buntbahn.de

Dampf & Diesel - RhB Xrotmt 95403


ottmar - 06.09.15 12:26
Titel: RhB Xrotmt 95403
Hallo zusammen,

die RhB hat 2012 neue Schneeschleudern für die Berninbahn und das Stammnetz in Dienst gestellt. Die neuen Schleudern sind für Meterspur-Verhältnisse wirklich gewaltig und wirken fast wie Raumschiffe auf Schienen.

Als Modell sind Walzenschleudern nicht ganz so einfach, weil im Gegensatz zum Vorbild mit seiner leistungsfähigen Hydraulik, der Schnee nicht im Maßsatb 1:22,5 fallt und der Antrieb über kleine Glockenanker oder gar Eisenanker Motore nicht kraftvoll genug ausfällt. Die geschätze Leistung wird wohl bei 130 Watt bei 13 cm Naßschnee liegen.

Um auch im Winter bei tiefen Temperaturen ausreichend "Input" Leistung zu bekommen und Akkus sehr schnell an Kraft verlieren, soll eine sehr kompakte Dieselgruppe für den nötigen Strom sorgen.


RhB Xrotmt Dieselgruppe_01 (ottmar)



RhB Xrotmt Dieselgruppe_02 (ottmar)




Die Gruppe ist komplett mit Tank, Kühlung und einer aufwendigen elektrischen Heizung für den Kaltstart. Als Besonderheit möchte ich versuchen die Gruppe ab dem LGB ABe 4/4 I startbar zu machen.

Also Vorheizung, Vorglühen und Start über Schienenstrom, damit keine Akkus das Räumvergnügen stoppen. Startakkus sind garantiert immer leer, wenn Schnee fällt. Durch die Wartezeit in der Vitrine werden sie garantiert auch nicht besser.

Ich wollte mal ausprobiert ob ein "Mannloch" als Füllstandsanzeige für den Treibstoff funktioniert. Später soll der Tank von außen einsehbar sein.

RhB Xrotmt Dieselgruppe_03 (ottmar)



Das Räumwerk ist aus Edelstahl gedruckt, an dieser Stelle meinen Dank in die Schweiz an Martin Seiler für die tatkräftige Hilfe!

RhB Xrotmt Dieselgruppe_04 (ottmar)


Den Antrieb übernehmen leistungsstarke Brushless Außenläufer, die bezogen auf ihre Größe fast utopische Leistungen liefern können, bei Wirkungsgraden über 90 Prozent!

Das weitere Lastenheft ist bei dem Vorbild nach auch recht High-Tech lastig. Die Überwachung und Telemetrie soll über OSD (on screen display) funktionieren. Diese Module aus dem Quadrocopter Bereich sind erschreckend preiswert in China zu bekommen und vermitteln ein echtes Onboard Gefühl. Ein MP3 Soundmodul für das vorbildgetreue Geräusch - Walzenschleudern sind im Gegensatz zu Beilhack Schleudern völlig lautlos - und das Hydraulik Geräusch bekomme ich sonst beim besten Willen nicht hin - kostet in China 1,88 Euro mit Versand!

Viele Grüße Ottmar
fst-tigrottino - 07.09.15 07:59
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
... dann warten wir gemeinsam auf einen möglichst harten Winter, lieber ottmar!
Das ist wiederum ein geniales Projekt, das du uns vorstellst: Die Konturen sind bereits absehbar, und das alles auf höchstem Niveau, Chapeau!!
... und natürlich weiterhin viel Bastelspass!
ottmar - 28.09.15 18:14
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo zusammen,

Das Fahrwerk ist mittlerweile rollfähig:


RhB Xrotmt Rahmen_07 (ottmar)


Die Anlenkung der "Vorderachse" ist recht aufwändig über Lenker, um eine sichere Auflage auch auf vereisten Gleisen zu haben (Dreipunktfahrwerk, gedämpft).

Kleine Glockenankerantriebe von AMZ Munz (Bausätze aus Restbeständen) helfen die Schleuder in den Schnee zu drücken. Die Stromversorgung wird über den schiebenden Triebwagen geschehen.



RhB Xrotmt Dieselgruppe_05 (ottmar)



RhB Xrotmt Dieselgruppe_06 hinten (ottmar)



Die Dieselgruppe ist auch etwas weiter gekommen, die Heizung und der Servo sind an ihrem endgültigen Platz.

