buntbahn.de

Anlagenbau & Zubehör - Nebenbahnromantik


Botanikus - 02.05.12 19:00
Titel: Nebenbahnromantik
Hallo Buntbahner,
es ist nun an der Zeit, euch mein neues Projekt vorzustellen.Blume
Das bedeutet aber nicht, dass meine Altstadt jetzt in Rente geht -
im Gegenteil. Da sind noch so viele Details die im Verborgenen liegen, die es gilt umzusetzen.
Mein neues Projekt trägt den Namen „ Nebenbahnromantik“.
Meine Romanik finde ich im Aartal (Taunus), nicht zu verwechseln mit dem Ahrtal in der Eifel.
Die Aartalbahn war für mich eine der schönsten Nebenbahnen im Taunus, bis zu ihrem Untergang. Trauriger Teufel
Wer sich für die Geschichte interessiert, dem habe ich ein paar Links herausgesucht.
http://www.aartalbahn.de/ http://de.wikipedia.org/wiki/Aartalbahn
Ich werde nie die Mitfahrt auf einer Dampflok der BR 50 vergessen, besonders die Auspuffschläge
beim erklimmen des Taunuskammes. Welch ein Sound.
So nun zu meiner Aartalbahn. Sie besteht aus vier Modulen, mit einer Länge von je 1.10 Meter
und einer Breite von 40 cm.
Pro Modul wird es ein Thema geben.
Für das erste Modul habe ich mir einen Tunnel vorgenommen, und zwar das Tunnel im Adolfseck.

Aartalbahn_01_03_12 (Botanikus)

Im Moment bin ich am Vermessen und Zeichnen.
Der Maßstab für die Module beträgt 1: 22,5, das betrifft alle Kunstbauten und Landschaftselemente.
Ja, bis auf zwei Ausnahmen - und da werden die Hüter der Modellnorm wach werden. bin dagegen
Mein rollendes Material ist von Piko und die haben einen Maßstab von ca.1:27, also
nichts mit Regelspur zu tun. Außerdem fahren die auch noch auf Schmalspur.
„ Pfui Teufel!“ Teuflische Idee
Liebe Freunde des Maßstabs, ihr dürft ruhig über mich herfallen! Boxen
Aber wer mich kennt, weiß das mich das herzlich wenig Interessiert. Ausschlaggebend war der Preis!
Schienenbus Piko: 290 €, von Märklin: 1500 €.

Aartalbahn_08_04_12 (Botanikus)

Zum Schluß noch eine kleine Stellprobe mit einem älteren Tunnelmodell.
Ich mache jetzt erstmal Schluss, damit ihr das neue Thema verdauen könnt.
Mfg
Herbert
Bastelmax - 02.05.12 20:45
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

ein schönes Thema. Und dazu noch ein Filmchen:

http://www.youtube.com/watch?v=B6Z2fX5ldrA

Gruß
Richard
arne012 - 02.05.12 21:39
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hi,
ob du es glaubst oder nicht, der Märklin Bus ist 1:32, passt also überhaupt nicht.
Wenn du Glück hast findest du einen Richtigen in 1: 22,5 von Kiss.
Wirst du auf den lächerlichen Märklinpreis auch noch ein paar T€ drauflegen müssen.
Das Leben ist hart, besonders im Maßstab 1:22,5.
Weiß,
Arne
Botanikus - 03.05.12 17:51
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Richard
Danke für dein Filmchen.
Genau mein Ding Lachend Lachend

Hallo Arne
Der Schienenbus war schon immer klein,
der Schlängelt sich überall durch.

mfg
Herbert
Botanikus - 17.06.12 16:13
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Buntbahner,
Nach mehreren Radtouren Sport
ins schöne Aartal mit Block, Stifte und Kamera
habe ich meinen ersten Entwurf für
den Tunnel Adolfseck fertig.

Aartalbahn_17_06_2012 (Botanikus)


Die Zeichnung ist im Maßstab 1:22,5
Breite 40 cm
Höhe Erste Zinne 42,5
Höhe Mittlere Zinne 39,5 cm
Mit seinen Ausmaßen füllt das Portal hervorragend das Modulende aus.
Mein nächster Probeschritt wird sein, den Tunnel entweder aus Pappe oder Styropor in 3D nachzubauen.
mfg
Herbert
HSBAchim - 18.06.12 08:30
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Guten Morgen Herbert,

die Zeichnung hast du schon mal sehr gut hinbekommen. Modellbau geht also auch noch ohne CAD mit Bleistift und Papier. Winke Was mir aber als erstes aufgefallen ist: Das Namensschild am Tunnels sieht auf deiner Zeichnung viel kleiner aus als auf dem Foto. Da musst du nochmal nachrechnen.

