buntbahn.de

Fahrzeuge - Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen


Thüringen-DRG - 02.04.18 13:53
Titel: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Hallo liebe Mitstreiter,

nach Abschluss des Gepäckwagens 4 achs. habe ich mit den Bau von 2 Zwischenwagen für den Rollbockverkehr begonnen.
Beide werden unterschiedlich ausgeführt.

Hier nun mal die ersten Bilder vom Baufortschritt.


20180324_170250 (Thüringen-DRG)



20180325_122151 (Thüringen-DRG)



20180402_095510 (Thüringen-DRG)



20180402_095519 (Thüringen-DRG)



20180402_095530 (Thüringen-DRG)


Viele Grüsse Ric
Marcel_Schüler - 03.04.18 12:37
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Wow, bin sprachlos, mal wieder. Könnte ich doch nur so gut mit Messing umgehen Traurig

Bin gespannt auf weitere Updates!

PS: Sieht absolut hammermäßig aus.
Jens Klose - 03.04.18 19:24
Titel: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Wie immer Ric. top top

Gruß

Jens
Thüringen-DRG - 13.05.18 21:26
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Hallo Modellbaufreunde,

neben anderen Projekten habe ich jetzt in den letzten Tagen am 1. Wagen der Zwischenwagen weiter gearbeitet.

Hier nun die aktuellen Bilder.


Ich denke in den nächsten Tagen werden ich mit den Fahrwerks- und Bremsteilen beginnen.
20180513_125331 (Thüringen-DRG)



20180513_171222 (Thüringen-DRG)


Viele Grüsse Ric
Thüringen-DRG - 27.05.18 20:26
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Nabend Modellbahnfreunde,

in der letzten Tagen konnte ich am Zwischenwagen weiterarbeiten.
Mittlerweile ist der Wagen soweit fertig, dass er zum grundieren vorbereitet werden kann.
Hier einmal der aktuelle Stand.


20180527_180405 (Thüringen-DRG)



20180527_180423 (Thüringen-DRG)



20180527_180438 (Thüringen-DRG)


Viele Grüsse
Ric
Oliver76 - 27.05.18 21:35
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Hallo Ric,

Klasse Wagen was du da wieder zauberst. So einer würde bei mir auch noch fehlen auf meiner Anlage. Mal gespannt was du noch so auspackst.... 😁

Schöne Grüße
Oliver
TourTourbahner - 29.05.18 22:02
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Hallo Ric,

Die Ergebnisse sehen vielversprechend aus!

Absolute Spitzenarbeit, wie du den Fachwerk-Rahmen des Wagens zusammen gelötet hast Grins

Bin gespannt wie es weiter geht.

Viele Grüße
Georg
Kellerbahner - 02.06.18 23:04
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Hallo Ric,

da haben die Beiden schon Recht Ausruf :
Zitat:
Klasse Wagen

Deine Lötkünste in Verbindung mit Holz haben einen schönen Harzer Zwischenwagen entstehen lassen top .


Meiner ´von der ´Konkurrenz´ Cool , entstand damals aus alternativen Methoden und Materialien. Winke Winke


Und hierbei schließe ich mich auch an:
Zitat:
Bin gespannt wie es weiter geht


Gruß vom

Kellerbahner
Thüringen-DRG - 03.06.18 22:00
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Hallo Modellbaufreunde,

vielen Dank für euer Lob am Projekt.

Mittlerweile wurde der Wagen nun lackiert und gealtert.
Somit ist das Projekt fast abgeschlossen.
Als letztes muss ich nur noch die Betonballastgewicht herstellen und den Wagen damit beladen.

Hier nun die aktuellen Fotos vom Wagen.


