buntbahn.de

Modellbautechniken - Wenn Spinner zusammenkommen...


Henry (Henner) - 15.11.15 00:08
Titel: Wenn Spinner zusammenkommen...
Eine Gruppe von entschlossenen Selbstbauern trifft sich jeden Samstag bei mir zu Hause. Wir zeigen unsere gegenwaertigen Projekte und diskutieren Verbesserungen und Fertigungsverfahren. So bin ich z.B gerade dabei, Flachwagen fuer meine Guinness zu bauen, die dann mit Bierfaessern beladen werden. Ich hatte schoene gedrehte Faesser von Ozark bestellt (http://www.ozarkminiatures.com/scripts/prodView.asp?idproduct=289). Einziges Problem: keine Fassdauben angedeutet. Frage war nun, wie diese Fassdauben in annaehernd 30 Faesser zu gravieren. Mein Freund Dennis hat zwar einen Laserschneider/gravierer, aber fuer diese Aufgabe wuerden wir einen Indexer benoetigen. Da wir beide leicht von unseren eigentlichen Arbeiten abzulenken sind, wurde ein solches Projekt in Angriff genommen. Dennis kuemmerte sich um die Mechanik, waehrend ich Elektronik und Software in die Hand nahm. Um die Sache etwas interessanter zu gestalten, wollte ich keine tabellengesteuerte Schrittmotor-Routine verwenden, sondern den naechsten (Halb-)Schritt berechnen. Das gelang und die naechste Knobelei war ein Algorithmus, der fuer beliebige Teilungen von 1..127 die korrekte Schrittzahl berechnet. Auch dies gelang mit einem (Integer-) Algorithmus, der ein entfernter Cousin des Herrn Bresenham ist. Der Fehler ist <= 0.5 Schritte und waechst nie an. Die gesamte Vorrichtung wird in die Mach3 Hard/Software des Lasers eingebunden und kann dann automatisch die Faesser gravieren. Die Brennweite des Lasers ist lang genug, um die Woelbung zwischen Ende/Mitte des Fasses zu ueberbruecken. Ergebnisse zeige ich, wenn das Ganze in Betrieb ist. So sieht der Klapperatismus zur Zeit aus:




Das Ganze hat um die $20 gekostet und war in einer Woche erledigt: Schrittmotor mit Getriebe und Ansteuerung aus China ca. $5, Prototypboard mit Mikroprozessor ca. $14, Rest aus der Bastelkiste, Gehirnschmalz kostenlos Grins .
http://yourduino.com/sunshop2/index.php?l=product_detail&p=126
http://www.supplier-direct.com/default.aspx?tabid=936&pageid=checkout
Regards
lokmarv - 15.11.15 00:23
Titel: Re: Wenn Spinner zusammenkommen...
Henry,

Glückwunsch, Ihr spinnt und seid ziemlich durchgeknallt,
aber dürft noch frei rumlaufen...

... also her mit den kreativen Berichten!!!

Gruß martin
Henry (Henner) - 08.12.15 04:23
Titel: Re: Wenn Spinner zusammenkommen...
So,
hier nun der Klapperatismus in Aktion. Wir wollten urspruenglich die Fassreifen ueberspringen, da diese aber ueberschliffen und bemalt werden, haben wir uns das erspart.
Regards
Hydrostat - 08.12.15 08:46
Titel: Re: Wenn Spinner zusammenkommen...
Super Sehr glücklich!

Schönen Gruß,
Volker
Ronny - 09.12.15 09:28
Titel: Re: Wenn Spinner zusammenkommen...
Hallo

klasse gemacht... find das nee Super Lösung... Lachend Lachend

Weiter so

Gruß Ronny
Henry (Henner) - 11.12.15 18:45
Titel: Re: Wenn Spinner zusammenkommen...
Uebrigens: Wenn ihr denkt, wir waeren Millionaere; der 40W Laser aus China hat inklusive Versand knapp $400 gekostet.
z.B. http://www.ebay.com/itm/like/141809187401?ul_noapp=true&chn=ps&lpid=82
Regards
600mm - 12.12.15 09:46
Titel: Re: Wenn Spinner zusammenkommen...
Ich liebe solche Spinner. Zeigt mal, was der Laser sonst noch kann. Ich habe meine Fässer für die "Destille" nach einem Urmodell von Sandbahner dann in Resin gegossen




