und die Sandkiste.

Meggenhus_Tankstelle_09 (GBMEGGTAL)

Die Plästerung entsteht Steinigung

Bunter Gruss
Sigi
Marcel - 18.01.07 13:08
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Sigi

Ich kenne deine Arbeiten ja schon seit einiger Zeit, aber es sieht echt toll aus was du hier wieder an neuen Bildern von deiner Bahn zeigst Respekt .

Die Tankanlage gefällt mir nicht nur, weil ich das Original fast vor der Haustüre habe, sondern auch weil du die Details stimmungsvoll umgesetzt hast!

Auf jeden Fall freue ich mich schon auf deine weiteren Baubilder Sehr glücklich
Kellerbahner - 21.01.07 21:16
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Siggi,

das ist bzw. wird eine sehr schöne Gips Bahn Sehr glücklich ! Ich hoffe Du berichtest weiter mit vielen Bildern von Deinem Anlagenbau - bin auf Fortsetzungen gespannt.

Nachdem ich unsere große Anlage gerade abbaue, freut es mich wenn wo anders eine Neue entsteht. Deine Details gefallen mir und sind eine gute Anregung. Maßstab und Thema passen schön zusammen - Loren muß man einfach nutzen Winke

Ich selbst mache gerade eine Nummer kleiner (1 Segment):

http://www.buntbahn.de/phpBB2/viewtopic.php?p=241095#241095

Das geht, im Gegensatz zu Deinen Fortschritten, aber gaaanz langsam Verlegen .

Frohes Basteln wünscht Dir

Kellerbahner
GBMEGGTAL - 27.02.07 15:44
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo zusammen

Für die Stromversorgung habe ich ein Trafohaus erstellt.
Das Gebäude besteht aus Sperrholz. Auf das Sperrholz habe ich mit Sprühkleber und feinem Sand den Verputz nachgebildet. Das ganze wurde mit Dispersion gestrichen und gealtert. Das ganze tönt so einfach hat mich aber sehr viel Mut gekostet einfach mit schwarzer Farbe alles zu überstreichen.


Meggenhus_Trafohaus05 (GBMEGGTAL)



Meggenhus_Trafohaus_14 (GBMEGGTAL)



Meggenhus_Trafohaus_13 (GBMEGGTAL)


Nicht einmal die Drähte wurden entfernt bei der Aufhebung der Freileitung.Augenrollen

Meggenhus_Trafohaus_16 (GBMEGGTAL)


Die Beschriftung auf der Türe wurde mit einer Tatoofolie gemacht. Das Schild wurde Fotographisch verkleinert.lupe

Meggenhus_Trafohaus_17 (GBMEGGTAL)


Zur Zeit entsteht eine Steinbearbeitungs-Firma Steinigung

Meggenhus_Stein_AG_04 (GBMEGGTAL)


Der Bau geht weiter.

Bunter Gruss Winke
Sigi
Schrauber - 27.02.07 18:08
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Sigi,

also das Trafohäuschen gefällt mir ausnehmend gut. gut Besonders das "Weathering" Winke . Aber auch der Rest sieht gut aus. Bitte berichte weiter. fleh an
Swissbahntreff - 28.02.07 00:34
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Sigi

Das hast Du super gemacht. Gefällt mir ausgezeichnet.
top top top top
"Bitte mehr!"

Viele Grüsse
Frank
Micha113 - 28.02.07 09:07
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Sigi,

große Klasse! Sehr glücklich Winke Ich bin auch gerade dabei einige Probeteile zu konstruieren, um mich mal an die "Baugröße" hinsichtlich seiner Dimensionen zu gewöhnen.Mannomann, sind die Wohnungen plötzlich klein...
Beim Betrachten der Bilder fiel mir einiges auf:
Bild "Unterried 14": Was hast Du denn mit den Spur-O-Fahrzeugen vor? Grubenbahn 381mm, oder so?

Woher hast Du die "Lokführer" und das andere "Volk"?
Sind das Puppenhausbesatzungen?


Gruß

ein begeisterter Micha113
corny - 28.02.07 21:54
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Sigi

"A echta Waohnsinn dei Anlag" Applaus Applaus Applaus wie wir in Oberösterreich sagen.
Wie groß ist die Fläche die Du dafür zur Verfügung hast. Vieleicht könntest Du auch eine Gleisverlaufskizze ins Forum stellen. viel posten
Ich freue mich schon auf weitere Fotos von Deinem gelungen Werk lupe

Viele bunte Grüße
Corny hallo
Solaris - 28.02.07 22:11
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Siggi,
als "Elektriker" gefällt mir Deine Auf-Putz Installation sehr gut!! Toll gemacht!

Grüße
Solaris
GBMEGGTAL - 02.03.07 18:30
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo zusammen hallo

Besten Dank für das positive Feedback.

Habe einen Plan gezeichnet mit der gesamten Anlage. War auch für mich noch interessant wie das ganze am Schluss aussehen soll Lachend
Die gefragten Raummasse sind aussen eingezeichnet.

GBM_Plan (GBMEGGTAL)


Die Figurenfrage ist wirklich sehr interessant. Ich schaue mich in Spielwaren Abteilungen, Souviniershops, Actionfiguren Shops um. Auch auf Börsen habe ich schon Figuren gefunden. Jede Figur hat eine eigene Findungsgeschichte zum Teil aus ganz Europa (Berlin, Amsterdam, Liverpool usw.) Irre Die Puppenhaus Erwachsenen Figuren 1:12 sind leider zu gross. Zum glück baue ich kein Rummelplatz mit hunderten von Figuren.

Dieser Lokführer war im früheren Leben der böse Gegenspieler Verdrehter Teufel von Spiderman. Bearbeitet mit der Säge und etwas Knettmasse ergibt er einen ordentlichen und pflichtbewussten Lokführer. Der war noch nie Krank, wie macht der das bloss. Clown

Diesellok_4_12 (GBMEGGTAL)


Hier Unterhaltet der sich der Direktor (Dr. Freud aus Pariser Flohmarkt) mit dem Arbeiter (Souviniershop Amsterdam)

Fahrzeughalle_10 (GBMEGGTAL)


Bunter Gruss
Sigi
Dampfcargo63 - 03.03.07 18:15
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Sigi,
sieht ja klasse aus. Ich komme leider aus beruflichen Gründen nicht mal dazu, meine Modulanlage aufzubauen. Wenn Du Figuren suchst, sieh mal bei Ebay nach den Rennmechaniker-Bausätzen von Tamiya in 1:12, da ist dann auch Werkzeug mit dabei. Für den Film E.T. gab es eine Figurengruppe mit Kindern in der richtigen Größe. E.T. ist inzwischen Stammlokführer auf meiner Krauss, gibt immer einen schönen Lacher.
Tschüß Rene'
GBMEGGTAL - 20.10.07 16:24
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo liebe Buntbahner hallo

Im Handel gibt es LED Bänder mit warmweissem Licht. Mit diesen Bändern lassen sich gut Fluoreszenzlampen nachbilden.

Ich habe für meine 1:13 Anlage, 40W Fluoreszenzlampen gebaut für die Rampenbeleuchtung.
Im 1:22.5 Bereich lassen sich die Bänder für zweiflammige Leuchten verbauen.
Mit dem Light Computer LC-10 "Leuchtstoffröhren-Simulator" von Conrad, zünden die Lampen wie im Original.
http://www.conrad.de/goto.php?artikel=213024


Das Gehäuse besteht aus Messing. Die Abdeckung wurde aus einen Evergreen 4 kant Hohlprofil gemacht.
Die LED geben punktförmiges Licht ab, wenn die Abdeckung nur wenig über den Rand der Leuchte absteht sieht man die einzelnen LED nur noch ganz wenig.

Lampen_01 (GBMEGGTAL)


Meggenhus_Stein_AG_40 (GBMEGGTAL)


Diese SMD Leuchtdioden können, wenn man sie auslötet (kommt gleich teuer wie einzeln gekauft) für viele Anwendungszwecke verbaut werden.

