buntbahn.de

Fahrzeuge - RhB Allegra


ottmar - 04.05.17 17:41
Titel: RhB Allegra
Hallo zusammen,

ich würde Euch gerne mein neues Projekt vorstellen, einen RhB Allegra.

Nach längerer Vorbildrecherche und auch nachdem ich mir die Neule und Märklin LGB Allegra Modelle angeschaut habe, wuchs in mir der Wunsch, das beste aus allen Welten zu kombinieren (dazu später mehr). Außerdem hat mich durch den Bau der Schneeschleudern die Drehstromtechnik mehr als überzeugt.

Aus diesen drei Grundzutaten soll also mein RhB Allegra entstehen. Da auch die Firma Märkllin sehr neugierig ist auf die Leistungsfähigkeit der heutigen Drehstromstromtechnik ist, wurde ich dankenswerter Weise mit Rat und Tat unterstützt.

So weit das Vorwort, jetzt die Bilder:


Sorry auf dem Kopf, bitte Bildschirm drehen Grins

RhB_Allegra01_AC (ottmar)


Der bisherige zweipolige Bühler Motor wird durch einen 16 poligen Drehstrom-Motor ersetzt. Das Getriebe wird erheblich verstärkt auf Grund der extremen Leistungsfähigkeit - theroetisch kann der Motor 230 Watt auf der Welle(!) abgeben, nur wird er Software mäßig und durch die DCC Zentrale begrenzt. Damit die Adhäsion klappt werden 4 Antriebe wie im Original zum Einsatz kommen, ohne Haftreifen dafür aber mit Edelstahlrädern.


RhB_Allegra05_AC (ottmar)



RhB_Allegra02_AC (ottmar)


Aufpressen der Räder aud eine Achse. Noch mal vielen Dank an Joachim Peters für die Überlassung der Räder.

RhB_Allegra03_AC (ottmar)


Alle Antriebe auf einen Blick

RhB_Allegra04_AC (ottmar)


Kontrolle des Höhenmaßes des umgebauten zusätzlichen Antriebs



Viele Grüße Ottmar
Battli - 04.05.17 19:10
Titel: Re: RhB Allegra
Hallo Ottmar!
Wie immer wenn du was in die Finger nimmst, mit viel Grundrecherche und fundiertem Wissen. Bin gespannt was da raus kommt! Sieht ja schon mal vielversprechend aus.
Cheers
Battli
giovanni - 04.05.17 21:33
Titel: Re: RhB Allegra
Hallo Ottmar,

was genau versprichst du dir von diesem Umbau ?

Hans
furkabahn - 05.05.17 12:14
Titel: Re: RhB Allegra
Hallo Ottmar,

ein schöner Start für den Umbau dieses Spielzeugs zu einem vorbildgetreuen Fahrzeug Ausruf
Ich bin schon auf den Look der Wagenkästen und die gestern diskutierte Lösung zur Wagenkastenverbindung gespannt............ Winke

Viele Grüße
Joachim
ottmar - 07.05.17 17:03
Titel: Re: RhB Allegra
Hallo zusammen,

freut mich dass Euch das Thema Allegra anspricht. Zumal ich leider auch viele Thread unkommentiert einfach nur lese. Ich bewundere dann auch nur still die excellente Bauweise oder Ausführung!

Zurück zum Allegra, Giovanni Du hast gefragt warum? Zum einen auf den angefügen Bildern mehr. Aber die initialle Zündung war, dass es DAS typische Fahrzeug der heutigen Berninabahn ist. Warum heute? Meine ehemalige Brünigbahn hatte eine moderne Oberleitung und hätte so nicht zu einer schon historischen Epoche gepasst. Außerdem finde ich gerade den Kontrast zwischen alt und neu im Eisenbahn Modellbau so reizvoll.