20180603_190834 (Thüringen-DRG)



20180603_190953 (Thüringen-DRG)



20180603_191014 (Thüringen-DRG)



20180603_212315 (Thüringen-DRG)



20180603_212348 (Thüringen-DRG)


Viele Grüsse Ric
Thüringen-DRG - 14.10.18 10:58
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Hallo Modellbaufreunde,

im September hatten die Ristau´s zu einen Fahrtag eingeladen.
Sozusagen als "Abschluss" hatte ich den Zwischenwagen mit zum testen.

Hier die Fotos vom Betriebseinsatz.
20180901_120332 (Thüringen-DRG)



20180901_141819 (Thüringen-DRG)



20180901_164130 (Thüringen-DRG)


Der Wagen hat seine Betriebsfähigkeit demonstriert.
Demnächst werde ich mit den 2 . Zwischenwagen beginnen bzw beenden ( der Rahmen ist schon fertig).

Viele Grüsse Ric
rottenlok - 14.10.18 23:29
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Hallo Ric,

ich bin auch gerade am Rollbockzwischenwagenbauen, allerdings Umbau aus LGB und Druckteilen.
Zu deinem Wagen hab ich folgende Fragen: Wozu sind die Bremsschläuche? und war die flache Pufferbohle nicht unsymmetrisch angeordnet? Nicht daß ich da unwissentlich falsch baue.

Gruß Thilo
robby - 15.10.18 17:23
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Hallo Thilo, Ric kann dir zu deinen Fragen sicher besser antworten als ich. Jedoch wurde ich auf ein Link aufmerksam gemacht

https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?017,8708793

Bilder sagen mehr als Worte.

LG Robert
Thüringen-DRG - 15.10.18 18:21
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Hallo Thilo,

die Bremsschläuche waren für den Bremsanlage des Zwischenwagens gedacht, eine Abbremsung der Rollböcke erfolgte damals nicht.

Zu den Regelspurpuffern. Diese waren symetrisch angeordnet, beidseitig.
Die hoch angesetzten Puffer hatten die Verbindungen zum aufgeschemelten Regelespurwagen sowie die niedrigen Puffer zum ragieren auf den Vierschienengleis in Wernigerode Umlade hergestellt.

Viele Grüsse Ric
rottenlok - 15.10.18 19:32
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Hallo Ric,

interessant, meine Quellen sagen da was ganz anderes, könntest du bitte mal deine Quellen benennen?

Gruß und Danke

Thilo
Thüringen-DRG - 15.10.18 20:03
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
was sagen denn deine Quellen ?
rottenlok - 15.10.18 20:20
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
ich hab, glaube ich, zuerst gefragt.
xxx - 15.10.18 22:12
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Hallo Jungs,
was haltet Ihr davon, einmal die Seite 258 der Harzbibel aufzuschlagen.
Da sind dann nämlich beide Quellen drin...die für die symmetrische und die für die unsymmetrische Anordnung.
Allerdings ist meine Brille vom heutigen Tag schmutzig. Bremsschläuche kann ich da nicht sehen.
cu
Hans-Jürgen
Falls Ihr andere Dinge meint: Sorry
Thüringen-DRG - 15.10.18 22:22
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
hallo,
auf der Orginalzeichnung des Wagens vom erstellt bzw. beantragt vom 30.04.24 , genehmigt am 22.05.1924,sind symetrische Puffer wie auch Bremsleitungen eingezeichnet.

Wie andere Wagen aufgebaut waren kann ich nicht sagen.

Viele Grüsse

Ric
Kleiner Brocken - 16.10.18 00:08
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Hallo,

der hier hat auch keine Bremsschläuche!

DR-Rollbock (Kleiner Brocken)


LG
Horst
volkerS - 16.10.18 06:38
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Hallo Horst,
ist das was im ersten Moment wie ein abgeklappter Mittelpuffer aussieht ein aussermittig angeordnetes Umlenkrad für ein Zugseil?
Volker
Kleiner Brocken - 16.10.18 10:29
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Hallo Volker,

wenn ich das wüßte.....

Vielleicht gibt es ja Spezialisten unter uns, die diese Frage beantworten können.