Viele Grüße

Ottmar
volkerS - 28.09.15 19:22
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo Ottmar,
2 Fragen zu deiner Baustelle. Die schwarzen Zylinder unter der Dieselgruppe sind Gummidämpfer und was ist das für ein Elektronikbauteil im TO220-Gehäuse das du an den Verbrenner gelötet hast.
Volker
ottmar - 30.09.15 18:15
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo Volker,

stimmt die schwarzen "Zylinder" sind Gummi-Puffer, jedoch die ganz weichen, also 40 Shore. Die normal handelsüblichen sind etwas hart und würden nur die hochfrequenten Schwingungen unterdrücken. Das TO220 Gehäuse beinhaltet einen 5,6 Ohm Widerstand zur Heizung. Zusammen mit dem Fusswiderstand von 10 Ohm wird das Aggregat zuverlässig von Gefrierfachtemperatur in etwa 2 min auf etwas über 30° C aufgeheizt.

Viele Grüße Ottmar
edwin1974 - 12.10.15 11:55
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Wieder ein schönse modell

Grüsse edwin
Schrauber - 14.10.15 05:35
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo Ottmar,

das ganze wirkt ja schon sehr edel Große Zustimmung aber

die Idee mit dem Heizwiderstand finde ich absolut genial. Respekt

Ich freue mich schon auf das Gesamtkunstwerk. gut
ottmar - 15.10.15 19:38
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo Edwin und Schrauber,

vielen Dank!

Mittlerweile bin ich mit der Hydraulik Attrappe weitergekommen, ein kräftiges Robot Servo soll später die Klappen für die Höheneinstellung bewegen:

Xrotmt Räumwerk1 (ottmar)



Xrotmt Räumwerk2 (ottmar)


Viele Grüße Ottmar
ottmar - 25.11.15 19:13
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo zusammen,

es gibt etwas neues bei der Schneeschleuder, die Führertisch Attrappe ist fertig geworden.


RhB Xrotmt Elektronik_01 (ottmar)


Optisch sieht man nur einen grauen Tisch, aber die doch sehr aufwendige Elektronik mit Sender für die Bildübertragung und die Empfänger müssen sauber auf der Hochfrequenzseite getrennt werden. Sorgfältige Abschirmung hilft Einstrahlungen zu vermeiden. Die Kamera ist einem sehr lichtstarken Objektiv und mit einen IR-Chip ausgerüstet, um auch im Tunnel vernünftige Bilder wiedergeben zu können. Die vollständig eigenständige Stromversorgung ist mit 12,0 Volt geplant.

Die LED Anzeigen zeigen den aktuellen Stromverbrauch der Schleudermotore und die Eingangsspannung für den Zwischenstromkreis mit 12,6 Volt

Kompromisse muss ich aber leider bei der Beleuchtung eingehen. Anschlußkabel aus Kupfer sind tabu, daher werde ich wohl versuchen mit Lichtleiter zu arbeiten.

Viele Grüße

Ottmar
furkabahn - 28.11.15 11:34
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo Ottmar,

Schleuder mit Live Bild - coole Sache. Und die Ultimative Ansage gegen "fusskalt" Augenrollen
.......und mit dem Bild gibt dein Einpacken der ganzen restlichen Elektronik natürlich jetzt Sinn.

Gruss
Joachim
ottmar - 18.12.15 20:01
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo zusammen,

das Räumwerk macht Fortschritte, die gedruckten Walzen habe ich vorsichtig überdreht und Passungen für die Aussenläufer gedreht. Das kleinere Rad hatte zuerst einen fürchterlichen Schlag und zeigt doch die Grenzen dieser neuen Technik auf. Schlußendlich habe ich neue Außenscheiben aus Messing angefertigt.

Das Große hatte einen Schlag von etwa 0.8 mm

Um sicher auch Eis wirklich wegfräsen zu können, sind auf den Walzen sehr scharfe Schneiden eingeschliffen worden. Nach dem Verschleifen und Verputzen sind die Walzen auf einer modifiziertem Propellerwuchtgerät feingewuchtet worden:


Xrotmt Räumwerk auswuchten (ottmar)


Die Außenläufer habe ich schlicht mit Schraubensicherungslack eingeklebt, Seitenspiel wird auf 0,9 mm eingestellt.

Xrotmt Räumwerk Antrieb (ottmar)



und anschließend rot grundiert.


Viele Grüße Ottmar
ottmar - 04.01.16 18:54
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo zusammen,


die Feiertage waren erfolgreich Grins

Das Räumwerk ist mechanisch soweit fertig und bereit für einen ersten Testlauf. Nächste Woche soll es schneien...


Das Räumwerk wird nur mit einer einzigen zentralen Schraube an der Schleuder festgeschraubt. Wie im Vorbild über nehmen stabile Profile die obere Halterung.

RhB Xrotmt Räumwerk hinten 04 (ottmar)


In den Ansichten links und rechts kann man einmal die nötigen Kompromisse für die echte Funktion sehen und oben die Hydraulik Attrappen für den Auswurf. Im Modell ist der Auswurf nur durch umgekehrtes Aufschrauben in der Richtung veränderbar.