Gruss Sigi
Helmut Schmidt - 20.10.07 16:29
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
GBMEGGTAL hat folgendes geschrieben::

Im Handel gibt es LED Bänder mit warmweissem Licht. Mit diesen Bändern lassen sich gut Fluoreszenzlampen nachbilden.

Hallo Sigi, und wo bitte?
christo - 20.10.07 17:39
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo,

hab auch den Artikel gelesen. Habe solche LED-Stripes schon mal bei ELV gekauft.
www.elv.de. Unter Leuchtmittel
Funktionieren gut. (Allerdings habe ich sie nicht für den Modellbau eingesetzt).

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen

Grüße

Tom
GBMEGGTAL - 21.10.07 15:53
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Helmut

Ich habe auf LED1 die Bänder gefunden.
http://www.led1.de/shop/product_info.php?pName=led-smd-modul-flexibel-teilbar-50cm-warmweiss-p-614&cName=led-module-leisten-strips-smd-led-module-flexibel-c-71_92

Bei uns in der Schweiz sind die Bänder bei www.Griederbauteile.ch erhältich.

Gruss Sigi
Helmut Schmidt - 21.10.07 16:35
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Sigi,

danke für den Tipp.
GBMEGGTAL - 07.11.07 18:53
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo zusammen hallo

Meine Stein AG nimmt langsam Gestalt an.

Nach dem ich das Gebäude aus Restholz gebaut hatte, habe ich für die Fassade im Hornbach eine Struktur Farbe gefunden.

SV408658 (GBMEGGTAL)


Mit der weissen Grundfarbe kann man alle Farbtöne mischen. Mit dieser Farbe ist es einfacher als mit Sand oder ähnlichem den Verputz nachzubilden.

Meggenhus_Stein_AG_05 (GBMEGGTAL)


Nach dem Malen wird die ganze Wand gealtert, was doch etwas Mut braucht.
Das Dach wurde aus Polystyrol Platen gemacht und die Dachrinnen aus Drinkhalmen.

Meggenhus_Stein_AG_06 (GBMEGGTAL)


Stimmt die Rampenhöhe ?

Meggenhus_Stein_AG_04 (GBMEGGTAL)


Das Rolltor wurde mit einem Antrieb versehen. Die Schaltung ist gleich wie bei einem Weichenmotor.

Meggenhus_Stein_AG_15 (GBMEGGTAL)


Meggenhus_Stein_AG_17 (GBMEGGTAL)


Als Hintergrund wurde ein Foto aus dem Internet verwendet.

Meggenhus_Stein_AG_20 (GBMEGGTAL)


Die Krananlage wurde aus Polystyrol gefertigt. Die Laufkatze muss noch etwas warten.


Meggenhus_Stein_AG_29 (GBMEGGTAL)


Meggenhus_Stein_AG_32 (GBMEGGTAL)


Nach dem Studium des Vorbildes habe ich die Steine mal platziert. Auch hier werde ich noch langen Bastelspass haben. Ist doch die Anordnung so etwas von unregelmässig kaotisch

Meggenhus_Stein_AG_38 (GBMEGGTAL)


Klein aber fein in einer Ecke

Meggenhus_Stein_AG_42 (GBMEGGTAL)


Gruss Sigi
Housefred - 07.11.07 19:08
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo,

Toll, sieht klasse aus. Das mit dem Rauhputz ist ein prima Tipp. Das mit dem Bild hinter dem Tor ist auch clever und sehr gelungen. Und mit dem beweglichen Rolltor setzt Du noch das i-Tüpfelchen oben drauf... Sehr glücklich

Ich bin begeistert Ausruf

Gruß
Matthias
Trambahner - 07.11.07 20:50
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Sigi

Da hast Du Dir ja eine ganz edle Ecke gegönnt.
Das sieht einfach super aus

Respekt Respekt Respekt Respekt

Die Idee mit der Strukturfarbe muss ich mir merken,das sieht
aus wie echt.
Und die Idee mit dem Foto hinter der Tür: genial
Und dann als Krönung noch das bewegliche Tor...
und so einfach konstruiert Idee Idee

Aus was besteht eigentlich das Tor selber?
corny - 08.11.07 22:08
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Sigi

Das ist wirklich vom feinsten. Razz Die Idee mit dem Rolltor und dem Foto dahinter finde ich grandios Applaus .

Viele bunte Grüße
Corny hallo
GBMEGGTAL - 09.11.07 11:25
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo zusammen hallo

Das Tor wurde aus ALU Flachprofile und Reparaturband gefertigt.
Schön gerade auslegen, Reparaturband darüber und fertig. Wie lange das halten wird werden wir sehen.
Perfektionisten mögen meine Heissleim Attacken endschuldigen, aber es hält Lachend

Ich habe versucht die Schienen auf dem Hintergrund Bild zu verlängern was aber nie gut ausgesehen hat. Es ist sehr schwierig die Schienen zu verlängern wenn das Bild nicht ganz genau in der Mitte aufgenommen wurde.

Meggenhus_Stein_AG_23 (GBMEGGTAL)


Habe noch Fotos wie das Steinlager Steinigung später aussehen sollte uff Geschockt

SV408817 (GBMEGGTAL)



SV408821 (GBMEGGTAL)


Es gibt noch viel zu tun Augenrollen

Bunten Gruss
Sigi
Schrauber - 09.11.07 22:19
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Sigi, gut

Zitat:
Es gibt noch viel zu tun


aber es wird gut!!! Große Zustimmung

Das sind die Beiträge, die wir sehen möchten. Hier kann jeder etwas lernen, manchmal auch die "alten" Hasen... Winke
zumindest ich... Verlegen Winke
Leo - 11.11.07 12:58
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Sigi, super Anlage!
Als ich den Boden auf dem Bild hinter dem Rolltor gesehen habe, auf dem man eigentlich die Fortsetzung der Schienen sehen sollte, kam mir der Gedanke, dass da ein kleiner Spiegel vielleicht gut wäre!?
Gruß
Leo
bkm - 11.11.07 21:22
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Sigi,

ja das sieht gut aus Sehr glücklich
GBMEGGTAL hat folgendes geschrieben::
Ich habe versucht die Schienen auf dem Hintergrund Bild zu verlängern was aber nie gut ausgesehen hat. Es ist sehr schwierig die Schienen zu verlängern wenn das Bild nicht ganz genau in der Mitte aufgenommen wurde.

Das geht schon den Hintergrund etwas verzerren, dann die Schienen rein. Winke

Hab das Originalhintergrundbild nicht aber hier mal ein Versuch mit deinem Bild.

squirrel4711 - 12.11.07 00:52
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Peter,

natürlich geht das mit der "Schienenverlängerung" in die Halle auch auf dem Bild ............. solange man es schön aus der Mittelachse betrachtet. Jede Abweichung nach recht oder links von dieser Achse entlarvt diese Manipulation aber sofort als optischen "Türken".
Ich hoffe Du bist jetzt nicht geknickt.

Gruß
Rainer
highmichl - 12.11.07 06:39
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Peter,

ein paar Zentimeter in die Tiefe hast du ja noch, vielleicht baust du da noch ein wenig Hochregal und setzt dann das Foto direkt auf die Ziegelwand.

Zu dem Tor würde außen noch ein Schlüsselschalter und eine kleine blinkende Warnleuchte passen, innen noch eine Kette für den Handbetrieb sowie den Steuerkasten für die Regelung des Antriebs. kann man ja alles schön von der Seite einsehen.

Servus

Gruß Michl
Berthold - 12.11.07 08:29
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Sigi,

ich finde Deine Baumaßnahme ist ganz Klasse und hätte hier einen Vorschlag
zur Kaschierung des im Lager nicht vorhandenen Gleises:

Mache ein Foto von der Stirnseite eines etwas hochbordigen oder wenigstens
etwas höher beladenen Wagens aus Deinem Bestand.
Aus der Augenhöhe der Preißerlein gesehen.
Mache einen Abzug 1:1 in Deinem Modellmaßstab und stelle das Motiv dann frei.

