buntbahn.de

Fahrzeuge - Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)


Gelöscht - 19.03.19 14:23
Titel: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
Hallo,
nach dem Modell der Schneepflüge 99-01-99 und 99-01-75, von denen einige bei Modellbahnern auf den Anlagen fahren und die auch schon auf Ausstellungen zu sehen waren, wollte ich mich an eine Schneeschleuder heranwagen. Dafür kam natürlich nur das Fahrzeug der Harzquerbahn in Frage, welches auf einem Gleis in Wernigerode Westerntor hinter dem Schneepflug lustlos herumsteht und vor sich hin gammelt.

P1030572 (viereka)


Bereits 2014 wurde mit dem Bau begonnen. Davon soll mal sporadisch in folgenden Beiträgen berichtet werden. Irgendwann ging es dann darum, die Antriebe zu konzipieren und die Schleuderräder zu zeichnen.
Infos dafür bekam ich von Ottmar. Leider stellte sich später aber heraus, dass kein Platz für Faulhabermotoren ist. Also Brushless nutzen. Nur.... Davon hatte ich absolut keine Ahnung.
Hinzu kam die "wilde" Form der Schaufeln an den Schleudrräder. Ich hatte keinerlei Ahnung, wie man das in 3-D zeichnen könnte.
Also lag das Projekt nach anfänglichen Fortschritten erst einmal mehrere Jahre auf Eis. Nun beide oben erwähnten Problem scheinen jetzt gelöst, also geht der Versuch mal weiter.
Ob er mit einem wirklich funktionierenden Schneeschleudermodell in einigen Monaten beendet wird,wage ich allerdings immer noch zu bezweifeln. Aber man kan es ja mal probieren.
cu
Hans-Jürgen
Schrauber - 19.03.19 17:01
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
Hallo Hans Jürgen,

schön das es weiter geht bin dafür Große Zustimmung
Allerdings wirst du etwas auf die Tube drücken müssen.... nicht das es keinen Schnee mehr gibt, wenn du fertig bist Völlig unschuldig Magie
Gelöscht - 30.03.19 17:51
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
Hallo
Hallo Tomas

Zitat:
.. nicht das es keinen Schnee mehr gibt, wenn du fertig bist


Nach Aussagen von Ottmar kann man für die Schleuderdemo auch Zucker nehmen. Wenn man dass dann draußen macht, verschwindet das Zeug bei Regen genau so, wie der Schnee bei Wärme und die Mäuse freuen sich über eine süße Speise.

So, während man zur Zeit dabei ist 5G zu versteigern machen wir heute mal hier 5Geh.

Geschaut (viereka) 1Geh.


Gezeichnet (viereka) 2Geh.


Gedruckt (viereka) 3Geh.


Gegossen (viereka) 4Geh.


Gebaut (viereka) 5Geh.



Jetzt hat die Schneeschleuder Schuhe. Mit den gleichen Schuhen kann man übrigens auch den Güterwagen 99-07-02 und seine Verwandten der Harzquerbahn bauen. Dieser diente nämlich als Grundlage der Schneefräsenerstellung.
cu
Hans-Jürgen
Henry (Henner) - 31.03.19 01:23
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
Hans-Juergen,
Dein Projekt kommt mir auf gewisse Weise bekannt vor. Ich hatte auch einige Baustellen, die allerdings ca. 20 Jahre auf Eis lagen, bis bestimmte Techniken (3D-CAD/3D-Druck/CNC/Laser) auch fuer Amateure erschwinglich wurden. Auf gewisse Weise sind wir sogar heute besser dran als zu Zeiten, wo noch viele Bauteile kaeuflich waren. Auf alle Faelle ein tolles Projekt und viel Spass/Erfolg beim Weiterbauen.
Regards
volkerS - 31.03.19 11:27
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
Hallo Hans-Jürgen,
du verwendest anscheinend ein Zeichenprogramm mit Autokorrektur oder wie ist sonst zu erklären, dass die fehlerhafte Zeichnung 2Geh (oberstes Federblatt an den Achslagern ist nicht umgeschlagen) beim 3D-Druck und Guss perfekt der Realität entspricht. Deine Drehgestelle sehen absolut klasse aus.
Volker
Gelöscht - 31.03.19 12:06
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
Hallo Volker,
im Laufe des Zeichnungsprozesse rendere ich immer mal Bilder vom jeweiligen Zustand. Manche werden abgespeichert, andere wieder nicht. Ich habe nach der langen Zeit nur dieses Bild von der Zeichnung gefunden, aber das war nicht der Endzustand. Also nix Autokorrektur, ich mußte selber ran. Sehr glücklich Sehr glücklich Das mit den umgeschlagenen Federblättern ist mir auch erst aufgefallen, als ich meinte ich wäre fertig.
Ich zweifle mittlerweile auch mächtig an mir. 2014 habe ich die Sache angefangen. Erst jetzt fiel mir auf, dass es mittig Bremsbacken gibt. Die wurden erst gestern an die Drehgestelle angebaut und dann ab in den Garten zum Fototermin.