Abb.: Faßlager mit Eule
volkerS - 12.12.15 10:37
Titel: Re: Wenn Spinner zusammenkommen...
Hallo Henner,
leider verlangen alle Anbieter 210$ Versandkosten zu 366$ Gerätekosten. Das muss man schon fast als Wucher bezeichnen. Und dann kommen auf die umgerechnet 525€ Gesamtkosten ja auch noch Zoll.
Volker
Thomas Engel - 12.12.15 11:36
Titel: Re: Wenn Spinner zusammenkommen...
volkerS hat folgendes geschrieben::
Hallo Henner,
leider verlangen alle Anbieter 210$ Versandkosten zu 366$ Gerätekosten. Das muss man schon fast als Wucher bezeichnen. Und dann kommen auf die umgerechnet 525€ Gesamtkosten ja auch noch Zoll.
Volker


Winke Hallo Volker,

mit diesen Maschinen und ihren Vor- und Nachteilen hat sich die Zeitung "make" aus dem Heise Verlag in einer ihrer letzten Ausgaben ausführlich beschäftigt.

Dabei wurden die "europäischen" Bezugsquellen erläutert, die derart hohe Transportkosten nicht berechnen. Weiteres, wichtiges Thema war die Sicherheit der Maschinen.

Ich empfehle daher vor dem Kauf, erstmal den Artikel zu studieren. Dann weiß man alles Wichtige zu diesen Lasern.

meint

Brennender Teufel Thomas
Sandbahner - 12.12.15 14:22
Titel: Re: Wenn Spinner zusammenkommen...
Hallo,
Zitat:
mit diesen Maschinen und ihren Vor- und Nachteilen hat sich die Zeitung "make" aus dem Heise Verlag in einer ihrer letzten Ausgaben ausführlich beschäftigt

Heft 6/2015, ab Seite 96.


MfG

Sandbahner
Henry (Henner) - 12.12.15 19:00
Titel: Re: Wenn Spinner zusammenkommen...
Zunaechst mal vielen Dank fuer die ermunternden Antworten. Wir werden also doch nicht wegen Spinnerei aus dem Forum entfernt Sehr glücklich .
Hier auf Wunsch von Michael einige weitere Beispiele, die mit diesem Laser gefertigt wurden. Ich muss allerdings hinzufuegen, dass wir die Hard/Software ausgetauscht haben, um dxf Files ueber CamBam mit Mach3 CNC Software brennen zu koennen. Normalerweise "frisst" der Laser nur Graphiken.
Als bestes Material erweist sich Acryl (Plexiglas), das fast rueckstandsfrei verbrennt und saubere Kanten hinterlaesst. Hier ein Beispiel (Schablonen zum Einkleben der Planken in einen Flachwagen - Dicke ca. 3mm):



Das naechste Beispiel zeigt die Abteilwaende fuer Bill Allens Reisezugwagen aus 3mm (1/8") Holz. Wir haben bis 6mm (1/4") in mehreren Durchgaengen geschnitten. Reines Holz lasert besser als Sperrholz, da der Kleber mehr Rauch entwickelt. Durch Vermindern der Leistung kann auch graviert werden (siehe schwarze Linien auf den Waenden):



Papier/duenner Karton (z.B. von Karteikarten) und Dichtungsmaterialien lassen sich auch sehr gut schneiden. Hier einige Dichtungen:



Ein grosses Nein sind manche Kunststoffe wie PVC, die toxische und aetzende Gase entwickeln. Aufstellungen geeigneter Materialien findet man im Netz. Alle oben gezeigten Beispiele wurden mit AutoCad oder Cubify (Alibre) entworfen und mit CamBam von dxf in G-code gewandelt.
Regards
volkerS - 13.12.15 16:17
Titel: Re: Wenn Spinner zusammenkommen...
Hallo,
Sandbahner hat folgendes geschrieben::
Hallo,
Zitat:
mit diesen Maschinen und ihren Vor- und Nachteilen hat sich die Zeitung "make" aus dem Heise Verlag in einer ihrer letzten Ausgaben ausführlich beschäftigt

Heft 6/2015, ab Seite 96.

MfG
Sandbahner


Auf der Seite des Heise-Verlags steht dieser Beitrag im Heft 4.
Heft 6/2015 erscheint erst am 17.12.2015
Volker

Druckversion von buntbahn.de - - Modellbahn-Forum für maßstäblichen Selbstbau