LG
Horst
Kleiner Brocken - 16.10.18 10:40
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Hallo,

hier ist noch ein Foto aus anderer Perspektive was zur Klärung der Frage beitragen könnte:

DR-Rollbock 2 (Kleiner Brocken)


LG
Horst
Kochi - 16.10.18 11:28
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Hallo,

ich habe zwar keine Ahnung, aber nach meinen Unterlagen gibt es drei Pläne.

1.) N.W.E. Or1011. -> symetrische Normalpspurpuffer, auf beiden Seiten gleiche Höhe, breiter Wagen -> beidseitger Rollbockverkehr
2.) N.W.E. Or1001 -> asymetrische Normalspurpuffer, verschiedene Höhen, breiter Wagen -> eine Seite Rollbockverkehr, zweite Seite Dreischienengleisverkehr
3.) N.W.E. Or0000. -> symetrische Normalpspurpuffer, auf beiden Seiten gleiche Höhe, schmaler Wagen -> beidseitger Rollbockverkehr

Der N.W.E. Or0000. ist auf Horsts Bildern zu sehen, entspricht dem von Ric untergelegten Plan.
Für einen Wagen für ein Vierschienengleis habe ich keine Unterlagen.

Aber interessant ist der Link:

https://www.bimmelbahn-forum.de/index.php?thread/8279-gernrode-richtige-lackierung-von-wagen/

Dort tauchen die 99-01-91 und 99-01-92 beide mit Puffern auf gleicher Höhe auf, der 91 aber auch mit verschiedenen Höhen.

http://thorhauer-eisdorf.de/0e2016/wp-content/uploads/2017/02/IMG_0811.jpg

Also ist alles OK.


LG, TK

P.S.: Auf dem mir vorliegneden "Originalplan" eingereicht 30."April"1924, genehmigt 22."Mai"1924 ist der Wagen mit symetischen Puffern auf einer Höhe (also beidseitig Rollbock) zu sehen. Dort sind Bremsleitungen eingezeichnet. Inweiweit er so gebaut wurde und gefahren ist, entzeiht sich meiner Kenntnis.
Klaus - 16.10.18 13:09
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Hallo, die Wagen in der Harzbibel als auch die hier gezeigten haben doch Bremsklötze und ein Bremsgestänge. Werden die nur handgebremst und wenn nicht, wo kommt dann die Luft her?
rottenlok - 16.10.18 17:07
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Also, nach meinem Kenntnisstand folgendes:

die Bilder vom kleinen Brocken zeigen einen Zwischenwagen mit abklappbarem Mittelpuffer, das halbrunde ist die Führung für den Puffer, der Puffer selbst ist abgebrochen/ entfernt worden.

Die Zeichnung von Ric, auf die er sich bezieht, zeigt den Zwischenwagen mit gleich hohen Pufferbohlen, warum Ric nun eine Pufferbohle runtergesetzt hat, entzieht sich meine Kenntnis.

Bei der Zwischenwagenvariante mit runtergesetzter Pufferbohle ist diese Bohle einseitig auch seitlich versetzt, um das Dreischienengleis zu bedienen.

Ein Vierschienengleis hat es in der Umlade Wernigerode laut den mir vorliegenden Gleisplänen nicht gegeben, wohl aber im Bahnhof Wernigerode, vom Regelspurgleis zur Drehscheibe und auf ein Abstellgleis, ich kann nur vermuten, daß dort die Schmalspurdrehscheibe von der Regelspur mit genutzt wurde.

Klaus, laut der einschlägigen Literatur und den Ric und mir vorliegenden Plänen waren / sind diese Wagen ausschließlich handgebremst und haben nur außen an den Rädern Bremsbacken, insofern ist ein Bremsgestänge nötig.

Ich finde es nur schade, daß sich Ric mit dem Messingbau so viel Mühe gegeben hat und dann ein Fahrzeug gebaut hat, was es im Harz eigentlich nicht gegeben hat.

