buntbahn.de

Fahrzeuge - Heusingersteuerung


gutbrod1997 - 01.05.15 15:35
Titel: Heusingersteuerung
Kann mir jemand beim Berechnen einer Heusingersteuerung behilflich sein?
Die Steuerung kommt in eine Gartenbahnlok in 7 1/4 Zoll Spurweite.
Zylinder durchmesser = 60mm Zylinderhub = 80mm.
es wird ein "C" Kuppler. Abstand der Achsen= 224mm.

Das ganze wird ein neues Projekt eine Decauville. Die Zylinder sind schon vorhanden darum muß ich mich nach denen Orientieren.

Danke vorab und Grüße Thomas
giovanni - 01.05.15 16:43
Titel: Re: Heusingersteuerung
Hallo Thomas,

das sind nicht die wichtigsten Angaben. Dazu braucht man die Masse der Dampftüren und Stege. Schieberüberlappung wieviel ? Besteht denn schon etwas ?

Hans
volkerS - 01.05.15 19:39
Titel: Re: Heusingersteuerung
Hallo Thomas,
Heusinger oder Walschartsteuerung kann man berechnen. Allerding benötigt man dazu eine ganze Menge Daten. Hier nur die wichtigsten: Zylinderhub 80mm, Länge Treibstange, Flach- oder Rundschieber (also innere oder äußere Einstömung), Abstand Schieberschubstange - Kolbenstange, Ausführung der Schwinge, Abstand Treibzapfen - Kurbelzapfen.
Das einzige weitere Maß, das jetzt schon bekannt ist ist der Abstand Achsmitte - Treibzapfen 40mm.
Gibt es weiter Daten zu den Zylindern? Wenn Flachschieber gibt es schon die Ein und Ausströnmkanäle, wenn ja genaue Maße.
Schick mir eine PN mit allen Daten und Infos die du hast, dann schau ich mal was möglich ist.
Volker
stth - 03.05.15 14:50
Titel: Re: Heusingersteuerung
Moin,

ich habe mal ne Open-Office-Tabelle gebaut, um aus Konstruktionsmaßen die Dampfverteilung zu visualisieren. Das ist aber alles noch recht ungar weil ich am Voreilhebel keine Lust mehr hatte, die Positionen genauer zu berechnen. Da wird da von der Mathe recht unhübsch weils alles voneinander abhängt und sich nicht mehr nur mit Trigonometrie rechnen lässt, wie bis zur Schwinge. Das werden alles Polynome zig-ster Ordnung und da fehlt in Calc und Excel die richtige Funktion, um das zu lösen.

Ich müsste auch nochmal die ganzen Fachbegriffe einsetzen. Wenn das wen interessiert, könnte ich das ganze mal in ein Google-Spreadsheet migrieren und euch zugänglich machen.

Grüße,

Stefan
chris69 - 05.05.15 12:42
Titel: Re: Heusingersteuerung
Hallo,

der Neckarverlag hat ein Buch zu dem Thema im Programm.

https://www.webshop.neckar-verlag.de/index.php?id=3&no_cache=1&tx_nvshop_pi1[obj]=details&tx_nvshop_pi1[prod_id]=4161

Gruß,

Christian
Manuel P - 05.05.15 21:47
Titel: Re: Heusingersteuerung
Hallo,

ja, dem kann ich nur zustimmen habe das Buch selbst, bin zwar im ersten Moment etwas erschrocken, glaube aber, dass man an Hand des Buches kein Problem mit dem konstruieren einer Heusinger hat.
Viele Skizzen, Zeichnungen, Formeln und Text, ich kann dir das Buch nur emphehlen.

Gruß
Manuel
giovanni - 06.05.15 11:40
Titel: Re: Heusingersteuerung
Hallo,

ich habe bis jetzt nur sechs Lokomotiven gebaut (alle sichtbar in der Gallerie) Wenn es so kompliziert wäre wie teilweise geschildert würde keine einzige laufen, aber sie laufen alle. Was es braucht ist das Wissen wie die Maschine funktioniert und die Logik und noch etwas Rechnen.

gi
anoether - 06.05.15 15:47
Titel: Re: Heusingersteuerung
Hallo Giovanni,

giovanni hat folgendes geschrieben::
Was es braucht ist das Wissen wie die Maschine funktioniert und die Logik und noch etwas Rechnen.

so freu dich doch, dass das bei dir alles angeboren ist und sei mitfühlend gegenüber denen, die sich das mit Büchern erarbeiten müssen (oder wollen).

Gruß Andreas
stth - 10.05.15 00:07
Titel: Re: Heusingersteuerung
gutbrod1997 hat folgendes geschrieben::
Kann mir jemand beim Berechnen einer Heusingersteuerung behilflich sein?
Die Steuerung kommt in eine Gartenbahnlok in 7 1/4 Zoll Spurweite.
Zylinder durchmesser = 60mm Zylinderhub = 80mm.
es wird ein "C" Kuppler. Abstand der Achsen= 224mm.

Das ganze wird ein neues Projekt eine Decauville. Die Zylinder sind schon vorhanden darum muß ich mich nach denen Orientieren.

Danke vorab und Grüße Thomas


Hallo Thomas,

falls du deine Rechenergebnisse am Ende Visualisieren möchtest, kannst du meine Tabelle jetzt benutzen...

Link zum Dokument

Allgemein: Was ich bräuchte, sind korrekte, sinnvolle Testdaten, und vielleicht kann der eine oder andere mir mal die Maße von einer Lok in das Dokument reinklimpern. Als Gegenleistung gibt das Dokument schicke Diagramme zur Dampfverteilung aus.