Der Urmodelldruck ist wirklich eine Wucht. Der wurde bei Modellbau Heinrich in Meißen gemacht...http://www.praezisionsmodellbau-heinrich.de/
Die Firma besitzt einen Drucker, den man auf Grund der hohen Qualität wohl mit "Sie" ansprechen sollte. Allerdings wird wohl auch der Anschaffungspreis dementsprechend gewesen sein. Das der Druck dann natürlich auch seinen verdienten Preis hat versteht sich von selbst.
cu
Hans-Jürgen
Kellerbahner - 31.03.19 17:08
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
Hallo Hans-Jürgen,

mit 5 G wird Deine Schneeschleuder nie um die Kurven fahren aber Deine Beschleunigungsdokumentation zu sehen ist schon rasant Geschockt .

Obwohl man nie, nie sagen soll, wird dieser nächste Exot von Dir wohl nie zu meinem Beuteschema gehören aber toll dessen Entstehen mit verfolgen zu können.

Und noch besser: auch noch ´Abfallprodukte´ Ausruf :
Zitat:
Mit den gleichen Schuhen kann man übrigens auch den Güterwagen 99-07-02 und seine Verwandten der Harzquerbahn bauen

Da sieht es doch vielleicht gleich anders aus … und wird gleich an bekannter Stelle gesucht Cool :

http://www.gbv.de/dms/bs/toc/385313993.pdf



Viel Freude, Geduld und Ausdauer beim Bau wünscht Dir der

Kellerbahner
Gelöscht - 22.04.19 12:37
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
Hallo,
auf Grund vom "Fest der Farbenfreude auf der Gartenbahn" ist diese zur Zeit für den regulären Farbetrieb gesperrt. Also wurden freie Gleisstellen genutzt, um den Schleuderfortschritt zu dokumentieren.

Hier heute der nächste 5Geh Bericht

Das Vorbild besitzt einen Wagenkasten, der zu einem Teil aus Holzbrettern besteht.
Diese Bauteile wurden: Gelasert. 1Geh

Der mittlere Teil besteht aus Blechen, diese Teile wurden zunächst: Gezeichnet 2Geh
danach abgeformt und: Gegossen 3 Geh (Danke Frank für das Abgießen in Resin)

Einige Oberteildetails wurden von Hand: Geschnitzt 4Geh
(Ja, auch das kann ich noch, auch wenn mancher das wegen der 3-DZeichnungen bezweifelt)

Alles wurde dann zusammen: Geklebt 5 Geh
Herausgekommen ist dieser heutige Stand

Schleuderoberteil-1 (viereka)



Schleuderoberteil-2 (viereka)


Man sieht also, Spur Geh ist auch beim Modellbau 1:22,5 möglich.
So, dann bis neulich, wenn es hier mal weiter geht.
cu
Hans-Jürgen
PS
und gerade fällt mir ein, dass es eigentlich sogar ein 6Geh-Bericht ist. Am Tragwerk wurde Gelötet. schaf Winke
Frank Hohenhameln - 23.04.19 08:25
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
Und jetz wird Geh staunt Sehr glücklich
Gelöscht - 26.05.19 11:15
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
Mahlzeit,
und weiter geht es mit Spur Geh