Gruß Thilo
Thüringen-DRG - 16.10.18 18:54
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
So jetzt letztmalig von mir zu diesen Thema.

auf der mit vorliegenden ORGINALBAUZEICHNUNG sind klar Bremszylinder, Luftkessel und Lufthähne etc. erkennbar, selbst auf den Bild vom "kleinen Brocken" ist ein Lösezug erkennbar.
Vermutlich haben dort unter dem Wagen ein paar kleine Männl gesessen und haben mit den Mund Luft reingepustet . ähm stopp war ja Saugluftbremse, also rausgesaugt ?

Auch der Höhenversatz wie auch die Pufferabstände sind laut Orginalbauzeichnung entnommen wie auch sämtliche Stärken der Stahlprofile, ich betone hier ausdrücklich ORGINALBAUZEICHNUNG und nicht von der Harzbibel ( welche ja bekanntlich so einige Klopse aufzuweisen hat).
Sicherlich gab es wie immer bei solch alten Fahrzeug mehrere Baustadien bzw. Bauzustände.

Viele Grüsse
Ric
xxx - 16.10.18 19:32
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Hallo Ric,
in der Harzbibel stimmt nicht immer alles. Das ist richtig. Aber Fotos dort sind nicht falsch gemacht, höchstens falsch beschriftet.
Aber die dort veröffentlichten Fotos zeigen alles Wagen OHNE Bremsschläuche, auch Dein Wagen 99-01-91 ( habe ich hoffentlich richtig abgelesen) hat keine Schläuche (Aufnahme von 1967)
Im Text:
"Die Zwischenwagen waren mit Ballast beschwert und dienten so zugleich als (handbediente) Bremswagen. "
Wagen Nr. 99-01-89 und 99-01-91 sind unsymmetrisch gebaut, gedacht für 3-Schienengleis.
Also sind die anderen Wagen symmetrisch gebaut.
Genau diese 2 Wagen sind für die Bedienung des Dreischienengleises in der Umladung vorgesehen. Bei denen ist dann eine Pufferbohle auch höher als am gegenüberliegenden Wagenende.
Die anderen 4 Wagen haben die Pufferbohlen gleich hoch und auch symmetrisch. Sie waren für beidseitig aufgebockte Wagen vorgesehen.
Ich denke da hat man sicher auch richtige Dinge in dem Text der Harzbibel geschrieben.
Ich erinnere Dich nur mal an die ORIGINALZEICHNUNG des Halberstädter Triebwagens. Danach waren Deine Sitze im Triebwagen plötzlich falsch eingebaut, weil Du Dich an der Zeichnung orientiert hattest.
Ansonsten frage ich mich langsam wirklich, warum sollte man Zeit investieren hier noch Hinweise zu schreiben. Meistens werden die ja nicht als positive Kritik verstanden, sondern der Empfänger der Hinweise ist mit dem Dingsbums rum. Egal, ob das die Befestigung von Brettern, die Form eines Triebwagenkopfes, die Bezugsquelle von wirklich feinen Lampen oder eben irgendwelche Puffersymmetrien sind.
cu
Hans-Jürgen
Nick - 17.10.18 10:40
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Hallo,

ich finde das Modell ganz wunderbar gelungen!
Ehrlich gesagt denke ich, dass sich nicht jede Umbaumaßnahme an Fahrzeugen in der Literatur niederschlägt. Ich würde also nicht ausschließen, dass es Wagen mit Bremsschläuchen gab.

Mich motiviert der Bericht jedenfalls auch einen solchen Zwischenwagen zu bauen, die Rollböcke von Olaf Haensch warten noch darauf..

Schöne Grüße,
Nick
Rollwagen - 23.10.18 23:29
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Guten Abend in die Runde,

nachdem die Diskussionskultur hier ja schon wieder arg gelitten hat, möchte ich zumindest versuchen das mal fachlich kurz zu ordnen.