Wie im Vorbild kann die obere Klappe in der Stellung geändert werden. Im Modell übernimmt dies ein Robot-Servo.

RhB Xrotmt Räumwerk links 02 (ottmar)


Wenn das Loslager abschraubt kann man gut die Außenläufer Drehstrom Motore in den Walzen erkennen.

RhB Xrotmt Räumwerk mit Motor 05 (ottmar)



RhB Xrotmt Räumwerk rechts 01 (ottmar)


Bei der Frontansicht wird das simple Funktionsprinzip erkennbar. Im Modell wird der Schnee einfach nur zentral ohne Umlenkung ausgeworfen. Anderenfalls würde sie nur bei Nassschnee verstopfen.

Das Vorbild benutzt auf jeder Seite (also zweimal) insgesamt drei Schleuderantriebe die hydraulisch betrieben werden. Außerdem ist das Räumwerk ausfahrbar. Im Modell ist das mechanisch stabil nicht umsetzbar.

Im Winter und echtem Schnee kann eine Schleuder nicht robust genug sein, alles andere bricht früher oder später ab. Oder Steinchen oder Hölzchen geben der Schleuder dann den Rest.

RhB Xrotmt Räumwerk vorne 03 (ottmar)


Im Modell sind es zwei Drehstrommotore mit real 60 Watt Leistung, wird im Display auf dem Führerstand und via Telemetrie in Echtzeit angezeigt. Inputleistung multipliziert mit einem Korrekturfaktor.

Wahrscheinlich kann ich die Leistung sogar zurücknehmen, weil das Zaugg Prinzip mit hervorragenden Wirkungsgraden aufwarten kann.

Leider ist die Schleuder bloß komplett lautlos (Wirkungsgrad sei dank) und damit völlig eindruckslos.

Irgendwie vermisse ich das Geheule der Beilhackschleudern.

Viele Grüße Ottmar
ottmar - 14.01.16 19:35
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo zusammen,

ich habe heute von Ed de Bruijn die ersten Fotos des Aufbaus bekommen.

Xrotmt Gehäuse 01 (ottmar)



Xrotmt Gehäuse 02 (ottmar)


Jetzt bekommt man langsam ein Gefühl dafür wie das "Raumschiff" hinterher aussehen wird.

An dieser Stelle noch mal vielen Dank an Ed!

Viele Grüße Ottmar

PS: Ich hoffe, ich verrate nicht zu viel, aber Ed plant eine kleine Serie von Xrotmt wenn ich mit meinem Prototypes durch bin.

Wer Interesse hat: http://www.edgb.nl/?page_id=20&lang=de
ottmar - 15.01.16 18:22
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo zusammen,

heute war für mich ein sehr spannender Nachmittag. Der erste Test einer Walzenschleuder, solche Momente entscheiden für sein oder nicht eines Funktionsmodell.

Zuerst die Startbedingungen, extrem nasser und pappiger Naßschnee - keine Beilhack würde das wirklich wegschaffen. Wahrscheinlich wäre es ein elendes vorwärts/rückwärts Geschiebe (Eine Leslie würde im Modell diesen Schnee nur gnadenlos zusammenschieben ohne auch nur ein Krümmel zubewegen).

Im Schnitt eine Schneehöhe von 6 cm über Gleis, anstatt des Diesels habe ich einen vorgewärmten LiPo Akku mit 5 Ah genommen. Außerdem habe ich von Hand geschoben um ein Gefühl für die nötigen Kräfte zu bekommen. Auch war noch aus Zeitgründen keine elektrische Kupplung eingelötet.


Xrotmt Erster Test 01 (ottmar)



Xrotmt Erster Test 02 (ottmar)


Das Räumwerk zeigt ein perfektes Räumergebnis. Probleme macht aber der Auswerfer, der den Schnee in die gewünschte Richtung lenken soll. Er ist vorbildgetreu abgewinkelt. Jedoch ist er Radius (33 mm) zu klein und neigt zum Verstopfen. Es wird daher ein neuer Auswerfer nötig werden: Stark vereinfacht und vorbildungetreu (ca. 80 mm Radius) - schade. Aber der Schnee ist eben 1:1.

Alles in allem übertrifft das Räumwerk selbst meine kühnsten Erwartungen, brauch bei 6 cm Pappschnee und etwa 3 km/h Modellgeschwindigkeit ca. 24 Watt Leistung. Auch die benötigte Schubkraft ist für das Gewicht eher als gering einzustufen und selbst ein LGB ABe 4/4 I müsste reichen.

So weit der erste Test Grins

Ich bin wirklich froh!