Zunächst wurde Gezeichnet

Schleuder_Endversion (viereka)


Danach wurde Gedruckt

Schleudereinheit-1 (viereka)


Schleudereinheit-2 (viereka)


Anschließend wurde Getestet
Vom Test gibt es ein Video. Das werde ich hier aber nicht veröffentlichen, da sich eventuell jemand über die zweckentfremdete Nutzung des Materials für den Schneeersatz erregen könnten. Schließlich muß ja die political correctness eingehalten werden und da könnten sich die Vertreter der Zuckerpartei beschweren.

Wer die Modellräumeinheit genau mit dem Vorbild vergleicht wird sehen, dass die Auswurfschächte am Ende anders geformt sind. Auf Anraten eines Fachmannes sollte ich bei den Schächten Kompromisse eingehen (Querschnitt, Länge) damit diese nicht verstopfen. Irgendwann letzte Woche habe ich dann aber doch noch Schachtaufsätze gezeichnet, die am Ende abgeschrägt sind.
Und wie das so ist... Tausend mal geschaut, tausend mal nichts gemerkt.... Erst nach dem Zeichnen der Zusatzteile fiel mir auf, dass die Schleuder am Beginn ihres Lebens mit gerade abschließenden Auswurfschächten ausgestattet war und genau diese DDR DR-Version will ich nachbauen.
Also: Bleibt alles so!
cu
Hans-Jürgen

PS
Zumindest der Schneeersatz flog über 2 m weit jump heiss schaf
Lupo60 - 26.05.19 16:34
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
Hallo Hans-Jürgen,

Gut gelungen, Glückwunsch!

Viele Grüße,
Wolfgang

P.S. Was für einen Drucker hast/nimmst Du denn für sowas?
Gelöscht - 26.05.19 16:41
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
Hallo Wolfgang,
Zitat:
P.S. Was für einen Drucker hast/nimmst Du denn für sowas?


Ich bin ein Snob... Großes Grinsen Großes Grinsen Großes Grinsen
Ich habe keinen eigenen Drucker und lasse das bei Shapeways machen.
cu
Hans-Jürgen
Lupo60 - 26.05.19 21:31
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
Hallo Hans-Jürgen,

Tja ... Gediegen, würde ich sagen. Lachend

Aber da stimmt dann mein Weltbild wieder. Der einzelne ... ich nenn’s mal Rotor ... ist ja nicht nur konstruktiv recht anspruchsvoll (Respekt!!!), sondern auch drucktechnisch eine ziemliche Herausforderung.

Jedenfalls ein tolles Ergebnis! Ist nur zur falsche Saison fertig geworden, aber da hast Du ja einen Ersatzstoff für‘s angestammte Medium gefunden.

Viele Grüße
Wolfgang
Gelöscht - 27.05.19 10:01
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
Hallo Wolfgang,
Zitat:
Aber da stimmt dann mein Weltbild wieder. Der einzelne ... ich nenn’s mal Rotor ... ist ja nicht nur konstruktiv recht anspruchsvoll (Respekt!!!), sondern auch drucktechnisch eine ziemliche Herausforderung.

Wie man diese Schaufeln zeichnet war mein Problem, Deshalb lag das Projekt ja etwas länger in der Schublade.
Auch das Ausmessen dieses vorderen Schleuderbauteiles war nicht so einfach


P1030587 (viereka)


Die Fotos zeigen meinen 2. Versuch, leider hat der noch Fehler, die ich beim Zeichnen nicht gesehen habe. Jetzt ist die 3. Variante bei mir. Jedesmal natürlich Kosten. Kosten für die vielen Fahrten zum Vorbild nicht gerechnet. Kosten für die aufgewendete Zeichnungsarbeit nicht gerechnet. Eine Firma müßte das berücksichtigen und ich denke darüber sollten die Preisdiskutiertypen der Spur Geh-Verfechter mal nachdenken, wenn ihnen mal wieder etwas zu teuer ist.
Ich muß nicht rechnen, bei mir ist es Hobby und es macht Spaß.