Zitat:
Auf dem mir vorliegneden "Originalplan" eingereicht 30."April"1924, genehmigt 22."Mai"1924 ist der Wagen mit symetischen Puffern auf einer Höhe (also beidseitig Rollbock) zu sehen.


Was die Pufferbohle angeht, so ist Ricardo leider ein Fehler unterlaufen - die Wagen mit symetrischer Pufferanordnung hatten stets hochliegende Zu- und Stoßvorrichtungen für Regelspurfahrzeuge.
Die Pufferteller wurden übrigens erst später vergrößert.
Dabei hatte man es aber etwas zu gut gemeint, was ja bei den Wagen 89 und 91 zu den Ausschnitten in den unten liegenden, ausladend angeordneten Puffertellern führte.

Zitat:
Dort sind Bremsleitungen eingezeichnet. Inwieweit er so gebaut wurde und gefahren ist, entzieht sich meiner Kenntnis.


Die Ord's des Baujahrs 1924 hatten ursprünglich eine Saugluftbremse - das sieht man auch heute noch am Rahmen und an den Pufferbohlen.
Das ist insofern interessant, da sich die 1899 beschafften Rollböcke mit Körtingbremse nicht durchsetzen konnten und zu dieser Zeit nahezu vollständig ausgemustert waren.
Wann die Luftbremse entfallen ist, kann wohl kaum noch jemand mit Sicherheit sagen... .

Zitat:
[...] auf den Bild vom "kleinen Brocken" ist ein Lösezug erkennbar.


Es handelt sich hierbei nicht um einen Lösezug, sondern um einen von der Seite bedienbarer Bremsgestängesteller.
Saugluftbremsen hatten zur Zeit der Entstehung der Zwischenwagen anstelle eines Lösezuges zudem eine "Entbremsklappe".

Zitat:
Wagen Nr. 99-01-89 und 99-01-91 sind unsymmetrisch gebaut, gedacht für 3-Schienengleis.
Also sind die anderen Wagen symmetrisch gebaut.
Die anderen 4 Wagen haben die Pufferbohlen gleich hoch und auch symmetrisch. Sie waren für beidseitig aufgebockte Wagen vorgesehen.
Ich denke da hat man sicher auch richtige Dinge in dem Text der Harzbibel geschrieben.


99-01-90 weist als reiner Kuppelwagen für den Dreischienenbetrieb ebenfalls eine asymetrische Anordnung der Puffer zur Gleismitte auf, welche zudem nicht höher gelegen sind.
Das geht so nicht aus dem grünen Buch hervor, da musst du mal in dein Bildarchiv schauen. Winke

Zitat:
Ansonsten frage ich mich langsam wirklich, warum sollte man Zeit investieren hier noch Hinweise zu schreiben. Meistens werden die ja nicht als positive Kritik verstanden, sondern der Empfänger der Hinweise ist mit dem Dingsbums rum.


Nun gut, wenn das am 3. Juni fertig vorgestellte Fahrzeug erst vier Monate später "auf's Korn" genommen wird, verstehe ich auch, dass man mit dem Projekt irgendwie durch ist... so oder so.
Aus meiner Sicht wurde - unabhängig von der falsch platzierten Pufferbohle - hier jedenfalls qualitativ ansprechender Modellbau gezeigt - etwas das unserer Baugröße zunehmend abhanden kommt.
Zumindest wurde jemand zum Nachbau animiert - wahrscheinlich wird es gelingen die Pufferbohle in diesem Fall richtig anzubringen.

Gruß

Martin
xxx - 24.10.18 10:17
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Hallo Martin
Zitat:
Nun gut, wenn das am 3. Juni fertig vorgestellte Fahrzeug erst vier Monate später "auf's Korn" genommen wird, verstehe ich auch, dass man mit dem Projekt irgendwie durch ist... so oder so.
Aus meiner Sicht wurde - unabhängig von der falsch platzierten Pufferbohle - hier jedenfalls qualitativ ansprechender Modellbau gezeigt - etwas das unserer Baugröße zunehmend abhanden kommt.