Leider konnte ich die Diagramme neben er Eingabemaske nicht vor Veränderungen schützen ohne das Tabellenblatt mit den Eingabefeldern komplett zu sperren. Falls also irgendwelche Wandalen die Diagramme löschen, sind die noch mal in einem weiteren Tabellenblatt. Dann muss man nur leider hin und her wechseln zwischen den Tabellenblättern.

Allgemeines zu Google Docs: Da ist Concurent Editing: Das heißt: was da eingegeben wird, erscheint live bei jedem anderen. Wenn also an den drei Feldern gespielt wird, die die Diagramme beeinflussen, passiert das bei jedem, der gleichzeitig etwas anzeigen will. Und das neu berechnen dauert durchaus mal seine 5..30 Sekunden. Oben rechts sind übrigens Marker für jeden, der das Doc gerade benutzt.

Grüße, Stefan
Henner (Henry) - 15.05.15 20:28
Titel: Re: Heusingersteuerung
Thomas,
das klassische Programm zum Berechnen/Visualisieren von Dampfloksteuerungen wurde von Dockstader (http://www.billp.org/Dockstader/ValveGear.html entwickelt. Alle unsere Steuerungen wurden mit diesem Prgramm berechnet/optimiert. Die Eingaben der Parameter sind generisch (inch oder metrisch). Das Programm liefert auch Dampf-Diagrame. Im angelsaechsischen Raum heisst die Heusingersteuerung Walschaerts.
Regards
VGC - 10.10.15 20:37
Titel: Re: Heusingersteuerung
Huiiii.... das war aber Arbeit! Winke

stth hat folgendes geschrieben::
gutbrod1997 hat folgendes geschrieben::
Kann mir jemand beim Berechnen einer Heusingersteuerung behilflich sein?
Die Steuerung kommt in eine Gartenbahnlok in 7 1/4 Zoll Spurweite.
Zylinder durchmesser = 60mm Zylinderhub = 80mm.
es wird ein "C" Kuppler. Abstand der Achsen= 224mm.

Das ganze wird ein neues Projekt eine Decauville. Die Zylinder sind schon vorhanden darum muß ich mich nach denen Orientieren.

Danke vorab und Grüße Thomas


Hallo Thomas,

falls du deine Rechenergebnisse am Ende Visualisieren möchtest, kannst du meine Tabelle jetzt benutzen...

Link zum Dokument

Allgemein: Was ich bräuchte, sind korrekte, sinnvolle Testdaten, und vielleicht kann der eine oder andere mir mal die Maße von einer Lok in das Dokument reinklimpern. Als Gegenleistung gibt das Dokument schicke Diagramme zur Dampfverteilung aus.

Leider konnte ich die Diagramme neben er Eingabemaske nicht vor Veränderungen schützen ohne das Tabellenblatt mit den Eingabefeldern komplett zu sperren. Falls also irgendwelche Wandalen die Diagramme löschen, sind die noch mal in einem weiteren Tabellenblatt. Dann muss man nur leider hin und her wechseln zwischen den Tabellenblättern.

Allgemeines zu Google Docs: Da ist Concurent Editing: Das heißt: was da eingegeben wird, erscheint live bei jedem anderen. Wenn also an den drei Feldern gespielt wird, die die Diagramme beeinflussen, passiert das bei jedem, der gleichzeitig etwas anzeigen will. Und das neu berechnen dauert durchaus mal seine 5..30 Sekunden. Oben rechts sind übrigens Marker für jeden, der das Doc gerade benutzt.

Grüße, Stefan

Anfänger - 11.10.15 10:16
Titel: Re: Heusingersteuerung
Weil ich den Faden gerade entdeckt habe und als Ergänzung:

Jemand von Pankis Dampfbahnerforum http://www.dampfbahner.eu/forum/wbb3/ hat sich die Mühe gemacht, den http://www.constructor.valvegear.de/ zu entwerfen und kostenlos zur Verfügung zu stellen, wenn es nichtkommerziell genutzt wird.

Wenn ich selbst dran bin, werde ich das Programm wohl auch nutzen.

Hier erstmal zur allgemeinen Kenntnis.

Falls noch nicht vorhanden ... Winke
VGC - 11.04.21 07:56
Titel: Re: Heusingersteuerung
Hat jemand bemerkt, dass mittlerweile die Seite noch deutlich benutzerfreundlicher geworden ist?

Kein Freigeben von Pop-Ups mehr im Firefox und einigen anderen Browsern, und alles auch auf Englisch umschaltbar.

Dazu mehr Test-Optionen zum sofortigen Reinschnuppern als bisher.
stth - 11.04.21 13:01
Titel: Re: Heusingersteuerung
VGC hat folgendes geschrieben::
Huiiii.... das war aber Arbeit! Winke


Ja, aber vor allem deshalb, weil man ständig so lange auf die Ergebnisse warten muss. Excelsimulation mit Javascript (Google Spreadsheet) ist halt .....lahm. Dafür geht es auf quasi jedem Rechner ohne Sicherheitsbedenken und installieren.

Und es ist quasi unmöglich, alles ordentlich zu dokumentieren. Es war halt ne Fingerübung und ist nicht mehr als ein Proof of Concept geworden.

Viele Grüße, Stefan

Druckversion von buntbahn.de - - Modellbahn-Forum für maßstäblichen Selbstbau