buntbahn.de

Elektrik - Vorschaltplatine für LED-Band


tim-schaechterle - 14.06.18 10:07
Titel: Vorschaltplatine für LED-Band
Längere Zeit habe ich schon rumgemacht, nicht beleuchtete Wagen mit Licht zu versehen bzw. bei bereits beleuchteten Wagen von den stromfressenden Glühlampen wegzukommen. Ganz klar sind LEDs dafür die Lösung.

Es gibt von vielen Herstellern fertige Lösungen, doch leider sind diese meist nicht ganz billig. So bin ich im Internet auf LED-Bänder gestoßen und beim weiter recherchieren auch auf eine passende Schaltung zum Betreiben derselben.

Die LED-Bänder kann man in der Regel alle paar Zentimeter auftrennen und so die passende Länge für den jeweiligen Wagen zurecht schneiden. Um an die Lötpads zu kommen, muß die Gummischicht noch abgelöst werden. Dazu am besten mit einem scharfen Messer oder Cutter bis auf den Träger runter vorsichtig durchtrennen (ohne den Träger zu beschädigen). Danach kann man die Gummischicht gut ablösen, falls dies nicht geht, vorsichtig mit dem Messer nacharbeiten.

[IMG]

Die passende Schaltung dazu sieht wie folgt aus:


Über die beiden Kondensatoren wird das Flackern unterdrückt. Über den Widerstand R2 bestimmt ihr die Helligkeit der LEDs.

Materialliste:
- LED-Band
- Brückengleichrichter
- R1 = 100 Ω
- R2 = 1,2 … 3.3 kΩ
- C1 = C2 = 220 µF

Falls der Farbton immer noch zu weiß ist, kann mit gelbem, orangefarbenem oder rotem Filzstift nachgeholfen werden, wobei ein zu rötlicher Stich dem Ganzen einen gewissen Beigeschmack gibt, den mal vielleicht eher nicht haben möchte.
Feldbahngleis - 18.06.18 20:55
Titel: Re: Vorschaltplatine für LED-Band
Hallo Tim,
Kannst du noch einige technische Daten liefern?
Welche Spannung haben deine LED Streifen?
Wenn direkt die Fahrspannung abgegriffen wird, muß auf die LED Spannung reduziert werden . Diese möglichst konstant gehalten werden in Abhängigkeit der Anzahl der LEDs.
tim-schaechterle - 19.06.18 14:06
Titel: Re: Vorschaltplatine für LED-Band
Die Betriebsspannung liegt bei 12V.
Leider hab ich es nicht mehr vorliegen, wo ich das LED-Band gekauft habe.
Bzgl. Helligkeit muß du dann eh ein wenig mit dem Widerstand R2 spielen. Am besten eine Widerstandsdekade nehmen und schauen, was einem am besten gefällt.
Feldbahngleis - 19.06.18 15:47
Titel: Re: Vorschaltplatine für LED-Band
Noch eine Frage: Wie ist die Funktion der Schaltung, wenn deine Fahrspg unter 12V sinkt z.B. 5V beträgt? Nach meinem Verständnis dürften die LEDs nur minimal leuchten, bzw. aus sein
davis - 19.06.18 15:48
Titel: Re: Vorschaltplatine für LED-Band
Hallo Ihr Beleuchter,
vielleicht nehmt Ihr lieber einen L8712 in Standardbeschaltung hinter dem Gleichrichter und einen 1000MikroF C mit kleinem Ladewiderstand (22Ohm) vor den jeweils 3LED in der Kette. Kette gibt es für kleines Geld als 5m Rolle, trennbar alle drei LED´s in der Bucht . Das Ganze läßt sich im Acku-Kasten, erhältlich bei Hilbert verstecken.
VG davis
Pirat-Kapitan - 20.06.18 00:29
Titel: Re: Vorschaltplatine für LED-Band
Feldbahngleis hat folgendes geschrieben::
Noch eine Frage: Wie ist die Funktion der Schaltung, wenn deine Fahrspg unter 12V sinkt z.B. 5V beträgt? Nach meinem Verständnis dürften die LEDs nur minimal leuchten, buzw. aus sein

Moin Norbert,
Ich habe solche 12V Ledleisten in meinen Wagen, versorgt über einen Step down Spannungsregler. Bei 8,2V oder 8,1V fangen die an zu verlöschen, ich gehe also nie unter 9,0V und variiere ggf. den Vorwiderstand nach oben.