Viele Grüße Ottmar
fst-tigrottino - 15.01.16 18:58
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Dann teile ich gerne deine Freude und schicke zu diesem neuerlichen Meisterstück aus Ottmars Hand (zum Glück ist sie ja sichtbar!) eine herzliche Gratulation aus dem kaum verschneiten Aargau, nicht einmal einen Zentimeter Neuschnee hier; gar nichts für Schneeschleudern, schade Grins
furkabahn - 16.01.16 13:05
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo Ottmar,

toll das es funktioniert! Damit ist doch dann die Motivation für den Endspurt da Lachend
So eine Schleuder dürfte somit ja dann sogar mit Energieversorgung ab Gleis funktionieren.

Auch ich hatte ein nur die hälfte Schnee, damit hatte die HGm75 mit dem FO X4903 überhaupt kein Problem.

Gruss
Joachim
ottmar - 23.01.16 18:15
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo zusammen,

das "Raumschiff" ist im Rohbau komplett. Heute kam ein Paket aus Holland:


Xrotmt Rohbau mit Gehäuse 01 (ottmar)



Xrotmt Rohbau mit Gehäuse 02 (ottmar)


Konstruktiv sind noch einige "Kleinigkeiten" erforderlich. Die Luft und Abgasführung wird keine Langeweile aufkommen lassen.

Viele Grüße

Ottmar
ottmar - 06.03.16 16:40
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo zusammen,

lange nichts im Forum zu dem Projekt gepostet, die Ursache war die zweite Schleuder. Ich bin überredet worden eine zweite zu bauen. Das Lastenheft unterscheidet sich etwas von meiner Schleuder. Die zweite hat statt einer Dieselgruppe einen vollisolierten Lipo Akku mit Temperaturkontrolle, sie bekommt die TV Übertragung und den Sound. Die Rahmen sind absolut identisch und würde also um eine Dieselgruppe nachrüstbar sein.

Zuerst die Bilder


Xrotmt beide Rohbau 01 (ottmar)



Xrotmt beide Rohbau 02 (ottmar)



Xrotmt beide Rohbau 03 (ottmar)



Xrotmt beide Rohbau 04 (ottmar)



Xrotmt Bildübertragung (ottmar)


Das letzte Bild zeigt das FPV Bild aus der Perspektive des Schleuderführers. Leider mußte die Kamera ausgetauscht werden, weil sie schlicht nicht rein passte.

Das zweite Gehäuse von Ed ist schon in Produktion und auch die zweite Schleudereinheit liegt unter der Fräse.

Viele Grüße

Ottmar Görgen
ottmar - 14.05.16 14:13
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo zusammen,

die beiden Räumwerke sind fertig und auch lackiert, die Elektrik ist bis auf das Verstauen der Kabel durch.


Xrotmt Räumwwerk fertig 01 (ottmar)


Die drei Anzeigen sind für die Spannung der Fremdversorgung ab Schublok, die aktuelle Ampere des Räumwerks und etwas weiter hinten die Temperatur des LiPo Stützakkus.


Xrotmt Räumwwerk fertig 02 (ottmar)



Xrotmt Räumwwerk fertig 03 (ottmar)


Beide Räumwerke sind etwas unterschiedlich konstruiert. Eins kann eine Klappenmechanik betätigen um mehr als 15 cm Schnee abzuräumen und das andere kann bis knapp unter der Oberleitung ausgefahren werden.

Jetzt fehlt noch ein Aufbau von Ed de Brujin und dann wären beide fertig.

Übrigens bleibt eine für den Verkauf übrig, wer möchte...?

Viele Grüße Ottmar
Battli - 15.05.16 16:43
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Unglaublich! Ganz toll, was da geschaffen wurde. Bin begeistert,
Battli
ottmar - 17.05.16 18:52
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo Beat

Vielen Dank !

Ein Bild habe ich noch

Xrotmt Räumwerk fertig 04 (ottmar)


Viele Grüße Ottmar
ottmar - 03.06.16 17:17
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo zusammen,

auch das zweite Gehäuse von Ed ist diese Woche angekommen Sehr glücklich

Nach diversen Anpassungen und Ausfräsungen war heute Stell- und Funktionsprobe

Xrotmt mit Gehäuse 01 (ottmar)



Xrotmt mit Gehäuse 02 (ottmar)


Viele Grüße Ottmar

..der ernsthaft überlegt mit wenigstens einer Scleuder nach Schkeuditz zu fahren...
ottmar - 14.06.16 15:49
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo zusammen,

am letzten Wochenende hatte eine von den beiden Schleudern den ersten öffentlichen Auftritt bei den LGB Freunden Rhein-Sieg. Perfekt passend zu der Anlage (im Bau) im Winterkleid:


Xrotmt bei RheinSieg (ottmar)


Vielen Dank noch an die herrliche Gastfreunschaft und für das Entfernen der Styropor Schweinerei. Wir konnten es nicht lassen und haben einen Styropor Block fachgerecht und geräuschvoll in kleinste Einzelteile zerlegt.