Montiere dieses ausgeschnittene Foto so, daß dieser Wagen dann unmittelbar
hinter dem Rolltor zu stehen scheint, genau am Ende des Gleises.
Der „Wagen“ verhindert dann den Blick auf die nicht vorhandenen Schienen
in der Tiefe des Raumes.

Ich bin mir nicht so ganz sicher ob das optimal ist, würde es aber mal versuchen.

Schöne Grüße
Berthold
GBMEGGTAL - 12.11.07 18:59
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo zusammen hallo

Besten Dank für die Tips. top
Sobald ich den Palletenwagen fertig habe, werde ich eine Kopie des Wagen in die Halle kleben.

Werde euch perspektivisch auf dem laufenden halten, aber zurzeit Baue ich an der Steuerung von meiner 2.Lok.

Gruss Sigi
bkm - 12.11.07 22:16
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo,
squirrel4711 hat folgendes geschrieben::
... solange man es schön aus der Mittelachse betrachtet. Jede Abweichung nach recht oder links von dieser Achse entlarvt diese Manipulation aber sofort als optischen "Türken"....Ich hoffe Du bist jetzt nicht geknickt.....

Nö geknickt bin ich nicht, weil du da natürlich richtig liegst. Ausruf

Berthold hat folgendes geschrieben::
...Montiere dieses ausgeschnittene Foto so, daß dieser Wagen dann unmittelbar hinter dem Rolltor zu stehen scheint, genau am Ende des Gleises.
Der „Wagen“ verhindert dann den Blick auf die nicht vorhandenen Schienen
in der Tiefe des Raumes.

Ja das ist wahrscheinlich die wesentlich bessere Lösung. Lachend

GBMEGGTAL hat folgendes geschrieben::
... Sobald ich den Palletenwagen fertig habe, werde ich eine Kopie des Wagen in die Halle kleben....

Zeig dann bitte mal ein Bild vom Halleneingang aus verschiedenen Richtungen.
Man lernt ja nie aus. Verlegen
GBMEGGTAL - 27.11.08 10:11
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Buntbahner hallo

Wollte euch berichten wie es bei mir weitergeht.
Im Meggenhusen habe ich das Lagerhaus und die kleine Fabrik fertig gestellt.


Meggenhus_64 (GBMEGGTAL)

Die Häuser wurden aus verschiedenen Holzplatten erstellt. Die Fenster und Türe sind aus Balsaholz.

Meggenhus_72 (GBMEGGTAL)

Der Verputz besteht wieder aus der Alpina Grundierung (siehe oben)

Meggenhus_76 (GBMEGGTAL)


Meggenhus_77 (GBMEGGTAL)


Meggenhus_79 (GBMEGGTAL)

Die „Stromversorgung“ kommt wie so oft über die Fassade.

Meggenhus_91 (GBMEGGTAL)


fehlt noch das eine oder andere Detail.

Bei der Stein AG wurde der Kran gebaut.

Meggenhus_Stein_AG_45 (GBMEGGTAL)

Der Kran besteht aus Kunststoffplatten.

Meggenhus_Stein_AG_47 (GBMEGGTAL)

Was so aussieht hat aber keine Funktion.

Meggenhus_Stein_AG_48 (GBMEGGTAL)

3 Std. hat mich dieser Kranhaken gekostet. Schießen

Meggenhus_Stein_AG_49 (GBMEGGTAL)

Im Stofffachhandel habe ich silbrigen Garn gefunden. Er eignet sich hervorrangen für Stahlseile.

Meggenhus_86 (GBMEGGTAL)

Es wird langsam fertig auf dieser Seite.

Derrick_98 (GBMEGGTAL)

So jetzt haben wir uns eine Pause verdient.

Viele liebe Grüsse und schöne Festtage Tannenbaum
Sigi
highmichl - 27.11.08 10:30
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
hallo Sigi,

wie ich sehe gibts für deine Leute schon Weihnachtsplatz'l.

Der IFA-Schienenkuli gefällt mir auch gut.
Axel1502 - 27.11.08 21:06
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Sigi,

deine Anlage schaut echt Klasse aus.
Wie hast du eigentlich die Farbe der Gleisprofile hinbekommen und welchen Schotter verwendest du ?

Gruß
Axel
jojje - 28.11.08 01:08
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Scher schöne Anlage Applaus Applaus
Ich finden dein Modellen erstklassige Handwerk!!!
Viele grüsse Johan
GBMEGGTAL - 08.12.08 10:38
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Axel

Den Schotter ist vom Strassenbaumeister, gemischt mit Sand und Kies.
Meggenbruecke_10 (GBMEGGTAL)

Die Schienenprofile sind vor dem Einbau mit zwei verschiedenen Spraydosen, schokoladenbraun und hellbraun, farblich behandelt. Geht auch nach dem Einbau der Schienenprofile. Nur muss man die Schwellen dann mit Klebeband abdecken.

Hallo Highmichl

Der IFA Schienenkuli habe ich im ebay ersteigert.
Diesellok_6_03 (GBMEGGTAL)

Leider weiss ich nicht wer der Erbauer ist. Der Schienenkuli ist zurzeit zerlegt, damit ich einen neuen Antrieb einzubauen kann. Leider habe ich mit der Mechanik zwei linke Hände.gruebel

Ich wünsche allen eine schöne Weihnachtszeit.
Weihnachten_01 (GBMEGGTAL)


Gruss Sigi
Dampfadi - 08.12.08 12:21
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Sehe ich das richtig? Der Schienenkulli ist auf einem LGB Lohrenfahrwerk aufgebaut?

Gruss Adrian
GBMEGGTAL - 08.12.08 17:27
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Adrian

Ja Zustimmung der Kuli ist auf einem LGB Lorenfahrwerk aufgebaut. Darum ist es nicht einfach einen Antrieb einzubauen. Habe mit Modul 1 Zahnräder die beiden Räder verbunden. Jetzt fehlt "nur" Scherzkeks noch der Getriebe Motor mit 20mm Durchmesser.

Einen schönen Bastelabend
Gruss Sigi
GBMEGGTAL - 21.03.09 22:36
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo zusammen hallo

Es ist an der Zeit wieder einmal zu berichten.

Habe eine weitere LGB Schöma Lok umgebaut. Denn eine Schwesterlok zu bauen ist einfacher. Masse abgreifen und Los.

Diesellok_3_01 (GBMEGGTAL)


Die Gewichtspuffer sind aus Keramik

Diesellok_3_02 (GBMEGGTAL)


Diesellok_3_09 (GBMEGGTAL)


Das Baumateriel ist Polystyrol und viel Sekundenkleber.

Diesellok_3_12 (GBMEGGTAL)


Die Verkabelung der Lok fertigte ich mit lackisoliereten Drähten, die in die Rohre eingezogen werden.

Diesellok_3_16 (GBMEGGTAL)


Diesellok_3_17 (GBMEGGTAL)


Treffen mit der Schwesterlok. knuddel

Diesellok_3_18 (GBMEGGTAL)


Der Fahrer war ein Star Wars Filmschauspieler. Alien

Diesellok_3_19 (GBMEGGTAL)


Diesellok_3_20 (GBMEGGTAL)



Diesellok_3_21 (GBMEGGTAL)


Bei der Steuerung bin ich einen neuen Weg gegangen. Ich sende das digitale dcc Signal über Funk zur Lok.

Diesellok_3_24 (GBMEGGTAL)


Leider habe ich etwas mühe mit dem Zimo Empfänger. Der Sound ist nicht einfach zu programmieren. Irgendwan werde ich das doch noch schaffen.

Angespornt durch den Super Baubericht von Rudolf habe ich einen Personenwagen gebaut.

Wagen_20_02 (GBMEGGTAL)


Der Wagen wurde aus Sperrholz gebaut und mit Balsaholz verkleidet.