Schöne Grüße
Johannes
volkerS - 20.06.18 07:11
Titel: Re: Vorschaltplatine für LED-Band
Hallo,
fährt man noch analog, dann funkioniert das ganze besser mit einzelnen Leds und zugehörigen Vorwiderständen, keine Strips. Dann kann man nämlich mit einem 7805 die Spannung auf 5V festlegen und hat fast ab Anfahrgeschwindigkeit einen beleuchteten Wagen. LGB hat dies ja früher auch so gelöst. Bei Digital entweder die gezeigte Schaltung nehmen oder mit einem 7812 stabilisieren. Um einen zusätzlichen Reihenwiderstand zur Helligkeitsanpassung wird man aber kaum herumkommen. Alternativ einen LM317 verwenden, da kann man die Spannung einstellen. Gibt es als Komplettbausatz beim C (Nr. 130312-62)
Volker
tim-schaechterle - 20.06.18 07:49
Titel: Re: Vorschaltplatine für LED-Band
Feldbahngleis hat folgendes geschrieben::
Noch eine Frage: Wie ist die Funktion der Schaltung, wenn deine Fahrspg unter 12V sinkt z.B. 5V beträgt? Nach meinem Verständnis dürften die LEDs nur minimal leuchten, bzw. aus sein


Dadurch daß ich digital fahre komme ich nicht in das Problem. Aber wie schon zuvor von Volker erwähnt, bei Analogbetrieb würde ich eine 5V-Spannungskonstanthalter nehmen und dahinter mit einem Vorwiderstand (R = U/I = (5V-0,7V) / 20mA = 200-250 Ohm) beschalten, um früh genug volles Licht zu haben. Im Digitalbetrieb würde ich davon aber absehen, da Spannungskonstanthalter recht warm werden - die Energie kann ich auch anderweitig nutzen.
Regalbahner - 20.06.18 09:52
Titel: Re: Vorschaltplatine für LED-Band
Hallo Erleuchtete,

man könnte das auch so lösen,
wie das mein leider viel zu früh verstorbener Freund Hannes
hier gezeigt hat :
http://www.hanneslux.de/planet5b/Rekowagen/Reko.html

Dann bestimmt der Zugbegleiter wann das Licht eingeschaltet wird
und wie lange es brennt und nicht irgend eine Spannung am Gleis,
die ja recht wenig mit dem Vorbild zu tun hat Winke

Viele Grüße
Christoph
ateshci - 20.06.18 22:12
Titel: Re: Vorschaltplatine für LED-Band
Man kann unter Verzicht auf Beleuchtung bei spannungslosem Gleis für etwas weniger Geld auch eine konstante Beleuchtung ab ~3V am Gleis hiermit erreichen. Gibt es bei z.B. bei Watterott
tim-schaechterle - 21.06.18 06:27
Titel: Re: Vorschaltplatine für LED-Band
ateshci hat folgendes geschrieben::
Man kann unter Verzicht auf Beleuchtung bei spannungslosem Gleis für etwas weniger Geld auch eine konstante Beleuchtung ab ~3V am Gleis hiermit erreichen. Gibt es bei z.B. bei Watterott


Das lässt sich aber günstiger mit einem Spannungskonstanthalter mit 3V3 erreichen. Oder noch einfacher mit einer Zehnerdiode.
holgig - 22.06.18 15:53
Titel: Re: Vorschaltplatine für LED-Band
tim-schaechterle hat folgendes geschrieben::
ateshci hat folgendes geschrieben::
Man kann unter Verzicht auf Beleuchtung bei spannungslosem Gleis für etwas weniger Geld auch eine konstante Beleuchtung ab ~3V am Gleis hiermit erreichen. Gibt es bei z.B. bei Watterott


Das lässt sich aber günstiger mit einem Spannungskonstanthalter mit 3V3 erreichen. Oder noch einfacher mit einer Zehnerdiode.


Hallo zusammen,

ateshcis Hinweis auf das Step up down Modul hat den Vorteil, auch bei 3 V Eingangsspannung eine 12 V-LED-Leiste betreiben zu können. Das können alle vorher gezeigten Regler-/Dioden-Schaltungen nicht. Das Modul ist universell für DCC und Analog einsetzbar und es verbrät nicht unnötig Energie.

Viele Grüße
Holger
Klaus - 23.06.18 09:24
Titel: Re: Vorschaltplatine für LED-Band
Hallo, ich bin ein totaler Elektronik- Laie. Deshalb habe ich mir bei der Beleuchtung meiner Wagen keine großen Gedanken gemacht und bin so vorgegangen: das LED- Band habe ich an das Wagendach geklebt und 2 ganz dünne Drähte zu einer 9 V Monozelle gezogen. Ein Draht verläuft über einen Minikippschalter, der von außen bedient werden kann. kein Modul oder anderes. Da man ja überwiegend am Tage fährt, leuchten die LEDs auch nach 3 Jahren noch mit der gleichen Batterie.

Druckversion von buntbahn.de - - Modellbahn-Forum für maßstäblichen Selbstbau