Sicher weißt Du, wie ich Dich und auch Thomas vor und während mancher Projekte mit Fragen nerve. Da ich vom "Stammtisch" weiß bin ich davon ausgegangen, dass bei der hiesigen Vorstellung alles paßt, zumal der Modellbau sehr gut aufgezeigt wurde und nach meiner Meinung in nicht einem einzigen Beitrag dieser ganzen Beitragsreihe in Zweifel gezogen wurde.
Mit der Materie Zwischenwagen habe ich mich bisher nicht beschäftigt, ich habe sogar mir angebotene Originalzeichnungen abgelehnt. Insofern war ich mächtig überrascht, als hier plötzlich die Meinung aufkam es würde etwas nicht passen. Da ich mir das absolut nicht vorstellen konnte (schließlich wurde der Wagen ja vor der hiesigen Endveröffentlichung den Fachleuten beim Stammtisch vorgestellt) habe ich mal selber geschaut und war doch etwas verwirrt. Einerseits die Meinung von Ric, andererseits die Gegenmeinung.
Insofern wurde das Fahrzeug nicht erst Monate später aufs Korn genommen. Nein, es bestand einfach nicht die Notwendigkeit (zumindest von meiner Seite aus), da ich davon ausgegangen bin, es fand vorher ein "Studium" des Objektes statt und ich wußte, dass um den Erbauer herum doch einige fachlich versierte Kenner der Harzquerbahn zu finden sind. Ich habe mir auch vorgestellt, dass innerhalb dieser Gruppe von sehr guten Modellbauer sicher ab und an mal die Zwischenstände des Baues gezeigt wurden und falls es wirklich Unstimmigkeiten gäbe dies dann auch aufgefallen wäre.

Das Ergebnis dieser Diskussion für mich persönlich ist jetzt ein Wissen um diese Wagen. Dass es unsymmetrische Pufferbohlen gab hatte ich z.B. bis vor kurzem noch nicht "auf dem Schirm".
Dass die Diskussionskultur hier mal wieder gelitten haben soll erschließt sich mir nicht. Gut, es gab etwas unverständliche Reaktionen zum Thema "Quellen". Ansonsten ist es heute wahrscheinlich nicht mehr üblich die Wahrheit direkt zu sagen/schreiben sondern eher einen auf Friede/Freude/Eierkuchen zu machen. Beleidigt wurde jedenfalls niemand hier in der Diskussion.

In diesem Sinn
frohes Löten
cu
Hans-Jürgen
Kochi - 24.10.18 10:40
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Hallo,

da mein Versuch, Klarheit über die Varianten zu schaffen als "auf Korn nehmen" aufgenommen wird, werde ich mich zukünftig mit entsprechenden Beiträgen zurückhalten. Ich hatte es eher als ein Zusammentragen von Informationen gemeint und verstanden.

LG, TK
T 20 - 25.10.18 10:12
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Hallo Tobias,

ich empfinde weder den Ton in dieser Angelegenheit unangemessen,
noch zielte ein Teilnehmer mit der Flinte auf den Erbauer des Zwischenwagens.
Thilo hat lediglich eine Frage nach Details gestellt und das darf man sicher auch
zeitlich unabhängig vom Baubericht des Modells tun, da er ja gerade selbst den Wagen bauen will.Insofern wundere ich mich über die Kritik.
Nun gehen wieder mal persönliche Ansichten, wie man sieht, teilweise weit auseinander. Ich empfinde aber die Informationen , die nun zusammen getragen wurden sehr interessant, deshalb u.a.auch an Tobias meinen Dank für die Mühe.
Daher bitte ich Tobias auch darum ,sich nicht zurück zu ziehen sonder weiter
Infos zu geben, wenn Du das als richtig ansiehst. Denn genau davon lebt das
Buntbahnforum. Fallen soche Berichterstatter weg, wird das Forum schnell X- beliebig.Das hat es nicht verdient.
Gruß
vom Namensbruder
Thüringen-DRG - 21.04.19 21:31
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Hier nun die Fertigstellung des 2. Zwischenwagens, sozusagen als Abschlussbild des Beitrages.