Wagen_20_07 (GBMEGGTAL)


Wagen_20_18 (GBMEGGTAL)


Das ALU Dach wurde mit 2 Holzlatten gebogen und angepasst. Hammer

Figuren_02 (GBMEGGTAL)


Die Fahrgäste wurden mit Sekundenkleber und Fimo an die neue Aufgabe angepasst

Figuren_03 (GBMEGGTAL)


und mit etwas Farbe fertiggestellt.

Wagen_20_20 (GBMEGGTAL)


Die beiden geniessen den geheizten Raum. Der Wagen besitz nämlich eine Warmwasserheizung und Licht das durch einen Motor im Gepäckraum betrieben wird.

Wagen_20_22 (GBMEGGTAL)



Wagen_20_23 (GBMEGGTAL)



Wagen_20_29 (GBMEGGTAL)


Damit der Motor auch hörbar ist, ist ein Soundgenerator eingebaut.


Wagen_20_27 (GBMEGGTAL)


Beide unterwegs auf der Anlage

Gruss Sigi
theylmdl - 21.03.09 22:47
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Sigi,

prima Arbeit! Kannst Du bitte dies
Zitat:
Ich sende das digitale dcc Signal über Funk zur Lok.

noch etwas detaillierter beschreiben?

Besten Dank und viele Grüße,
GBMEGGTAL - 21.03.09 23:06
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Theylmdl

Nach langen Versuchen mit verschiedenen Funksender habe ich einen 800Mhz Funksender gefunden lupe der das 13kHz dcc Signal übertragen kann.

In der Lok ist ein dcc Boster eingebaut, der das dcc Signal verstärkt, damit ein ganz normaler Empfänger eingebaut werden kann. So kann ich die Vorzüge der Lokempfänger nutzen, vorallem die reglereigenschaften.

Aufruf in eigener Sache:
Suche noch jemand der einen PIC zu einen dcc Sender verwandeln kann. Aber bitte

Gruss Sigi
Thomas Engel - 22.03.09 20:35
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
GBMEGGTAL hat folgendes geschrieben::
Aufruf in eigener Sache:
Suche noch jemand der einen PIC zu einen dcc Sender verwandeln kann. Aber bitte


Winke Hallo Sigi,

da fallen mir spontan die Buntbahner Furkabahn und CP ein, frag sie mal.

Die Lösung ist sehr interessant, müsste jedoch nach Deutschem wie nach
Schweizer Fernmelderecht zulassungsfähig sein.

Grüße aus dem Bergsichen Land

Brennender Teufel Thomas
Sandbahner - 22.03.09 22:10
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Thomas,
das Funkmodul ist Europaweit zugelassen nach ETS-300-220-3 & R&TTE.
Man braucht diese Anlage also nicht anzumelden.
@GBMEGGTAL: die neue Serie dieser Funkmodule soll aber empfindlicher sein, vielleicht kannst du dann auf den Zwischenverstärker verzichten?
Könntest du mal etwas näheres zu deinen tollen Figuren sagen?
Mein Vater baut auch in 1:13 und sucht dringend einen Lokführer für seine NS1.

MfG

Sandbahner
GBMEGGTAL - 23.03.09 19:03
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Sandbahner

Ich habe kein Zwischenverstärker eingebaut. Das digitale Signal leite ich direkt in den (mini) Boster.

Die Figuren habe ich von Flohmarkt, Comicshops, Börsen oder Spielwarenabteilung. Es sind Actionfiguren. Der Lokführer war ein Star Wars Kämpfer und ist aus einer Krämerkiste, von einem Jugendlichen auf dem Flohmarkt in Paris. In dieser Grösse muss man auf den Börsen und Flohmärkte die Nase in jede Kiste stecken. lupe
Sonst suche bei Ebay http://sammeln.shop.ebay.de/items/Action-Figuren__W0QQ_sacatZ750

Gruss Sigi
Sandbahner - 23.03.09 20:25
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Sigi,
unter einem Booster verstehe ich aber einen Verstärker.
Wenn ich dich jetzt recht verstanden habe, leitest du das DCC Signal direkt an den DCC Lokdecoder und an den ZIMO Sounddecoder?
Dann hast du wohl einfach das DCC Signal von deiner Zentrale oder Handregler auf den Sender geleitet. Sozusagen ein "Airwire" Cool
Danke für den Hinweis mit den Figuren.
Starwarsfiguren hat mein Vater schon gefunden, sich aber nicht getraut, diese "umzumumpfen". Werde ihm ein paar Bilder von deinen Figuren schicken, dann traut er sich bestimmt.

MfG

Sandbahner
paule - 23.03.09 21:47
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
hallo,

Zitat:
Der Lokführer war ein Star Wars Kämpfer


nee, der war bei startrek, hat´s sogar zum offizier geschafft Ausruf jetzt ist nummer zwei offensichtlich wieder auf der brücke Winke

und mit deinem passagier auf dem trittbrett hast du dir technischen sachverstand eingekauft - den chefingenieur von deepspace 9 Winke

durchschaut: deine gipsbahn ist eine holodeck-simulation Idee Winke

grüße


paule
GBMEGGTAL - 28.05.09 22:17
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo zusammen hallo

Der Hafen am Fluss nimmt langsam gestalt an.
Die Steinrutsche wurde aus verschiedenen Buntmetallen weichgelötet.

Fluss_05 (GBMEGGTAL)

Erste Anprobe an der Mole

Fluss_07 (GBMEGGTAL)

Für die Rutsche die in der Höhe verstellt werden kann, baute ich mein erstes Getriebe zusammen. gruebel

Fluss_08 (GBMEGGTAL)

Grundierung

Fluss_09 (GBMEGGTAL)

Damit das ganze nicht neu aussieht, wurde die Rutsche mit brauner Farbe bemalt. Angefangen an den Kanten.

Fluss_11 (GBMEGGTAL)

Fläche unregelmässig bemalen.

Fluss_12 (GBMEGGTAL)

Mit Pulverfarben den Rost auftragen.

Fluss_13 (GBMEGGTAL)

Erster Test. Es geht sogar. Tanzend

Fluss_15 (GBMEGGTAL)



Fluss_18 (GBMEGGTAL)



Fluss_21 (GBMEGGTAL)



Fluss_25 (GBMEGGTAL)


So jetzt kann der Kahn fertig gestellt werden.

Gruss Sigi
theylmdl - 28.05.09 23:16
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Sigi!

Das sieht fein aus! Ich habe noch einen Mini-Tipp für Dich. Zieh' das Garn ein paar mal durch eine nicht zu kalte Wachs- oder Stearin-Kerze und reibe es dann mit den Fingern ab, dann wird es schön glatt und geschmeidig, und die Fasern stehen nicht mehr so ab.

Beste Grüße,
GBMEGGTAL - 21.12.09 12:12
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo zusammen hallo

Und das Schiff ist endlich fertig geworden. Alle reden von Schiffen im BB. Ich will auch mitreden und zeigen was in meinen Hafen angelegt hat.
Das Schiff wurde aus Holz und Kunstoff gebaut. Diverse Zurüst Teile konnte ich im Schiffsmodell finden zum Glück.

Fluss_26 (GBMEGGTAL)


Fluss_31 (GBMEGGTAL)


Fluss_33 (GBMEGGTAL)


Fluss_34 (GBMEGGTAL)

Im Heck wurde die Batterie montiert für die Beleuchtung und die Conrad Knatter Elektronik

Fluss_36 (GBMEGGTAL)


Fluss_37 (GBMEGGTAL)


Fluss_38 (GBMEGGTAL)


Fluss_39 (GBMEGGTAL)


Fluss_41 (GBMEGGTAL)


Fluss_42 (GBMEGGTAL)


Fluss_45 (GBMEGGTAL)


Fluss_47 (GBMEGGTAL)


Fluss_48 (GBMEGGTAL)


[/img]
Fluss_32 (GBMEGGTAL)


Fluss_35 (GBMEGGTAL)

Nachtarbeit

Ich wünsche euch wunderschöne Festtage Tannenbaum
Gruss Sigi
Helmut Schmidt - 21.12.09 13:29
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Sigi,

ich finde ja Schiffe auch ganz spannend und habe einige Nachfragen.