Viele Grüße

Ottmar

Wenn mir jemend hilft kann ich auch noch drei kurze Videos dazu einstellen
dampfspieler - 16.06.16 08:35
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Moin,

weil Ottmar gefragt hat, gibt es nun auch ein paar bewegte Bilder zu sehen. Bitte nehmt den Ton etwas zurück, weil das "Turbinengeräusch" der Räumwalzen etwas gewöhnungsbedürftig ist Winke Winke .

Die Lichter im Führerstand sind wirkliche Anzeigen, so dass von außen die Betriebswerte der Maschine kontrolliert werden können und was "das lange schwarze Etwas" oben im Führerstand ist, erschließt sich am Ende des Videos.

Video vom Räumwerkstest

Grüße Dietrich
ottmar - 17.10.16 16:45
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo zusammen,

das "Raumschiff" ist gelandet:

Xrotmt Fertig07 (ottmar)


Bei Nacht besonders eindrucksvoll, im Dunkeln wird die neue Schneeschleuder besonders gespenstig.






Bei Tage sieht sie dann so aus:

Xrotmt Fertig01 (ottmar)



Xrotmt Fertig02 (ottmar)



Xrotmt Fertig03 (ottmar)



Xrotmt Fertig05 (ottmar)



Xrotmt Fertig06 (ottmar)



Ganz fertig ist sie noch nicht. In dieser Woche ist die Inbetriebnahme des Diesels geplant und in den nächsten zwei Wochen die Feinabstimmung der Software für Schleudermotore und die Dieselgruppe. Beide Kennlinien müssen an das Lastprogramm abgestimmt werden.

Durch ein neues Sendemodul quasi "im Tank" scheint eine Bildübertragung auch mit Diesel im Bereich des möglichen.

Viele Grüße Ottmar

PS: Im Hintergrund die Gem 4/4 wartet auch auf Ihre Inbetriebnahme, nur zickt noch die Elektronik. Diesmal DC/DC
ottmar - 20.10.16 20:59
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo zusammen,

ich möchte Euch eine ungewöhnliche Perspektive des Tests der Dieselgruppe der Xrotmt nicht vorenthalten.

Heute habe ich die Vorheizanlage getestet. Dieses Modul soll bei tiefen Minus-Temperaturen den Dieselmotor vorheizen um den Kaltstart zu erleichtern.

Hintergrund ist, wenn man eine Schneeschleuder aus der warmes Wohnzimmervitrine direkt auf das Gleis stellt, friert garantiert der erste Schnee auf dem Räumwerk und den Radreifen fest. Und nichts geht mehr. Also erst auf ein schneefreies Gleis stellen und mindestens 20 Minuten akklimatisieren lassen. Leider ist dann der Diesel genauso kalt. Vorglühen alleine dauert dann mindestens auch 10 Minuten und meist ist dann der Motor immer noch Start unwillig. Besser ist es dann den Motor komplett vor zu heizen und vorzuglühen.

Bloß was passiert dann:

Zuerst die normale Ansicht nach 40 Sekunden Vorheizen mit einem 12 Watt Heizwiderstand - Ihr erinnert Euch beim Bau konnte man den Widerstand gut sehen.

Xrotmt Dieselgruppe_n (ottmar)


...und man sieht nix Grins


Aber als IR Wärmebild sieht die Sache schon ganz anders aus:

Xrotmt Dieselgruppe_IR (ottmar)



Der Motor hat jetzt auf der Ansaugseite deutlich über 50° Celsius (der Widerstand als Hotspot knapp 70°C) und der Kaltstart ist Geschichte. Die Energie kommt dazu übrigens aus der Schublok entweder über DCC oder im Falle der Gem vom laufenden Dieselaggregat.

Viele Grüße Ottmar
dampfspieler - 20.10.16 21:21
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Moin Ottmar,

ich vermisse aber den Blick in das *-Gefrierfach Deines Kühlschrankes Augenrollen Augenrollen Augenrollen . Erst das wären "realistische" Testbedingungen Winke Winke Winke .

Viel Erfolg bei den weiteren Tests
Dietrich
dampfspieler - 12.12.16 19:23
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Moin allen Interessierten,

ich muss leider mitteilen, dass ich das Video vom Räumwerkstest der Schneeschleuder bei den LGB-Freunden Rhein/Sieg gelöscht habe. Wer an Sequenzen vom Test interessiert ist, müsste sich bitte direkt an Ottmar wenden.