Ein "Wurstlegerdrucker" hätte damit sicher einige Probleme und auch da müßte man erstmal einige Versuche fahren.

Zitat:
Ist nur zur falsche Saison fertig geworden, aber da hast Du ja einen Ersatzstoff für‘s angestammte Medium gefunden.


Wolfgang, es ist ja noch nicht fertig. Und bis zum nächsten Winter ist es nicht mehr weit, nur ob da passender Schnee vorhanden sein wird...

Übrigens war ich mal neugierig und wollte wissen, wie beim Vorbild die Schleuderräder angetrieben wurde. Also bei der HSB die Dame angerufen, die für Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist und gefragt, ob man eventuell mal in der Werkstatt jemanden fragen könnte. Ich wollte eigentlich nur wissen, was für hydraulische Bauelemente die Räder antreiben.
Hallo, die Tante hat mich aber sowas von abgewimmelt, das glaubt man nicht.... Wenn so Öffentlichkeitsarbeit geht dann weiß ich alles. Aber eigentlich hätte ich es schon wissen müssen von meinen Erfahrungen beim Bau der 99 5903 her.

Glücklicherweise wurde die Schleuder aber vom FEW Blankenburg entwickelt und konstruiert. Die Betriebsbeschreibung hat der maßgebliche Konstruktuer an einen seiner Eisenbahnfreunde vererbt und den kennen wir. Wir wußten nur nicht, dass er solchen Schatz besitzt.
Es geht auch ohne den "Service" der HSB.
cu
Hans-Jürgen
Thüringen-DRG - 27.05.19 11:02
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
Hallo Hans- Jürgen,

Respekt !
Ich stelle es mir schon schwierig vor diese Teile 3- dimensional zeichnerisch richtig zu erfassen, so dass es dann auch "passt".

Ich kann mir kaum vorstellen, dass da ein Besichtigungstermin "ausreichte", da sich beim zeichnen immer wieder neue Fragen ergeben. Aber das hast du ja so bestätigt.

Viele Grüsse Ric
Gelöscht - 27.05.19 11:21
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
Hallo Ric,

Thüringen-DRG hat folgendes geschrieben::
Hallo Hans- Jürgen,
....

Ich kann mir kaum vorstellen, dass da ein Besichtigungstermin "ausreichte", da sich beim zeichnen immer wieder neue Fragen ergeben. Aber das hast du ja so bestätigt.

Viele Grüsse Ric


Man ist ja auch manchmal bekloppt. Ich habe ein Rückseitenbild und meine der Puffer hat einen Schlitz. Also in Metall mit Schlitz drucken lassen. Schließlich hatte der Güterwagen aus dem die Schleuder entstanden ist auch einen Schlitzpuffer.
Später nochmals die Rückwand wegen der Kupplungen fotografiert. Puffer immer nur seitlich und zu Hause finde ich im Postfach eine alte Aufnahmen, dort hat der Puffer keinen Schlitz. Ich kann es auf meinen gerade gemachten Fotos nicht sehen, weil der Puffer vom Schneepflug ganz dicht am Schleuderpuffer ist. Ein Foto des Puffers von oben hätte alles klären können, habe ich aber nicht gemacht.
Glücklicherweise gibt es in WR jemanden, der mit dem Hund gassiegehen muß, von dem kam dann das Foto und der Puffer mußte neu gemacht werden...
Das Vorbildfoto oben im Beitrag kann auch nicht mehr gemacht werden, da die Räumeinheit näher an den Prellbock herangeschoben wurde. Jetzt passe ich nicht mehr zwischen Prellbock und Räumeinheit.
(Kann natürlich sein, dass sich mein Körperumfang verändert hat...)
Und als Nächstes fahre ich da jetzt nochmals hin und will mal in einen Schlitz am Räumwerk schauen ob ich die 2 Hydraulikschläuche sehe, die in die Trommeln hinein verlaufen.
cu
Hans-Jürgen
Thüringen-DRG - 30.05.19 12:35
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
Hans Jürgen,
ich kenne das, wie oft ich auf den Schrottplatz in Gernrode war und dachte nun endlich alles aufgenommen und skizziert zu haben. Dann sitz man am PC und merkt, dass die Hälfte fehlt bzw. unschlüssig ist.