1. Um welches Jahr ist deine Bahn ungefähr angesiedelt?

2. Wozu sind die Schalter im Schiff im Detail?
Rudolf - 21.12.09 15:31
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Sigi,

Deine Sachen gefallen mir. Motiv, Modelle, Ausgestaltung, Farbgebung - wirklich gelungen. Und Dein Schiff - klasse!

Es gab da übrigens in der Gnatterbox vor Längerem auch mal einen Artikel, in dem kleine Lastkähne vorkamen. http://forum.gn15.info/viewtopic.php?t=2364&postdays=0&postorder=asc&highlight=boat&start=75
Strippenbahner - 21.12.09 15:50
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Sigi,

Deine Verladung mit dem Schiff gefällt mir ausgesprochen gut. Grins
Bahn und Schiff ist ein interessantes Thema. Leider ist es bei mir bis heute Träumerei geblieben; von einem Testaufbau mal abgesehen.

Viele Grüße
Andreas
Regalbahner - 21.12.09 16:12
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Sigi,

das schaut ausgezeichnet aus Ausruf
Schön wenn man mal so weit ist Winke

@ Helmut, ich denke mal die Schalter sind für :
GBMEGGTAL hat folgendes geschrieben::
Im Heck wurde die Batterie montiert für die Beleuchtung und die Conrad Knatter Elektronik

gedacht Sehr glücklich

Viele Grüße
Christoph
Högerbahner - 21.12.09 18:35
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hey Sigi

Hammermässig, Deine Szenerie!

Ich höre geradezu das Knattern des alten Schiffsdiesels, das Kreischen der Möwen und das Gieren der Taue.... einfach traumhaft das Ganze. Geschockt Sehr glücklich Winke

Schade, dass Deine Bude zu klein ist für noch mehr Schiffsverkehr, davon möchte man mehr haben.... Augenrollen

Mal sehen, vielleicht schaffe ich's, von meinem Diaorama mal wieder ein paar Bilder einzustellen, soll ja auch ein bisschen Wasser vorkommen, leider aber ohne Schiffsanleger. Schade, nach dem Betrachten Deiner Bilder habe ich klar zu stark nur auf Feldbahn gesetzt.... Heulend

P.S.: habe ich da im Hintergrund auf einem der Bilder nicht eine vierachsige blaue Lok erkennen können? Hast Du uns die etwa vorenthalten?

Beste Grüsse und bis die Tage
Heiko M. - 21.12.09 18:59
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Sigi,

da kann ich mich nur anschließen, ganz große Klasse Ausruf

Viele Grüße
Heiko
GBMEGGTAL - 21.12.09 19:41
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo zusammen hallo

Besten Dank für die Blumen. Ich möchte mein Kompliment an alle Buntbahnbauer zurückgeben die tagtäglich immer jeder tolle Bauberichte verfassen und mich inspireren und träumen lassen.

Lieber Helmut

Meine Bahn (Feldbahn oder Werksbahn oder was auch immer draus wird) fährt zwischen den 60er und den 70er Jahren. Würde auch eine ganz moderne Schöma auf die Geleise stellen oder eine alte Shay aus den 20er Jahren. Es fährt was gefällt.

Die Schalter haben folgende Funktionen:
von links nach rechts Schlaumeier
1. Schalter: Knatter Elektronic von Conrad (tönt scheuslich)
2. Schalter: Kabinenbeleuchtung
3. Schalter: Parklichter (Dampferlicht)
4. Schalter: Steuer- und Backbordlicht.

Sali Högerbahn

Ja du hast das richtig gesehen

Für meine Steigungen brauche ich noch einen Schienenmörder.
Werde die Lok dann in einem Baubericht Blahblah vorstellen.

Diesellok_5_33 (GBMEGGTAL)


Grüsse Sigi Tannenbaum
Helmut Schmidt - 21.12.09 23:51
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
GBMEGGTAL hat folgendes geschrieben::
Meine Bahn (Feldbahn oder Werksbahn oder was auch immer draus wird) fährt zwischen den 60er und den 70er Jahren. Würde auch eine ganz moderne Schöma auf die Geleise stellen oder eine alte Shay aus den 20er Jahren. Es fährt was gefällt.

Die Schalter haben folgende Funktionen:
von links nach rechts Schlaumeier
1. Schalter: Knatter Elektronic von Conrad (tönt scheuslich)
2. Schalter: Kabinenbeleuchtung
3. Schalter: Parklichter (Dampferlicht)
4. Schalter: Steuer- und Backbordlicht.

Hallo Sigi,
danke stimmt, denn das Schiff ist so wie du es gebaut hast eindeutig auf vor 1972 zu datieren, denn nach 1972 hätte dieses so nicht mehr fahren dürfen.

Ich habe mich sehr intensiv mit solchen kleinen Frachtschiffen beschäftigt, da ich auch immer noch vor habe, zu meiner Inselbahn ein Frachtschiff zu bauen.

Im Moment habe ich aber eher das Gefühl, dass ich garnicht allles fertig stellen kann, was ich bereits begonnen habe, aber man darf ja träumen.
der koni - 22.12.09 07:29
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Helmut!
Ich bin ja nicht neugierig, .......aber ich wüßte schon gerne, warum das Schiff nach 1972 nicht hätte fahren dürfen, .....wenn es denn hätte fahren können.
Für eine Aufklärung wäre ich dankbar, damit ich zumindest DEN Fehler nicht mache.
Danke und Gruß
Manfred
Helmut Schmidt - 22.12.09 08:44
Titel: Lichterführung an Binnenschiffen ab 1972
Hallo Manfred,

nach meinem Kentnisstand kam 1972 eine einheitliche Regelung für die Binnenschifffahrt zustande und seit 1974 ist die Regelung sogar Weltweit in Kolisonsverhütungsregeln festgeschrieben.

Ich nehme jetzt einmal nur zu so einem Schiff Stellung und alle meine Aussagen beziehen sich auf ab 1972 für die Zeit davor kann ich leider keine verbindlichen Angaben machen.

Das Toplicht müsste am Vorschiff in Mindestens 2,5 Meter Höhe über dem Schandeck angebracht sein, bei diesem Schiff ist das die obere Spitze am Bug.

Schiffe dieser Art haben vielfach auch ein weiteres Schiff geschleppt und müssen dann zusätzlich zum Toplicht ein Schlepplicht haben.

Ausserdem muss am Mast eine weisse Rundumlichtlaterne das Ankerlicht angebracht sein, denn das Schiff hat ja auch schließlich 2 Anker.

Die Seitenlichter dürfen dort angebracht sein, aber die Lampenbretter müssen schwarz sein und dürfen nicht grün bzw, rot sein.

Das Hecklicht darf am Steuerhaus angebracht sein nur für den Fall des Schleppens sollte zusätzlich noch ein gelbes Schlepplicht angebracht sein.

Bei Fahrzeugen dieser Größe müssen auch noch achterlich 2 rote Fahrstörungslaternen mit 1 m Abstand übereinander die von allen Seiten deutlich sichtbar sind, angebracht sein.

Sollten noch nähere Fragen bestehen, bin ich gern beratend tätig und die Geschichte dieser kleinen Frachtschiff auf denen zum Teil die ganze Familie lebte, ist schlichlich auch sehr interessant.
Rudolf - 22.12.09 09:14
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Moie Helmut,

ich finde Deine Antwort sehr interessant. Meinst Du, Du könntest das als Thema veröffentlichen, denn ich vermute, daß Du dazu noch Einiges erklären könntest. Gerade im Hinblick auf das Interesse an Hafenszenen erscheint mir die nähere Erörterung angebracht und passend zu sein.
Helmut Schmidt - 22.12.09 12:21
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Rudolf,

ich bin gern bereit dazu näheres zu erläutern nur dann sollten wir dieses besser in einem eigenen Thread tun.