Grüße Dietrich
ottmar - 07.01.17 16:12
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo zusammen,

zur Zeit ist ein perfektes Winterwetter und nachdem das Gleis mit der neuen Xrotmt vom Schnee geräumt war, kommt man vielleicht auf die ein oder andere "dumme" Idee. Daher möchte ich Euch einladen zu einem Wintermärchen.

Es war einmal eine frisch geräumte Strecke irgendwo auf der Berninabahn. Leider hatte sich völlig ohne Vorwarnung eine Lawine gelöst. Kompakter Schnee mit Hölzern und Steinchen bedeckten über 5 Meter hoch das Gleis.

Aus der Sicht des Schleuderführer bot sich eine weiße Wand.


Xrotmt_Lawine1 (ottmar)



Von außen betrachtet bot sich folgendes Bild

Xrotmt_Lawine2 (ottmar)


Die Schleuder frisst sich in den Schnee

Xrotmt_Lawine3 (ottmar)


Um den hohen Schnee zu erwischen muss das Räumwerk bis zur Fahrleitung ausgefahren werden

Xrotmt_Lawine4 (ottmar)


Durch!

Xrotmt_Lawine5 (ottmar)



Hoffe die Geschichte, wenn auch gestellt, hat Euch gefallen.

Alles Gute für das neue Jahr!

Viele Grüße Ottmar
semmel - 07.01.17 19:13
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Lieber Ottmar,

Eine schöne Geschichte mit einer beeindruckenden Fräse!

Vielen Dank dafür und beste Grüsse,

Philipp
fst-tigrottino - 07.01.17 19:16
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
... hat euch gefallen. ... und wie?!! lieber Ottmar, dein neues Schneeräumungsfahrzeug zeigt sich ja in Höchstform, und die Geschichte ist ja sozusagen aus der Bernina-Welt gegriffen. Bei mir zuhause ist es zwar klirrend kalt, aber die das Schäumchen Schnee fordert nicht mal gross die Schneeräumer der Lokomotiven heraus. Weiterhin viel Vergnügen!
Kellerbahner - 07.01.17 23:18
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo Ottmar,

so
Zitat:
Eine schöne Geschichte mit einer beeindruckenden Fräse!

ist es Ausruf .


Und auch eine jahreszeitlich passende Fotoreportage. Vor allem der Blick aus dem Führerstand ist genial - ganz wie auf der echten winterlichen Berninabahn.


Jetzt wäre noch ein Video davon die Krönung Winke Verstecken .


Zumindest im Video vom 42. Stammtisch West lupe war sie ja gut in Aktion zu sehen - wenn auch ´indoor´, also ohne Schnee ... Cool


Gruß vom

Kellerbahner
ottmar - 23.01.17 17:47
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo zusammen,

das Wetter am Wochenende lud geradezu ein, eine weitere Schleuderfahrt anzusetzen. Auch konnte meine neue gerade fertiggestellte Gem damit ihre erste Probefahrt absolvieren, auch wenn der Dekoder bei Langsamfahrt öfters ausstieg. Als Lehre daraus wird in den nächsten Tagen wieder ganz konventionelle Technik mit Fahrtenregler und Relais eingebaut.

Die Schneeparameter im Überblick: 4 Tage alter verharschter Schnee, maximal 3 cm über Gleis, geschleudert wurde komplett elektrisch ab der Gem. Was bei der Schneehöhe völlig ausreichte, einzig der Spurpflug unter dem Räumwerk hatte seine liebe Mühe die Schienenköpfe freizukratzen Grins

So genug getextet.


Xrotmt_Gem01 (ottmar)


Die Räumkompo nach der Tunnelausfahrt in der 60 Promille Rampe



Xrotmt_Gem02 (ottmar)


Gleich wird ein kleiner Zwischenstopp in Cadera eingelegt.



Xrotmt_Gem02 (ottmar)




Xrotmt_Gem04 (ottmar)



Xrotmt_Gem05 (ottmar)



Xrotmt_Gem06 (ottmar)


Viel Spass beim Schauen und viele Grüße Ottmar
Regalbahner - 24.01.17 09:05
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo Ottmar,

tolle Bilder von tollen Modellen auf einer tollen Anlage Lachend
top top top

Begeisterte Grüße
Christoph
fst-tigrottino - 24.01.17 09:26
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo Ottmar,
die Schneeparameter bei mir: Klirrende Kälte aber kaum Schnee, schon gar nicht dass es sich lohnte, die Fräse bereit zu machen .... Heulend So begeistere ich mich halt stellvertretenderweise an deinen fantastischen Bilder deiner Räumfahrt hinunter ins Puschlav. Vor allem der Schneeauswurf hat es mir angetan, grossartig! Und was ich noch gelernt habe bei deinem Beitrag: Nur ein anderer Stationsname, und schon bin ich traumwandlerisch auf einer anderen Strecke unterwegs: Oberried - Surovas - Cadera! Was brauchts mehr zum gedanklich mitfahren können?
giovanni - 24.01.17 12:12
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Ottmar,

täusche ich mich oder ist das wirklich die erste überzeugende Schneefräse ? Toll was du da gebaut hast. Und mit Superbilder hier gezeigt. Auch die Fertigung und Technik absolut spitze. Das freut mich richtig.