20190421_091059 (Thüringen-DRG)



20190421_173128 (Thüringen-DRG)



20190421_173453 (Thüringen-DRG)


Viele Grüsse Ric
Thüringen-DRG - 27.05.19 10:57
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Mittlerweile habe ich nun die Betongewichte erstellt und eingebaut.
Damit sind diese beiden Wagen tatsächlich " fertig".


20190525_162334 (Thüringen-DRG)



20190525_162401 (Thüringen-DRG)


Viele Grüsse
Ric
Trambahner - 27.05.19 14:42
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Hallo Ric

Deine Wagen gefallen mir ausgesprochen gut.
Die Farbgebung ist perfekt gelungen, insbesondere auch die Alterung.

Wie hast Du die Betongewichte hergestellt?
So was kann man ja auch mal abseits eines Rollbockzwischenwagens brauchen
Thüringen-DRG - 28.05.19 21:44
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Hallo Michael,

danke für dein Lob .

Mittlerweile habe ich meine "eigene" Technik zur Alterung "entwickelt". Man kann damit auch viel nachträglich zerstören.

Zu den Betonkörpern.
Als erstes habe ich 3 Urmodelle aus Holz gefräst, dann mit Silikon abgegossen.
Die Silikonformen habe ich dann mit stark verdünnten schnellabbindenen Zementmörtel ausgegossen. In der Regel konnte ich nach ca 1 Stunde ausformen.
Mit "normalen" Zementmörtel würde das mind. 2 Wochen dauern und wäre dann immer noch zu feucht.
Weiterhin ist dieser Mörtel auch wesentlich feiner und hat eine nahezu perfekte glatte "Betonoberfläche".

Ich hoffe ich konnte helfen.

Viele Grüsse Ric
MaxxUwe - 29.05.19 08:54
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Die Idee ist klasse und der Aufwand gering. Zustimmung
Maestrale5 - 29.05.19 10:34
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Hallo Rig,

weißt Du wann die Wagen mit mehr quadratischen Betonklötzen ausgerüstet wurden?
Im Zwischenwagen, der in Nordhausen an der alten Rollbockgrube steht, habe ich 3 Stück in der Breite und 4 in der Länge gezählt und zusätzlich waren noch zwei Stück als zweite Lage darauf.
Die Kantenlänge beträgt etwa 740 x 765 mm.

Viele Grüße
Georg
Thüringen-DRG - 30.05.19 10:29
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Hallo Georg,

ich habe die Betonklötze vor Ort nicht ausgemessen, sondern von alten Fotos die Proportionen "übernommen".
Allerdings war dort auch erkennbar, dass die Betongewichte deutlich "unsortierter" auf den Wagen lagen und schon einen stark verwitterten Eindruck hinterliessen.
Auch machten die Wagen selbst schon einen ziemlich schlechten Eindruck, von daher war ich von der Alterung ziemlich vorsichtig.

Wann der Austausch erfolgte kann ich dir leider nicht sagen.

Viele Grüsse

Ric
Maestrale5 - 30.05.19 13:39
Titel: Re: Neues Projekt, Spurr IIm Harz Rollbockzwischenwagen
Hallo Ric,

an Bildern, die Zwischenwagen von oben zeigen oder wenigsten ein paar Gewichtklötze erkennen lassen, wäre ich sehr interessiert.

Viele Grüße
Georg

Druckversion von buntbahn.de - - Modellbahn-Forum für maßstäblichen Selbstbau