Z.B. Binnenschiffe auf Modellbahn-Anlagen.
Rudolf - 22.12.09 14:29
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Helmut,

prima, ich freue mich schon darauf! Das mit dem eigenen Thread meinte ich ja mit: "....als Thema veröffentlichen....".

Ich habe übrigens in diesem Jahr in Venedig ein paar Fotos von kleinen Transportschiffen gemacht. Falls die in Deinen Beitrag passen sollten, laß es mich wissen. Ich stelle sie dann in meine Galerie und Du kannst Dir dann aussuchen, was Du für sinnvoll hältst.
Jörg Heckhausen - 22.12.09 15:08
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Sigi,

habe mir nochmal ganz in Ruhe deinen Bericht zu Gemüte geführt.
Ich bin sehr begeistert, was du hier alles zeigst, da ich ja auch eher der
Feldbahnfreak bin. Besonders begeistert mich deine Umsetzung des Schiffsanlegers mit funktionierender Rutsche, alle Achtung !!!!

Ich habe noch eine Frage zum Kahn selber, könntest du mir mal die Maße
Länge,Breite und Höhe von Kiel bis Deck geben????

Mir schwirren da ein paar Bilder vor meinem geistigen Auge, was meine eigene
Anlage betrifft, ich würde auch gerne das Thema mal angehen......aber der Platz der Platz..... Geschockt Geschockt

Schöne Weihnachten und Grüsse Jörg
GBMEGGTAL - 23.12.09 18:23
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Bundschiffer Ertrinkend

Ich freue mich auf den neuen Thread "Binnenschiffe auf Modellbahn-Anlagen" wird sicher sehr intressant.

Hallo Jörg
Ich habe das Hafenbecken gemessen und ein Schiff dazugebaut. Es hat kein Vorbild. Ich habe von jedem Schiff, das ich fotografiert habe, etwas genommen für meinem Kahn. Die länge ist 950mm, breite 190mm, Deckshöhe 80mm, Kabinenhöhe 250mm. Ich baue ja im Mst 1:13 was eine Vorbildlänge von 12.60 enpricht, allso ein sehr kleines Frachschiff.

Hallo Helmut
Jetzt muss doch noch eine Buglampe einbauen Augenrollen aber die Lampenbretter bleiben rot und grün.

IMG_7611 (GBMEGGTAL)

Gesehen am 20.11.09 in Paris

Willi_06 (GBMEGGTAL)

Gesehen am Willi 2009

Eigendlich wollte ich keine Lichtorgel montieren Sport

IMG_7649 (GBMEGGTAL)


Gruss Sigi
GBMEGGTAL - 26.02.10 12:12
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo zusammen hallo

Für den Durchgang in den Raum musste ich wir was einfallen lassen.
Die erste Lösung, mit der Brücke zum aushängen, war sehr schwer und umständlich. Also habe ich die Einhängversorgerbrücke zur Zugbrücke umgebaut.

Meggenbr_cke_23 (GBMEGGTAL)



Meggenbr_cke_20 (GBMEGGTAL)

Eine umgebaute "Rolladenhaspel" verwende ich für das Seil. Das Seil wird noch mit einer Schlaufe und Haken gesichert. Schlaumeier

Meggenbr_cke_21 (GBMEGGTAL)

Eine einfache Umlenkung vereinfacht den Hochzug der Brücke Muskeln

Meggenbr_cke_19 (GBMEGGTAL)

Die Führung wurde mit zwei 45° Hölzern gemacht. Die letzten Schwellen sind alle mit CU Streifen belegt zum ausrichten und verlöten der Schienen.

Meggenbr_cke_22 (GBMEGGTAL)

Das Scharnier ist aus dem Möbelbereich und wurde verschraubt und verleimt in ein Hartholzstück.

Meggenbr_cke_24 (GBMEGGTAL)


Meggenbr_cke_26 (GBMEGGTAL)


Meggenbr_cke_27 (GBMEGGTAL)


Meggenbr_cke_28 (GBMEGGTAL)


Meggenbr_cke_33 (GBMEGGTAL)


Gruss Sigi
GBMEGGTAL - 16.04.10 18:38
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo zusammen hallo

Ich wollte euch noch meine neue 1:13 Diesellok vorstellen.

Lok 6 (GBMEGGTAL)

Das Grundmodell ist eine Bachmann Spur G Lok.

Diesellok_5_05 (GBMEGGTAL)

Der Umlauf wurde komplett entfernt und die Kabine neu erstellt.

Diesellok_5_09 (GBMEGGTAL)

Die Kabine wurde aus Polystyrol hergestellt und mit diversen Bohrer die Fensteröffnungen erstellt

Diesellok_5_10 (GBMEGGTAL)


Diesellok_5_21 (GBMEGGTAL)

Vorfreude Lachend

Diesellok_5_24 (GBMEGGTAL)

Dieseltank mit Papierstreifen als Tankanzeige

Diesellok_5_25 (GBMEGGTAL)

Besonderen Ärger hatte ich mit den Bachmann Antrieben die im Gefälle ruckeln.
Ich habe die Antriebe von Bachmann gegen solche von LGB ersetzt. Die Abweichung von 3mm, des Achsabstands fällt nicht auf. Die LGB Antrieb laufen auch auf dem 50 Prom. Gefälle super.

Diesellok_5_30 (GBMEGGTAL)

800MHz Funkempfänger und DDC Boster.

Diesellok_5_31 (GBMEGGTAL)

ZIMO MX690 Lokdekoder

Diesellok_5_46 (GBMEGGTAL)

Zukünftiger Arbeitsplatz des Lokführers

Diesellok_5_52 (GBMEGGTAL)

Auf http://www.supermagnete.ch/ habe ich starke Magnete gefunden. So lassen sich die Türen öffnen und schliessen.

Diesellok_5_53 (GBMEGGTAL)

Auf der Suche nach einem geeignetem Lokführer habe ich kuriose Vorschläge aus der Familie erhalten.

Diesellok_5_54 (GBMEGGTAL)

Zuschlag erhielt eine Figur aus dem Weltraum Programm, gefunden auf dem Flohmarkt.

Diesellok_5_56 (GBMEGGTAL)

Ich wollte das sich der Kopf dreht bei einem Fahrrichtungswechsel, so wurde im Bauch ein Microservo eingebaut.

Diesellok_5_67 (GBMEGGTAL)

Die Figur erhielt er mit 2k Knete.

Diesellok_5_69 (GBMEGGTAL)

Im Schuh wurden die Kontakte eingebaut. Die Kontakte und ein Supermagnet halten den Lokführer am Richtigen Ort.

Diesellok_5_70 (GBMEGGTAL)

Standprobe. ok alles passt..

Diesellok_5_75 (GBMEGGTAL)

Diesellok_5_76 (GBMEGGTAL)

und der Kopf dreht sich. ZIMO MX690 sei dank

Diesellok_5_71 (GBMEGGTAL)

Eigendlich wollte ich noch die Abgasdeckel mit einem Servo bewegen, musste aber wegen Platzprobleme (ja auch ich habe die in 1:13) das ganz sein lassen.

Diesellok_5_72 (GBMEGGTAL)


Diesellok_5_73 (GBMEGGTAL)


Diesellok_5_74 (GBMEGGTAL)


Diesellok_5_82 (GBMEGGTAL)


Gruss Sigi
Regalbahner - 16.04.10 19:40
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Sigi,

die Lok ist genial und der Lokführer ist supergenial Ausruf top gut heiss

Viele Grüße
Christoph
Högerbahner - 18.04.10 09:51
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Sigi

Lok und Inhalt wie immer der Obermegasuperhammer. Lachend Du hast es drauf mit den kleinen aber feinen Sondereffekten (Kopfdrehen). Als ehemaliger Elektroniker und Kampfbastler ohne Spezialwerkzeuge weiss ich, was solche Installationen für Fingerübungen zur Folge haben. Respekt

So ein Ding (Bachmann Model) steht bei mir halb skeletiert auch noch rum, mal sehen, was draus wird, eine Idee hast Du ja nun geliefert, auch wenn bei mir die Vorstellungen eher in Richtung Mutation zu einem osteuropäischen Vorbild gehen.