Hans
gerd23029 - 24.01.17 23:04
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo Ottmar!
Als Erbauer einer Leslie Schneeschleuder muß man vor Neid erblassen.
So eine moderne Xrot wird auch im Modell mit dem nicht Modellschnee fertig. Toller Auswurf.

Dann werd ich meine Schleuder lieber im Sommer simultan vorführen, bevor ich mein Fräsrad gefährde.
Gruß Gerd
ottmar - 25.01.17 20:21
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo zusammen,

vielen Dank, dass die Schleuder euch gefällt! Ich kann jetzt nach diversen Schleuderfahrten, auch im schwierigen Naßschnee bestätigen, dass dies bisher meine beste Schleuder ist. Das Walzenschleuder-Prinzip ist extrem robust - sogar ein Stromkabel mit 3 x1,5 qmm starr hat sie klaglos durch den Kamin befördert Augenrollen



@Gerd stimmt leider sind die Leslie Schleudern im Modell nur fähig Pulverschnee zu schleudern. Auch benötigen sie etwa Faktor drei mehr Energie für die gleiche Schleuderleistung. Trotzdem habe ich mit einer angefangen Geschockt Aber dass dauert noch mindestens ein Jahr bevor die fertig wird. Bis jetzt ist nur der Tender im Rohbau fertig und die Fahrwerke sind angefangen.

Viele Grüße Ottmar
T 20 - 27.01.17 16:41
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Unglaublich Ottmar !
Was für ein gei.....Teil. Und mal eine Schleuder , die alles "frißt" !!
Ich denke, da hast du dich mal wieder selbst übertroffen,
knieende Grüße
Tobias
ottmar - 29.09.17 12:06
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo zusammen,

bin ein wenig stolz. Habe meine Schneeschleuder in einem Youtube Video über die diesjährige IMA in Göppingen gefunden.

RhB_XrotmtMärklin (ottmar)


Hintergrund war, dass mich im Vorfeld Märklin angesprochen hatte die Schneeschleuder betriebsfähig(!) auszustellen. Ok. mutig dachte ich mir und habe dann die Xrotmt pünktlich zur Austellung vorbeigebracht. Im Nachgang erfuhr ich dann, dass man auch das Interresse der Kunden damit testen wollte.

Wäre schön, wenn die beiden Xrotmt noch ein paar Schwestern bekommen würden.

Viele Grüße Ottmar
ottmar - 03.12.17 16:02
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo zusammen,

die neue Saison beginnt Grins

Was für mich völlig neu ist, ich habe jetzt eine Ausfahrt aus dem Haus und kann gemütlich von einem warmen Plätzchen aus das winterliche Vergnügen starten.

Innen sind die Schienen in einer Art Regal eingelassen und die Durchfahrt ist wetterfest verschließbar und die größte Herausforderung war die Oberleitung nicht zu unterbrechen.

Aber jetzt zu den Bildern.


Adent_01 (ottmar)


Das neue Regal innen

Adent_02 (ottmar)


Das Live Bild direkt auf dem Fernseher


Adent_03 (ottmar)


Die Schneeschleuder im harten Räumeinsatz

Adent_04 (ottmar)



Viele Grüße Ottmar
Regalbahner - 03.12.17 19:48
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo Ottmar,

Zitat:
kann gemütlich von einem warmen Plätzchen aus das winterliche Vergnügen starten.


Gratulation Ausruf
Und was passiert wenn das Schätzchen nach getaner Räumarbeit,
tropfnass zurück ins Regal kommt Ausruf Razz

Viele Grüße
Christoph
ottmar - 10.12.17 17:04
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo zusammen,

der heutige Tag lässt sich als Schneekatasrophe auf der Bernina Bahn zusammenfassen. Ein ausgewachsener Scheesturm hat heute in den Höhenlagen des bergischen Landes in Schneewehen für bis zu 60 cm Neuschnee gesorgt. Hier geht im Augenblick nichts mehr.

Zurück zu der Modell Bernina Bahn, die Xrotmt hat sich wacker geschlagen, meist als Tunnelbohrmaschine ist sie insgesamt zu 6 Räumfahrten ausgerückt um mit den Schneeverwehungen fertig zu werden bis sie schliesslich auch aufgeben mußte, alleine der Schneefall hinter der Schleuderkomposition ließ sie irgendwann festfahren.