Der Allegra hat im Vorbild Bärenkräfte und ein typisches Singen beim Anfahren. Beides haben weder die Märklin oder die Neule Konstruktion aufzuweisen. schwachbrüstig wäre die besser Vokabel. Nur zwei angetribene Drehgestelle, relativ leichtgewichtig und ein Singen ist nur über das eventuell Soundmodul möglich und damit viel zu laut und unnatürlich.

Der Neule Treibwagen ist zwar Scale aber nur sehr mäßig detailiert und die Gravuren sehr einfach gehalten, die Märklin Konstruktion ist zu schmal und zu hoch auf dem Gleis, die etwas zu kurze Länge fällt nur wenig auf.

Daher soll mein Nachbau auf Teilen von Neule und Märklin und auf vier angetrieben Drehgestell mit superstarken Drehstromantriebn basieren. Die Singen auch herrlich beim Anfahren. Nicht zu laut und vorbildgetreu. Und ein Kupplungsabreissen sollte locker möglich sein, wenn man alle Kräfte per Software freigeben würde.

Jetzt zur Kopfform:




RhB_Allegra06Front (ottmar)



RhB_Allegra07Front (ottmar)



Viele Grüße

Ottmar
Battli - 07.05.17 18:17
Titel: Re: RhB Allegra
Hallo Ottmar!
Das haut meinen im Stillen gemachten Vorstellungen gleich den Boden unter den Fuessen weg! Das habe ich SO nicht erwartet!
Aus einigen deiner angefuehrten Gruende (Masstablichkeit, Detaillierungen) habe ich mir den Allegra nicht angelacht. Obwohl...
Nun, ich verfolge das Projekt weiter, mit wachsender Spannung, was noch kommen mag!
Cheers
Battli
Terrassenbahner a.D. - 10.06.17 16:13
Titel: Re: RhB Allegra
Ziel ist dann wohl, die masstäblichen 7,1t auf 70°/oo durch R4 zu bewegen... wenn der Unterbau mitspielt. Verdrehter Teufel Wie üblich staunt und bewundert man, was der Ottmar wieder so treibt! Geschockt
volkerS - 10.06.17 17:26
Titel: Re: RhB Allegra
Hallo Terrassenbahner,
da liegt dann wohl ein Rechenfehler vor. Verwirrt
Allegra Gewicht tara 106t = 9,3kg und Anhängelast 140t bei 70%o = 12,2kg im Modell.
Volker
Edit: Rechenfehler korrigiert
Flachschieber - 11.06.17 00:51
Titel: Re: RhB Allegra
Hallo Volker,

also ich komme auf 9,3 Kg Augenrollen

Beste Grüße,

Marco
volkerS - 11.06.17 05:35
Titel: Re: RhB Allegra
Hallo Marco,
du hast Recht. Habs korrigiert.
Volker
ottmar - 03.07.17 20:50
Titel: Re: RhB Allegra
Hallo zusammen,

um es kurz zu machen, dass Zielgewicht soll irgend etwas um die 12 kg sein. Genaues weiß man nicht, nur das der Plasteaufbau einen stabilen Messingrahmen für alle drei Wagenkästen kriegen soll.

Wo ich schon bei der Stabilität bin. Die letzte Zeit habe ich mit Verstärken verbracht. Der von Neule benutzte Kunststoff ist arg spröde und bricht sehr schnell, daher habe ich Messingteile eingefräst und alles mit Glasfasermatte verstärkt. Jetzt ist der Kopf so stabil, dass auch eine Frontalkollision keinen bleibenden Eindruck hinterläßt.

RhB_Allegra08_frontverstärkt (ottmar)


Viele Grüße Ottmar
Battli - 04.07.17 07:49
Titel: Re: RhB Allegra
Hallo Ottmar
Das gibt ja schon mal einen Eindruck auf das mir noch Bevorstehende, wenn ich den ALVRA-Steuerwagen baue... Gedenke von deiner Erfahrung zu zerren Winke.
Cheers
Battli
ottmar - 19.01.18 17:50
Titel: Re: RhB Allegra
Hallo zusammen,

bin ein großes Stück weiter gekommen. Das wichtigste zuerst: Er fährt!