Viele Grüsse

Ric
Gelöscht - 30.05.19 12:47
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
Hallo Ric,
ich danke Dir. Wenn Dir als junges Menschenkind das auch passiert, dann ist es bei mir wohl doch noch nicht so richtig eine beginnende Demenz Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich
cu
Hans-Jürgen

PS
Vielleicht sind wir aber auch zu "nietenzählerisch"
Frage Frage
Jörg Heckhausen - 30.05.19 19:42
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
Hallo Ric und HJE
nein, ihr seid nicht zu "Nietenzählerisch"......
Je mehr Original Aufnahmen man ansieht, desto mehr Sachen mag man an das Modell bauen. Man sieht immer mehr und ich zumindest werde immer verrückter drauf, immer mehr Dinge an das Modell zu bauen.
Liebe Grüße Jörg
Schrauber - 04.06.19 07:34
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
Hallo Hans Jürgen,

Zitat:
Jetzt passe ich nicht mehr zwischen Prellbock und Räumeinheit.
(Kann natürlich sein, dass sich mein Körperumfang verändert hat...)


wenn´s danach geht, müssen sie mir die Fahrzeuge zum Vermessen mittig auf den Bahnhof stellen bzw. rangieren Lachend Rollen vor lachen

Ich hätte vielleicht noch eine Idee bezüglich Infos über die Antriebe.... Meines Wissens waren die Teile doch auch schon in Meiningen zur Aufarbeitung/Überholung? Evtl. ist man da mit Infos etwas herzlicher? gruebel Pfeifend

Ansonsten Respekt
Immer wieder schön, von Deinen super umgesetzten Projekten zu lesen gut
Thomas99716 - 04.06.19 11:16
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
Hallo Tomas,
Zitat:
Ich hätte vielleicht noch eine Idee bezüglich Infos über die Antriebe.... Meines Wissens waren die Teile doch auch schon in Meiningen zur Aufarbeitung/Überholung? Evtl. ist man da mit Infos etwas herzlicher?

Vergiss es, das DLW ist beim herausgeben von Informationen schon wesentlich länger auf dem Stand der HSB.
Die Anfrage nach Zeichnungen vor vielen Jahren, wurde mit dem Wortlaut "Wir geben keine Zeichnungen heraus, sie können die nach diesen Zeichnungen bei uns gefertigten Ersatzteile bei uns erwerben"
Vielleicht würde das DLW sogar die Räumeinheit im Maßstab 1:22,5 fertigen, aber das wäre ganz sicher unbezahlbar Grins Augenrollen
Gruß
Thomas
Schrauber - 04.06.19 11:45
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
Hallo Thomas,

das mit den Zeichnungen wusste ich, ich hatte mehr so auf ein zwischenmenschliches Gespräch gehofft.