SchneeBernina_01 (ottmar)



Völlig zu geschneite Häuser

SchneeBernina_02 (ottmar)



SchneeBernina_03 (ottmar)



SchneeBernina_04 (ottmar)



SchneeBernina_05 (ottmar)



Viele Grüße Ottmar

PS: @Christoph trocknen lassen Grins
furkabahn - 11.12.17 20:11
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo Ottmar,

da hast du aber die Schneemengen des letzten Wochenendes fast maßstabgetreu umsetzten können Winke
Aber unverantwortlich von dir das arme Zugpersonal bei Lawinenwarnstufe 4 auf die Bernina zu schicken Geschockt
Und das dazu noch mit den ABe.........wenn die Lawine die Fahrleitung abräumt sind die doch gefangen..................

Viele Grüße
Joachim
ottmar - 03.03.18 13:22
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo zusammen,

heute morgen war wieder alles unter einern weißen Decke begraben. Frau Holle hatte wieder eine feine Schicht über der Strecke verteilt. Nachdem ich alle Vorräte an Gas und Wasser verbraucht habe, fiel die Entscheidung für die Xrotmt:



RhB_Xrotmt26 (ottmar)


Leider war es wieder Pappschnee und nicht mehr dieser herrliche Pulverschnee


RhB_Xrotmt27 (ottmar)



RhB_Xrotmt28 (ottmar)



RhB_Xrotmt29 (ottmar)



RhB_Xrotmt30 (ottmar)


Nach dem Schleudern gibt sich die Xrotmt in einem feinen weißen Kleid. Da ich jetzt ins Haus fahren kann, hat sich das mühsame Reinschleppen der Komposition erübrigt. Ich hoffe das war dann der letzte Schnee in diesem Winter. Langsam reicht es. Aber ich dachte die Bilder sind zu schade um auf der Festplatte nicht betrachtet zu werden.

Viele Grüße Ottmar
Lupo60 - 05.03.18 12:53
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
ottmar hat folgendes geschrieben::
Aber ich dachte die Bilder sind zu schade um auf der Festplatte nicht betrachtet zu werden.

Viele Grüße Ottmar


Hallo Ottmar,

danke - da hast Du den richtigen Gedanken gehabt. Insbesondere das erste Bild in Deinem Beitrag hat es mir angetan. Ein echter Genuss!

LG,
Wolfgang
maxrani - 05.03.18 13:18
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
complimenti!!!!!!
Spureinser - 05.03.18 17:25
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo Ottmar ,

Danke das du die Bilder nicht auf deiner Festplatte gelassen hast . Das hat sich ja diesen Winter gelohnt für deine sehr gut gelungene Arbeit top
Bin auf den nächsten Winter schon gespannt .

Gruß Thomas
ottmar - 02.02.19 15:15
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo zusammen

endlich gibt es bewegte Bilder von der Xrotmt.

https://www.youtube.com/watch?v=JfKN_W4IvSs


Hintergrund ich habe vor einer auf einem Vortrag über die Berninabahn einen wirklich professionellen Filmer und Fotographen kennenlernen dürfen. Mittlerweile hat sich eine Freundschaft entwickelt und so hat Stephan Kenneweg-Kamp unter schwierigen Schneebedingungen einen, so finde ich VideoClip der unter die Haut geht und herrliche Winterbilder gezaubert:


RhB KennewegKamp1 (ottmar)



RhB KennewegKamp2 (ottmar)



RhB KennewegKamp3 (ottmar)



RhB KennewegKamp4 (ottmar)



RhB KennewegKamp5 (ottmar)


Viele Grüße Ottmar
fst-tigrottino - 02.02.19 15:38
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo Ottmar,
einfach genial!! ... die fotografische Umsetzung sowieso, aber auch dein Schneeräumungsfahrzeug: SUPER!!
Bei dir gibts wenigstens echt berninamässige Schneemengen, im Schweizer Mittelland ist davon kaum etwas zu spüren ....; da würde auch der beste Fotograf nichts nützen, .... und so bleibt mir nichts anderes als weiterhin auf den grossen Schnee zu warten.
Kellerbahner - 02.02.19 22:35
Titel: Re: RhB Xrotmt 95403
Hallo Ottmar,

so wird der Winter im Bergischen Land gut genutzt … Winke

Ein schönes Technikvideo – besonders die Schneefontäne zur Seite und das Zurück- und wieder Vorfahren um weiter räumen zu können top .

Auch die Stimmungsbilder natürlich – hier gefällt mir besonders Nr. 4 – richtig Bernina like … lupe


findet der

Kellerbahner

Druckversion von buntbahn.de - - Modellbahn-Forum für maßstäblichen Selbstbau