Und wie, das Ding reist jede LGB Kupplung ab, wenn man hemmungslos den Regler aufreißt. Mit etwas Gefühl setzt er sich sanft mit einem herrlichen Sirren und typischen Umrichterpfeifen in Bewegung. Im Ernstfall bringt er meine Zugkraftwaage mit maximal 3 kg (die Waage) sofort in den Anschlag.

Aber der Reihe nach: Jeder Kopf verfügt über einen verbreiterten Messingrahmen mit 6 kg Gewicht, der Mittelwagen der die komplette Technik beherbergt ist in Mischbauweise Kunststoff/Messing erstellt und wiegt über 2 kg.

Da ich gefragt worden bin, wie die Köpfe gebaut sind, noch eine kurze Baubeschreibung.

Die Köpfe sind von Neule (aus der Schweiz) und wurden dort im Rapid Prototyping in Kunststoff erstellt. Leider birgt das Verfahren einen Nachteil: Der ohnehin schon etwas brüchige Kunststoff erreicht beim Rapid Prototyping nur eta 60 bis 70 Prozent der Festigkeit des Grundkunstoffes auf Grund unvermeidlicher Lufteinschlüsse. Um die Festigkeit zu erhöhen sind an der Seite Messingpfrofiule eingeklebt und die Nase soweit möglich mit 6 Lagen Glasfaser verstärktem Kunststoff (hochfestes Epoxidharz) hinterlegt, sonst würde der Allegra bei der Power bei jeder Feindberührung in tausend Teile zerspringen. Als Klebstoff dient Einsekundenkleber , auch Glasfaser verstärkt, und Uhu Schnellfest Epoxidkleber. Letzteren benutze ich auch als Grundierung (mit Aceton verdünnt) zur Lackierung. Alle Kunststoffteile werden vorher mit grobem Schmirgelpapier aufgeraut und mit einer Messerklinge schräg hinterschnitten um eine Verzahung zu ermöglichen.


RhB_Allegra07Front (ottmar)



RhB_Allegra08_frontverstärkt (ottmar)



RhB_Allegra_Kopf verst (ottmar)



RhB_Allegra_Probe1 (ottmar)



RhB_Allegra_Probe2 (ottmar)



Viele Grüße Ottmar
giovanni - 19.01.18 23:37
Titel: Re: RhB Allegra
Hallo Ottmar,

ich bin sehr an bewegten Bildern interessiert. Gibt es welche ? Evt. mit Ton

Hans
furkabahn - 21.01.18 15:09
Titel: Re: RhB Allegra
Hallo Ottmar,

schön das es bei deinem Projekt weitergeht!
Mit den Stromrichtern kann man schöne akustische Experimente starten, bei der großen Bahn ist der Taurus ein sehr schönes Beispiel dafür (dort sind beim Anfahren die Pulzfrequenzen anhand einer Tonleiter abgestimmt):
https://www.youtube.com/watch?v=qq3IDqddLGA

Ein Japaner hat sogar mal Klassik-Musikstück mit einem Stromrichter umgesetzt Augenrollen (ACDC wäre da wohl passender gewesen.....)

Wenn es richtig "scale" sein soll müsstest du also mal die Tonfrequenzen im Original nachmessen und den Modellstromrichter entsprechend programmieren
Winke

Wenn du noch so einen Kopf in Reserve hast kannst du ja direkt noch einen von den neuen Bit-Universal-Steuerwagen umsetzen, die ersten Beiden sind bei der RhB in den letzen Wochen frisch angerollt...........