Ich bin schon sehr gespannt auf die weitere Umsetzung ins Modell.
Botanikus - 18.06.12 16:56
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hi Achim,
erstmal Danke für dein Kommentar.
Das mit dem Schild ist mir garnicht so aufgefallen.
Ich kam nicht dran zum Vermessen.
Werde es größer machen.
mfg
Herbert
Botanikus - 26.08.12 09:37
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Buntbahner,
ich habe mir bei der Hitze mal eine Woche Urlaub gegönnt aber
lieber zu Faulenzen habe ich mein Aartaltunnel in Angriff genommen.
Gekostet hat mich das Projekt viel Schweiß und einige Bierchen.Bier
Fertig ist das Tunnel noch nicht es fehlt noch die Seitenstützmauer, Innengewölbe und vor allen Dingen das Farbfinish.
Los ging es mit dem Übertragen der Zeichnung auf die Transparentpapier
und Anschließend mit Hilfe von Schwarzpapier auf die Styrodurplatte.

Aartalbahn_26_08_12 (Botanikus)


So dachte ich mir dass aber nix da, keine Linien waren zu sehen.
Mir blieb nichts anderes übrig als die Zeichnung mit einem stumpfen Bleistift
nachmal nachzuziehen.

Aartalbahn_26_08_12_1 (Botanikus)


Die Styrodurplatte hat eine Stärke von 20 mm und man sollten beim Verarbeiten
stets auf ein scharfes Bastelmesser achten sonst gibt es Brösel.

Aartalbahn_26_08_12_3 (Botanikus)


Damit die glatten Flächen besser Aussehen habe ich mittels
einer Zündkerzenbürste, durch leichtes klopfen, nachgeholfen.
Das Einritzen der Konturen geht am besten mit einem stumpfen Bleistift.

Aartalbahn_26_08_12_4 (Botanikus)


Eine Herausforderung wird auf jeden Fall das Farbfinish darstellen mit all
seien Farbfacetten.

Aartalbahn_26_08_12_5 (Botanikus)

Aartalbahn_26_08_12_2 (Botanikus)


Es ist schon ein schönes Gefühl wenn aus einer Zeichnung ein 3D Modell entsteht.
mfg
Herbert
Kellerbahner - 26.08.12 09:51
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

Zitat:
Es ist schon ein schönes Gefühl wenn aus einer Zeichnung ein 3D Modell entsteht.


... und ein realistisch, schönes Ergebnis top top

Jetzt freue ich mich, als Landschaftsfreak, auf Deine Gestaltung des Drumherums - siehe Dein Bild Aartalbahn_01_03_12

Das ´Gestrüpp´ müßte für Dein Motto (Botanikus) doch ein Klacks sein, oder Winke Winke Frage


Weiterhin gutes Gelingen wünscht Dir,

Kellerbahner
Botanikus - 26.08.12 21:15
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hi Kellerbahner,
Es freut mich wenn mein Bauvorhaben Anerkennung findet.
mfg
Herbert
dolfan96 - 27.08.12 10:35
Titel: Re: Nebenbahnromantik
moin Herbert,
ich finde es auch toll, was du gerade machst, und werde auf jeden Fall dranbleiben.
Carsten
T 20 - 28.08.12 11:18
Titel: Re: Nebenbahnromantik
...auch ich finde die Umsetzung sehr gelungen Herbert !
Grüße
Tobias
Botanikus - 04.11.12 12:38
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Buntbahner,
heute möchte ich mal wieder was aus dem Aartal berichten.
Das Tunnel Adolfseck ist soweit fertig bis auf die Seitenstützmauer.

Aartalbahn 04.11.2012 (Botanikus)


Für die Tunnelröhre habe ich jeweils ca. 2,5 cm breite Mauerstücke verwendet die mit Ponal übereinander geklebt wurden und so das Tunnelgewölbe bilden.