Kann man Dein blaues Dieselmonster in Freienbach bestaunen? Werde selbst zwei Loks und Wagen an die Ausstellung beisteuern, bin die letzten Tage deswegen nur noch im Bastelkeller anzutreffen Cool Mehr davon in Kürze....

Beste Grüsse und hoffentlich bis in Freienbach
Kellerbahner - 18.04.10 18:30
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Siggi,

auch von mir: ALLE ACHTUNG. Du baust eine beeindruckende Anlage Ausruf .

Das wollte ich Dir nach 3 Jahren halt doch auch mal wieder bestätigen.

Das Schiff, die Beladerampe und die große Dieselok sind jedes auf seine Art sehr gut gelungen.

Und dann noch die elektrischen "Features" - stark.

Bitte berichte weiter so detailiert und reich bebildert bin dafür . Ich bin sicher es freuen sich alle darauf Zustimmung .


Und auch auf die Gefahr hin den "nötigen" Ernst außer Acht zu lassen Cool : Donald als Lokführer hat auch was ... gut Freude Rollen vor lachen

Ist doch schön wenn alle in der Familie ihren Spaß dran haben, oder ?


Viel Erfolg und Freude beim Weiterbau wünscht Dir der

Kellerbahner
GBMEGGTAL - 20.04.10 18:03
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo zusammen

Besten Dank für die Blumen Blume

Wahrscheinlich wird die neue Diesellok nicht in Freibach zu sehen sein Heulend
Würde mich sehr über ein ausführliches viel posten Fotoshooting der Högerbahnische Doktor Baurotte freuen.

Gruss Sigi
GBMEGGTAL - 27.12.10 15:28
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo zusammen hallo

In letzter Zeit habe ich an der Steuerung gebastelt. Auch wenn es nur eine Werksbahn ist, sollten Signale nicht fehlen.

Selbstblock_07 (GBMEGGTAL)

Von einem Arbeitskollegen habe ich alte Fotozellen, einer Torsteuerung, erhalten. Die Fotozelle und den IR (Infrarot) Sender habe ich verlängert und in ein Gehäuse eingebaut.

Selbstblock_08 (GBMEGGTAL)

Achssensor eingebaut am Gleis

Selbstblock_09 (GBMEGGTAL)

Das Blaue Infrarotleuten ist nur auf einem Bild sichtbar

Selbstblock_10 (GBMEGGTAL)


Selbstblock_11 (GBMEGGTAL)


Selbstblock_13 (GBMEGGTAL)


Selbstblock_14 (GBMEGGTAL)

SAIA SPS Steuerung

Selbstblock_15 (GBMEGGTAL)

Bedienelemente zum Steuern der "Blöcke"

Gibsfabrik_40 (GBMEGGTAL)

Mit Volldampf an den Werkhof

Gibsfabrik_41 (GBMEGGTAL)


Ich wünsche allen ein kreatives neues Jahr
Gruss Sigi
GBMEGGTAL - 17.01.11 12:43
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo zusammen hallo

Der 6kV (6000V) Stromschluss wurde erstellt. Ich habe Masten gewählt die in Frankreich, Spanien, Portugal und vieleicht noch in anderen Länder weit verbreitet sind.

Frankreich_002 (GBMEGGTAL)


Frankreich_021 (GBMEGGTAL)


Stromversorgung_01 (GBMEGGTAL)

Die Masten wurden aus 4mm Sperrholz geläsert und danach verleimt, geschliffen und verspachtelt.

Stromversorgung_04 (GBMEGGTAL)

Die Dispersionsfarbe wurde aufgetupft, damit es eine schöne Oberfläche gibt.

Stromversorgung_05 (GBMEGGTAL)

Gealtert mit stark verdünnter Tusche

Stromversorgung_06 (GBMEGGTAL)


Stromversorgung_07 (GBMEGGTAL)

Die Stahlbänder wahren zuerst mit Weihnachtslametta gemacht. Leider sind Lamettabänder nicht stabil genug, sie wurden ersetzt durch Senftuben ALU, das ich in feine Streifen geschnitten habe.

Stromversorgung_08 (GBMEGGTAL)

Im schwarzen Kabel habe ich zwei isolierte Litzen eingezogen.

Stromversorgung_09 (GBMEGGTAL)

Abspannmast mit Kabelendverschluss

Stromversorgung_11 (GBMEGGTAL)


Stromversorgung_12 (GBMEGGTAL)


Stromversorgung_13 (GBMEGGTAL)


Stromversorgung_32 (GBMEGGTAL)

Die Freileitung ist aus 0.8 Messingdraht.

Stromversorgung_17 (GBMEGGTAL)

Für den Derrik auf der Stein AG brauchte ich einen Masttrafo. Der Kern beteht aus Holz und der Rest aus Polystyrol.

Stromversorgung_18 (GBMEGGTAL)


Stromversorgung_20 (GBMEGGTAL)


Stromversorgung_21 (GBMEGGTAL)


Stromversorgung_22 (GBMEGGTAL)

Und am Schluss sind es doch über 70 Teile.

Stromversorgung_23 (GBMEGGTAL)


Stromversorgung_24 (GBMEGGTAL)

Aus Tuben ALU Bänder schneiden und als Stahlbänder verwenden.

Stromversorgung_27 (GBMEGGTAL)


Stromversorgung_29 (GBMEGGTAL)



Stromversorgung_30 (GBMEGGTAL)

Sicherungskasten der Stein AG

Stromversorgung_31 (GBMEGGTAL)


Gruss Sigi
Regalbahner - 17.01.11 13:32
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Sigi,

genial, da macht zuschauen Spaß Ausruf

Viele Grüße
Christoph
600mm - 17.01.11 16:38
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Live und in Farbe, Hochachtung vor soviel Vorbildtreue.
HSBAchim - 17.01.11 20:08
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo Sigi,

eine gute Beobachtungsgabe für Details hast du. Und diese dann auch noch so Klasse umgesetzt. Respekt.

Wie hast du denn die Isolatoren gebaut, oder sind die zugekauft?
GBMEGGTAL - 19.01.11 09:40
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal
Hallo zusammen

Besten Dank für die Kommentare.

Lieber Achim
Die Isolatoren habe ich bei einem LGB Händer gefunden letztes Jahr in Karlsruhe am Echtdampf Hallentreffen. Es sind LGB Isolatoren.

Für alle die sich für dieses Thema intressieren hier noch ein paar Details

Achtung_Spannung (GBMEGGTAL)

Achtung Spannung Schild

Hochspannung (GBMEGGTAL)

Achtung Hochspannung

Mastschild (GBMEGGTAL)

Mastschild der Jungfrau Bahnnen

Trafoschild (GBMEGGTAL)

12kV/400V Trafoschild

P1020704 (GBMEGGTAL)

Für unsere USA Fans

P1020705 (GBMEGGTAL)


Und zum Nachbau einige Pläne von Masttransformatoren

Gruss Sigi
GBMEGGTAL - 07.11.11 20:58
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal 1:13
Hallo zusammen hallo

Der Bommel Heeresfeldbahnwagen habe ich nun endlich fertig gestellt. Auf meiner Anlage kommt der Wagen, in der Original Länge, nicht um die Kurven. Ich musste den Kasten um ein Fenster kürzen runter drueck

Wagen_21_02 (GBMEGGTAL)


Wagen_21_01 (GBMEGGTAL)

Einritzen der Bretterfugen im Innenraum.

Wagen_21_04 (GBMEGGTAL)

Das Dach wurde mit Oratex Folie aus dem Modellflug Zubehör bespannt.