Ich kann allerdings das DLW Meiningen auch verstehen. Vor einigen Jahren hat man wohl noch "Modellbauern" mit Originalzeichnungen geholfen.
Diese tauchten dann plötzlich in einem DLW in Polen auf. Das fanden die Meininger nicht ganz so witzig.... verständlicherweise.
Gelöscht - 04.06.19 19:58
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
Hallo Tomas,
ist das was Du beschreibst nicht mittlerweile auch im Hobbybereich angekommen? Da werden Bauteile gnadenlos kopiert und dann als neuer "Kleinserienhersteller" verkauft. Kupplungen werden abkopiert, muß man nicht mehr kaufen. Kosten ja Geld. Dass sich da mal Leute einen Kopf über die Entwicklung der Teile gemacht haben..interessiert nicht. Ideen sind zum Klauen da. Nur wird irgendwann keiner mehr Ideen haben wollen, warum auch. Schließlich kann er daran durch das Abkupfern nicht mehr seinen Lebensunterhalt durch eigenen Verkauf verdienen.
Ich könnte hier sofort Beispiele aufzeichnen, wo diese neu entstandenen "Hersteller" Bauteile und sogar ganze Fahrzeuge verkaufen, die kopiert sind. Es gibt sogar einen Forenbetreiber (auf keinen Fall hier im Forum) der sich nicht zu schade ist zu erklären, dass er bei einem Kleinserienhersteller ein Bauteil kaufen wird , welches dann auf seinem neu bestellten Drucker vervielfältigt wird. Dass der Kleinserienhersteller vorher die Maße von dem Bauteil am Vorbild abgenommen hat ist ja nett, selber braucht man sich dann nicht mehr um solche Belanglosigkeiten zu kümmern.
Mehr dazu jetzt nicht, sonst schweifen wir zu stark ab. Wäre ein Hamsterklausenthema, muß aber nicht sein da gerantiert kein entsprechendes Unrechtsbewußtsein vorhanden ist.


Wenden wir uns wieder der Schleuder zu.
Die Zauberworte in Sachen Antrieb heißen Axialkolbenpumpe und Axialkolbenmotor. Wen es interessiert der sollte mal nach Videos zur Wirkungsweise suchen. Ich finde das spannend, wie einfach solche Sachen funktionieren können, ohne Digitalisierung.Geschockt
cu
Hans-Jürgen
Schrauber - 05.06.19 05:44
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
Hallo Hans Jürgen,

Recht hast Du.

zurück zum Thema:

Zitat:
Die Zauberworte in Sachen Antrieb heißen Axialkolbenpumpe und Axialkolbenmotor

wird die Schleuder Original mit einem Hydromotor (hydraulisch) angetrieben? gruebel
Gelöscht - 05.06.19 14:37
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
Hallo
@Tomas
Mit der Angabe "Hydraulikmotor" konnte ich zunächst nichts anfangen, bis ich gemerkt habe, dass dies wohl eine Art Oberbegriff ist. Ein Dieselmotor werkelt hinten drin, macht irgendwelche Drehzahlen, die dann wohl für Zahnradpumpen und Axilkolbenpumpen genutzt werden um Druck zu erzeugen.
Ich hätte meine Bärenfellmütze darauf verwettet, dass ein Diesel mittels Generator Strömlinge erzeugt und diese E-Motore in den Trommeln antreiben.

Heute war die erste Ausfahrt mit der erstmal provisorisch befestigten Räumeinheit. Ich meine lange sollte es nicht mehr dauern bis man zum Farbtopf greifen kann.
P1130949 (viereka)


cu
Hans-Jürgen
Ob sie Schnee schleudert weiß ich nicht, aber starke Hitze verträgt die Schleuder schon mal.
Gelöscht - 09.06.19 14:33
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
Hallo,
irgendwer ist hier total falsch

P1130964 (viereka)


Spreewalddampflok 99 5706 ??, Schneeschleuder aus dem Harz???, Jahreszeit ??

Oder sieht so der Winter in 30 Jahren aus ?
cu
Hans-Jürgen
vodeho - 09.06.19 17:06
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
Hallo Hans-Jürgen,

die Winter im Flachland sind doch schon jetzt fast so.

TOLLES Modell Respekt

SONNIGE Grüsse aus dem Selketal
Volker
harzjoe - 09.06.19 19:11
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
Hallo Hans Jürgen,

die Schleuder scheint dein Meisterstück zu werden. Gefällt mir sehr gut. Der dazugehörige Schneepflug und das Kamel rollen schon bei mir über die Anlage.

Viele Grüße aus dem Süden



Joachim
Kellerbahner - 10.06.19 14:48
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
Hallo Hans-Jürgen,

hier widerspreche ich Dir kategorisch Winke :
Zitat:
irgendwer ist hier total falsch


Da ist gar nichts falsch Ausruf

Ein Arbeitszug der für den nächsten Winter (oder Zuckerpackung) vorbereitet wird, in einer herrlich anzuschauenden, gepflegten, natürlichen Botanik.