Aartalbahn 17.09.2012 (Botanikus)

Bau der Tunnelröhre

Aartalbahn 28.10.2012 (Botanikus)

Tunnelgewölbe

Für die Farbliche Bearbeitung kamen Dispersinsfaben und Wasserfarben zu Einsatz.
Da ich kein Meister der geschriebenen Worte bin gehe ich nicht näher darauf ein. Schreiben
Fazit bis jetzt.
Das Grundmuster stimmt aber mit jedem neuen Bauabschnitt muss man die Farbe ggf. anpassen.
mfg
Herbert
HSBAchim - 04.11.12 16:45
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

das sieht doch schon sehr gut aus, was du da gebaut hast. Sogar die Kalkflecken aus dem Vorbildfoto sind wiederzufinden. Einzig die Farbe wirkt auf dem Foto sehr kräftig, was aber an der Beleuchtung liegen mag.

Ich bin gespannt, wie es weiter geht.
Botanikus - 04.11.12 17:55
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hi Achim,
du hast Recht mit der Farbe.
Ich habe im Bildbearbeitungsprogramm zu sehr auf die Tube gedrückt.
Das Orginal ist blasser.

Aartalbahn 04.11.2012 (Botanikus)

mfg
Herbert
Hydrostat - 10.11.12 13:19
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

womit hast Du die Teile denn verklebt?

Mir gefallen die dunklen Partien des Mauerwerks schon sehr gut. Beim Vergleich mit den Vorbildfotos habe ich lange überlegt, was den Gesamteindruck dennoch stört: Für mich sind das die Sandsteinteile, die nicht scharfkantig und präzise genug aussehen. Das Organische, das das Mauerwerk so gut wirken lässt, stört an dieser Stelle.

Ich weiß, dass es extrem schwierig ist, Styrodur "knackscharf" zu bearbeiten (und zu erhalten). Vielleicht kannst Du ja hier noch etwas mit direkter Nacharbeit (schwierig), aufgesetzten Kartonteilen oder ganz neuen Gußteilen aus Alabastergips herausholen. Die endgültige Farbgebung/Alterung würde ich erst vornehmen, wenn das Portal in die Landschaft eingefügt ist.

Schönen Gruß
Volker
Botanikus - 10.11.12 17:09
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Volker,
erstmal Danke für dein Kommentar.
Verklebt wurde das ganze mit Ponal.
Mit den scharfen Kanten muss ich dir recht geben.
Ich hatte auch die Idee mit Gips das ganze Tunnel nachzubauen habe aber
das ganze verworfen.
Das Tunnel wurde aus vielen Einzelteilen zusammengebaut und da habe ich mit Styrodur bessere Erfahrung.
Ob ich in mein Bauwerk nochmal nacharbeite werde, wahrscheinlich nein.
Mir gefällt es so und ich kann damit leben.
mfg
Herbert
Botanikus - 02.12.12 14:49
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Buntbahner,
ein wichtiger Bestandteil einer Nebenbahn in früheren Zeiten war nun mal der
Telegraphenmast.
Auch die Aartalbahn hat ihre Masten(noch) und die gilt es umzusetzen.

Aartalbahn 28.04.2012 (Botanikus)

Aartalbahn 28.04.2012 (Botanikus)


Die Masten bestehen aus 8 mm Lindenholz und haben eine Länge von 32 cm.
Im Original variiert die Länge von 6 bis 11 m je nach Standort und Gegebenheit.

Aartalbahn 01.03.2012 (Botanikus)

Endmast Aartalbahn
Eine Herausforderung ist das Altern der Masten.

Aartalbahn 02.12.2012 (Botanikus)

Mast gealtert
Im ersten Schritt wird der Rundstab mit dunkelbrauner Beize eingepinselt und
gleich wieder mit einem Lappen abgewischt.
Das noch feuchte Holz wird mit einer Drahtbürste bearbeitet um die Risse im Holz nachzubilden.

Aartalbahn 02.12.2012 (Botanikus)

Telegraphenmast

Für die Nachbildung der Astlöcher kam Ponal zu Einsatz.

Aartalbahn 02.12.2012 (Botanikus)

Telegraphenmast Astlöcher unbehandelt

Zum Schluss das ganze noch einmal mit feinem Schmirgelpapier abschleifen damit die Astlöcher harmonischer wirken.