Viele Grüße
Joachim
ottmar - 10.02.18 15:00
Titel: Re: RhB Allegra
Hallo zusammen,


die beeindruckenden Videos vom Taurus habe ich mir angeschaut, aber dafür reichen meine Programmierkünste bei weitem nicht aus. Ich bin froh, dass der Allegra fährt und mehr als einen Hering vom Teller zieht - wahrscheinlich einen mittleren Fang Grins

Auf Nachfrage hin, habe ich noch Seitenfotos von den Rahmen, einmal vom Triebkopf und vom Mittelwagen, gemacht


RhB_Allegra_Probe3 (ottmar)



RhB_Allegra_Probe4 (ottmar)


Der Mittelwagen hat eine Anzeige für den Zwischenstrom-Kreis, hier für die vorbildgetreue Geschwindigkeit auf der Berninabahn 12,9 Volt. Das entspricht etwa dem Kiss ABe 4/4 II bei 24 Volt Gleisspannung. Theoretisch könnte man die Rekordfahrt im Vereina Tunnel nachstellen, ein Dreh am Poti genügt. In der zweiten Zeile ist der aktuelle Stromverbrauch der Micro-Controller und der Drehstrommotore.


RhB_Allegra_Front1 (ottmar)



RhB_Allegra_Front2 (ottmar)


Die Bilder gemeinsam mit den tiefergelegten(!) LGB ABe 4/4 I und dem Kiss ABe 4/4 II (im Originalzusatand) offenbart die deutliche Verbreiterung und das typische Aussehen des Allegra.

Der nächste Schritt wird der Einbau eines Reset-Schalters sein, bei etwa 100 Startvorgängen hängt sich einer der vier Micro Controller mal auf, ein kurzes Reset und alles ist behoben. Wahrscheinlich wie im Vorbild. Weil die 21 kg vom Gleis zu nehmen, ist mir zu mühsam.

Viele Grüße Ottmar
maxrani - 13.02.18 14:54
Titel: Re: RhB Allegra
einfach fantastisch
Ist es möglich, die Marke des Motors zu kennen und welche Art von Antrieb ist notwendig?
Dampfpferd-alt - 13.02.18 21:04
Titel: Re: RhB Allegra
So wie der Brushless-Motor aussieht ist er von Multiplex Roxxy.
Diese Motoren gibt es in Modellbaugeschäften,Amazon,Ebay,HobbyKing.
Man kann eine Schnecke aufstecken,Achsdurchmesser vom Motor und Innendurchmesser der Schnecke sollten gleich sein.Ich verwende diese
mit einer Fernsteuerung und Regler,wie bei Modellflugzeugen.
Diese haben einen Wirkungsgrad von 90%.
mfg
Norbert
Überrascht
volkerS - 14.02.18 10:25
Titel: Re: RhB Allegra
Hallo,
im ersten Beitrag ist unter dem Brushless das Datenblatt zu sehen.
Danach ist es ein Roxxy BL Outrunner C35-30-45.
Volker
maxrani - 15.02.18 13:29
Titel: Re: RhB Allegra
sehr Iteressante.
Für meine Modelle benutze ich die Empfänger deltang und Batterien, was empfehlen Sie als Regler im Falle einer Selbstkonfektion?
Ich hoffe, dass der Übersetzer mir helfen wird Verlegen
volkerS - 15.02.18 17:20
Titel: Re: RhB Allegra
Hallo Maxrani,
kein Deltang-Empfänger kann Brushless-Motoren ansteuern.
Man benötigt einen normalen Empfänger der Servo-Signale bereitstellt, z.B. Deltang Rx31 oder Rx36 oder eine beliebige Sender/Empfänger-Kombination sowie einen zum Motor passenden Brushless-Regler.
Volker
ottmar - 19.02.18 16:44
Titel: Re: RhB Allegra
Hallo zusammen,

wie Volker schon beschrieben hat muss man aus dem DCC (oder Deltrang Signal) ein Servo Signal generieren. Ich benutze dazu einen Zimo mx69 Dekoder. Dankenswerterweise hat Johannes Bartsch die Programmierung übernommen, da ich mich mit CV nur sehr mäßig auskenne, Märklin wollte in der nächsten Dekoder Generation etwas ähnliches vorsehen.