Gratulation zum erreichten Stand – nach langen Jahren und viel Aufwand bzw. Gehirnschmalz.

Jetzt muss das Monster nur noch orange werden, dann springt es einem noch mehr in die Augen – sommers wie winters,


findet der

Kellerbahner
Gelöscht - 29.09.19 09:08
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
Hallo,
ich habe gestern mal die ursprünglich angedachten Schneeschleudermotore vorgekramt und da fielen mir 4 kleine Päckchen in die Hand. Diese hatte ich total vergessen, liegen wohl auch schon Jahre dort. Das sind die vor "Ur"zeiten bereits abgegossenen Seitenteile mit Buckelblechen für die Schleuder.
Lange Rede, kurzer Sinn.
Es wäre schade die Bauteile wegzudonneren. Vielleicht hat noch jemand Interesse an solch einem Fahrzeug. Die notwendigen Bauteile können jederzeit ohne Probleme , aber nicht für einen Appel und ein Ei organisiert werden. Es muß ja nicht als Funktionsmodell sein. Wenn, dann bitte per PN melden.
cu
Hans-Jürgen
Gelöscht - 16.11.19 10:16
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
viereka hat folgendes geschrieben::
Hallo,
ich habe gestern mal die ursprünglich angedachten Schneeschleudermotore vorgekramt und da fielen mir 4 kleine Päckchen in die Hand. Diese hatte ich total vergessen, liegen wohl auch schon Jahre dort. Das sind die vor "Ur"zeiten bereits abgegossenen Seitenteile mit Buckelblechen für die Schleuder.
Lange Rede, kurzer Sinn.
Es wäre schade die Bauteile wegzudonneren. Vielleicht hat noch jemand Interesse an solch einem Fahrzeug. Die notwendigen Bauteile können jederzeit ohne Probleme , aber nicht für einen Appel und ein Ei organisiert werden. Es muß ja nicht als Funktionsmodell sein. Wenn, dann bitte per PN melden.
cu
Hans-Jürgen


Nachdem sich noch ein Interessent gefunden hat möchte ich das hier nochmals hochholen. Vielleicht gibt es doch noch jemanden der sich auch so ein Dingsbums sich möchte und dem der Text hier entgangen ist. Dann könnte für alle noch aufgetauchten/auftauchenden Interessenten die Teile gleichzeitig organisiert werden. Drei Teilesätze sind noch möglich. Und nur aus diesem Grund nochmals ein Foto von dem Fahrzeug.
cu
Hans-Jürgen

P1140260 (viereka)

Gelöscht - 16.11.19 13:02
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
...vier Sätze Seitenwände warteten im Keller
plötzlich war der erste weg,
der Zweite verschwand noch schneller.
Zwei Sätze Seitenwände warten noch auf Modellbauhelden
Mal sehen ob sich hier nochmals 2 melden...
Kellerbahner - 16.11.19 23:21
Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)
Hallo Hans-Jürgen,

Du solltest jetzt den Titel dieses Beitrags ändern ! Winke Winke

Dein orangenes Monster ist kein absolut kein Versuch mehr, sondern ein sehr schönes, fertiggestelltes Funktionsmodell - das jetzt nur noch auf Pulverschnee wartet Ausruf


Es juckt mich natürlich Dir auch einen der beiden verbleibenden Sätze abzunehmen aber es warten ja schon einige in meinem Fundus darauf angefangen zu werden. Da ist diese Baustelle für mich dann doch zu viel des Guten Verlegen .
Aufzählung Aber bei dem super Bild, der Außergewöhnlichkeit des Vorbilds bzw. Deines Modells und seiner Funktionsfähigkeit, da sollten doch die letzten beiden doch schnell vergeben sein bin dafür ja


schätzt der

Kellerbahner

Druckversion von buntbahn.de - - Modellbahn-Forum für maßstäblichen Selbstbau