Wagen_21_05 (GBMEGGTAL)


Wagen_21_06 (GBMEGGTAL)

Sitzbänke aus Balsaholz.

Wagen_21_07 (GBMEGGTAL)

Wagenbeleuchtung

Wagen_21_08 (GBMEGGTAL)

Mit Batterie im Wagenboden

Wagen_21_09 (GBMEGGTAL)


Wagen_21_10 (GBMEGGTAL)

Ich habe mich für die Kadeekupplungen entschieden, weil ich mit den Feldbahnkupplungen immer wieder Entgleisungen hatte, in den engen Kurven.

Wagen_21_12 (GBMEGGTAL)


Wagen_21_13 (GBMEGGTAL)


Wagen_21_14 (GBMEGGTAL)


Wagen_21_15 (GBMEGGTAL)

Personenzug auf Testfahrt

Gruss Sigi
becky - 07.02.12 19:23
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal 1:13
Hallo Sigi,
auch ich betrachte Deine Anlage nun zum x-ten Mal und bin immer wieder begeistert!!!! Wirklich super Arbeit, ganz großes Lob! Kannst Du vielleicht noch ein paar Worte zu den Rillenschienen sagen, ich vermute es ist Selbstbaugleis. Ich überlege, ob ich so etwas aus LGB-Weichen/Gleisen hinbekommen kann.

Beste Grüße Arnd
GBMEGGTAL - 10.02.12 15:11
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal 1:13
Hallo Arnd hallo

Besten Dank für die Blumen. Blume

Eigendlich sind das keine Rillenschienen. Ich habe einfach 2 5mm Schienen auf ein Sperrholzbrett genagelt. Von oben sieht man es gut.

P1080130 (GBMEGGTAL)



P1080132 (GBMEGGTAL)



P1080137 (GBMEGGTAL)



P1080142 (GBMEGGTAL)



P1080144 (GBMEGGTAL)


Was macht deine Australische Sugar Cane Lok und die Heilbronn Respekt ?

Schönes WE
Gruss Sigi
GBMEGGTAL - 13.11.12 11:56
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal 1:13
Hallo zusammen hallo

Habe mich nach langem Zögern bin dagegenbin dafürbin dagegenbin dafür endschieden, die bestehende Anlage durch eine Modul Anlage zu ersetzen.

Abruch_01 (GBMEGGTAL)


Abruch_04 (GBMEGGTAL)


Abruch_05 (GBMEGGTAL)


Abruch_13 (GBMEGGTAL)


Abruch_14 (GBMEGGTAL)


Abruch_21 (GBMEGGTAL)


Abruch_22 (GBMEGGTAL)



Abruch_23 (GBMEGGTAL)


Abruch_24 (GBMEGGTAL)


sniff

Aber es geht wieder weiter.Die ersten Module sind bereits erstellt.

P1080441 (GBMEGGTAL)


P1080445 (GBMEGGTAL)


P1080449 (GBMEGGTAL)


P1080450 (GBMEGGTAL)


SE_Module_Uebersicht_01 (GBMEGGTAL)

Provisorischer Gleisplan, vieleicht fällt gruebel mir noch was Besseres ein

Ja ich weiss man sollte nicht im Kreis fahren Grinsender Planet. Doch ich bin zu lange 9m hin und her gefahren. Würde gerne die Bahn fahren lassen um sie einen kurzen Augenblick geniessen zu können. Das ganze ist ja modular aufgebaut und kann auch wieder ersetzt werden.

1:13 Modulanlage

Gruss Sigi
folkwang - 13.11.12 13:24
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal 1:13
Modul Anlage

Eine Modul Anlage macht in Planung und Bau erheblich mehr Arbeit als eine stationäre Anlage. Habe das selbst noch immer nicht hinter mir.
Ein Gleisoval habe ich auch aufgebaut, aus genau denselben Gründen, da das hin und her Fahren auf einer von A nach B Anlage mir nach einigen Jahren keine Freude mehr bereitet hat.

Von Deiner alten Anlage bin ich hellauf begeistert.
Hier im Buntbahn-Forum wird sie ja fotomäßig zumindest erhalten bleiben.

Viele Grüße

Uwe
almi - 13.11.12 15:01
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal 1:13
Hallo!
Habe die Anlage gerade erst entdeckt - bin SPRACHLOS !! (selten )
Herrlich anzusehen!! Applaus
Gruß,
Alex
Teppichfeldbahner - 13.11.12 17:45
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal 1:13
Hallo Sigi,

ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, deine alte Anlage war echt der Hammer top .

Da ich zur Zeit noch am überlegen bin, ob Feldbahn 1:22,5 oder 1:13, wüsste ich gerne, welche Maße (grob) der Raum für deine Modulanlage hat bzw. welche Maße die Module haben werden. (Sollte es schon irgendwo stehen, habe ich es überlesen, dafür bitte ich schon mal um Entschuldigung). Nur damit ich mir grob vorstellen kann, wie groß das ganze wirkt/wird Winke.
Botanikus - 13.11.12 19:32
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal 1:13
Hallo Sigi,
ein dickes Lob für die schönen Bilder. Respekt
mfg
Herbert
GBMEGGTAL - 11.04.13 18:37
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal 1:13
Hallo zusammen hallo

Der letzte Eintrag in diesem Baubericht. Die Anlage ist nun komplett abgebaut.
Was bleibt sind die Bilder und ein kleinens Video der letzten Fahrt.

P1080533 (GBMEGGTAL)


P1080544 (GBMEGGTAL)


P1080552 (GBMEGGTAL)


Neue 1:13 Modulanlage

Gruss Sigi
Bastelmax - 11.04.13 20:33
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal 1:13
Das sieht depremierend aus. Aber irgendwann schlägt jeder Bahn die Stunde. Schade!

Gruß
Richard
folkwang - 11.04.13 23:21
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal 1:13
Das war wirklich eine ganz tolle Bahn.
Gut, daß wenigestens die Bilder erhalten bleiben.

Also auf ein Neues !
HSBAchim - 12.04.13 08:14
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal 1:13
Hallo Sigi,

auch wenn es schade um deine schöne Anlage ist, so schafft der frei gewordene Raum doch wieder Platz für Neues. Eigentlich handelst du ja nur konsequent im Sinne dieses Forums, denn das Bauen scheint dir mehr Spaß zu machen als das Bewahren der Vergangenheit.

Also, auf zu neuen Ideen. Ich bin hier sicher nicht der Einzige, der sehnsüchtig auf neue Werkstattbilder von dir wartet. hallo
4heiner - 12.04.13 12:45
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal 1:13
Hallo,
finde ich richtig Klasse! Mit viel Liebe zum Detail. Es erweist sich, dass man selbst bei "wenig Platz" nicht auf den großen Massstab (ich finde Maßstab viel schöner) verzichten muß.
Eigentlich sehr schade aber:
Viel Freude beim Neubauen!
Grüße
4Heiner
HSBAchim - 15.04.13 07:35
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal 1:13
Hallo Heiner,

4heiner hat folgendes geschrieben::
Es erweist sich, dass man selbst bei "wenig Platz" nicht auf den großen Massstab (ich finde Maßstab viel schöner) verzichten muß.


Dann bleib doch einfach bei Maßstab, denn auch nach neuer Rechtschreibung ist Massstab falsch, denn: Schlaumeier




Ich finde die neue Rechtschreibung übrigens viel intuitiver als die alte, aber das gehört hier nicht zum Thema und soll auch keine Diskussion werden. Winke
Bastelmax - 15.04.13 16:31
Titel: Re: Anlagenvorstellung Gipsbahn Meggtal 1:13
HSBAchim hat folgendes geschrieben::
Ich finde die neue Rechtschreibung übrigens viel intuitiver als die alte, aber das gehört hier nicht zum Thema und soll auch keine Diskussion werden. Winke


... muß aber mal gesagt werden. Sehr glücklich

Gruss
Richard

Druckversion von buntbahn.de - - Modellbahn-Forum für maßstäblichen Selbstbau