Mittlerweile bin ich beim Fein-Geräusch-Tuning angekommen. Das große Vorbild setzt sich bis auf die Umrichter-Geräusche nahezu lautlos in Bewegung. Um letzte Abrollgeräusche auch im Modell zu unterdrücken sind die Drehstellaufnahmen mit geräuschdämmenden Moosgummi überzogen. Draussen hört man jetzt exakt nichts mehr - außer das Umrichterzirpen


RhB_Allegra_Schall1 (ottmar)



RhB_Allegra_Schall2 (ottmar)


Elektrisch habe ich jetzt noch den Motorausgang des Dekoders unsichtbar nach außen gelegt, um im Falle einer Programmierung, den nötigen Eisenankermotor anstecken zu können - nur mit Drehstrommotore stellt er sich sonst taub und ignoriert alle Versuche CV's zu ändern. Ebenso gibt es jetzt einen Reset-Schalter für die Mikrokontroller.



Viele Grüße Ottmar
furkabahn - 04.03.18 09:42
Titel: Re: RhB Allegra
Hallo Ottmar,

geniale Idee Ausruf Viele schwere Modellfahrzeuge laufen deutlich härter als die Originale, da ist die Dämpfung mit Moosgummi ein guter Ansatz noch vorbildgetreuer zu werden Winke

Viele Grüße
Joachim
ottmar - 24.03.18 10:23
Titel: Re: RhB Allegra
Hallo zusammen,

heute morgen habe ich die jetzt fertig nachbearbeiteten Allegra-Köpfe auf den sonst fertigen Allegra aufgesteckt. Zu einem muss ich feststellen, dass der Lack (original RhB Farbton) recht schwierig zu verarbeiten ist und zu feinen Rissen auf der Grundierung neigt. Aber das ist nur eine Kleinigkeit, die das leidgeprüfte Modellbauerherz nur stärkt. Die bullige Optik des originalen Allegra kommt auch im Modell richtig rüber und obwohl der Kopf nur lose aufgesteckt ist, konnte ich ihn mit einer LGB Schwester ablichten...

RhB_Allegra_Kopf Vergleich2 (ottmar)



RhB_Allegra_Vergleich1 (ottmar)



Viele Grüße Ottmar
furkabahn - 30.03.18 21:44
Titel: Re: RhB Allegra
Hallo Ottmar,

jetzt kommt die Optik richtig schön zur Geltung und aus dem häslichen G-Lump wird ein Modell-Highlight.

Wie hast du die Räder so extrem sauber lackiert? Ich müsste davon auch noch 32 Stück in Farbe tunken.............

Viele Grüße
Joachim
ottmar - 09.07.19 20:45
Titel: Re: RhB Allegra
Hallo zusammen

ich hatte doch vergessen den schon lange fertigen Allegra zu zeigen. 21 kg Lebendgewicht bringt der Zug auf die Waage...


RhB_Allegra_final1 (ottmar)



RhB_Allegra_final2 (ottmar)



RhB_Allegra_final3 (ottmar)



RhB_Allegra_final4 (ottmar)



RhB_Allegra_final5 (ottmar)


Der Sound der Drehstromantriebe ist beeindruckend und die Zugkraft ist phänomenal - im Test hat er sogar eine festverscharubte LGB Kupplung einfach abgerissen. Ein Festhalten mit der Hand ist fast unmöglich.

Weiterhin habe ich die LED Leiste für die Innenbeleuchtung verdoppelt, weil er mir zu dunkeln von innen war. Die Zugzielanzeiger sind von Massoth und ergeben eine vorbildgetreue Optik. Alle drei Pantos verfügen über Antriebe und sind einzeln steuerbar


Viele Grüße Ottmar
Battli - 10.07.19 12:38
Titel: Re: RhB Allegra
Hallo Ottmar!
Dein Allegra ist wirklich einzigartig geworden, Gratulation! - Aber was anderes waere man von dir gar nicht gewohnt... Sehr glücklich
Cheers
Beat

Druckversion von buntbahn.de - - Modellbahn-Forum für maßstäblichen Selbstbau