Aartalbahn 02.12.2012 (Botanikus)

Astlöcher und Mast gealtert
Demnächst mehr von der Aartalbahn.
mfg
Herbert
Botanikus - 26.12.12 16:50
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Buntbahner,Tannenbaum
als Ausgleich zum Weihnachtsfest habe ich an meinem Aartalmodul weiter gebastelt.
Für den Gleisbau kamen die Original LGB Schienen zum Einsatz.

Aartalbahn 16.12.2012 (Botanikus)

Schienenschwellen LGB original

Nach dem zerlegen der Schienen kamen die Schwellen unters Messer damit
sie nicht mehr so perfekt aussehen.

Aartalbahn 25.12.2012 (Botanikus)


Schienenschwelle gealtert

Aartalbahn 25.12.2012 (Botanikus)

Schienenschwelle gealtert
Um der Schwelle noch eine Holzmaserung zu verpassen wurde mit einer groben
Feile nachgeholfen.
Vor dem Farbauftrag kam die kleine Metallbürste für den Feinschliff zu Einsatz.

Aartalbahn 25.12.2012 (Botanikus)

Schienenschwellen

Als Schwellenfarbe habe ich Dispersionsfarbe Braun (matt) verwendet.
Ein stark verdünntes Schwarz diente zu Schluss als Lasierung.

Aartalbahn 25.12.2012 (Botanikus)

Schienenschwellen
Die Schienenstühle sind mit Terracotta von Games Workshop gerostet.
mfg
Herbert
Botanikus - 21.01.13 14:30
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Buntbahner,
der Gleisbautrupp hat im Aartal einzugehalten und
die ersten Meter Gleise wurden eingeschottert.

Aartalbahn 25.12.2012 (Botanikus)


Als Schottermaterial kam ausgesiebter Granitsplitt zum Einsatz.
In bewährter Ponal/Wasser/Spüli Mischung wird der vorher aufgebrachte Schotter gut eingeschlämmt.
Für die nötige Rostpatina kam Rostfarbe von Aqua-Color zur Anwendung.
Da ich aber nicht ganz zufrieden mit der Farbe bin, kam ich auf die Idee Rost selber herzustellen.
Die ersten Versuche waren vielversprechend und Bilder werden demnächst auch gezeigt.
Eine weitere Neuerung sind die Schienenverbinder.
Hier kamen erstmals Schienenlaschen zu Einsatz.

Aartalbahn 26.12.2012 (Botanikus)


Die Laschen bestehen aus dünnen Messingblättchen die mit 1 mm Schrauben und Muttern verschraubt wurden.
Nebenbei wurde noch Weihnachtsverpackung für den Landschaftsbau recycelt.

Aartalbahn 26.12.2012 (Botanikus)


Leider sind die Schotterbilder nicht die erste Sahne. Sorry!
Mit freundlichen Grüßen
Herbert
fspg2 - 21.01.13 19:44
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

vielleicht kann Dir die von squirrel4711 dokumentierte Rostherstellung weiterhelfen:

http://www.buntbahn.de/fotos/showgallery.php?thumb=1&cat=577&si=&perpage=80&sort=7&stype=&ppuser=

Viel Erfolg!
Botanikus - 22.01.13 10:25
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Frithjof,
danke für den Tipp. gut
mfg
Herbert
Botanikus - 04.02.13 15:34
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Buntbahner,
so nun hat der Gleisbautrupp es endlich geschafft, das erste Modul fertig zustellen.

Aartalbahn 03.02.2013 (Botanikus)


Aartalbahn 03.02.2013 (Botanikus)



Aartalbahn 03.02.2013 (Botanikus)

Blick vom Tunnel

Das Thema Einschottern habe ich ja schon beschrieben, was noch nicht ganz
gepasst hat, war das Rosten der Schienen.
Als Rostfarbe kam diesmal Lederbraun von Aqua-Color zu Einsatz.
Um das ganze noch zu verfeinern wurden die Schienen mit Rostpulver
aus eigener Herstellung eingepudert.
Die Herstellung von Rostpulver habe ich hier beschrieben.
http://www.buntbahn.de/fotos/showgallery.php?cat=8931&ppuser=4346
Wichtig ist es noch die Rostpigmente mit Mattlack zu fixieren.

Aartalbahn 03.02.2013 (Botanikus)

Rostige Schienenlasche

Aartalbahn 03.02.2013 (Botanikus)

Auf seiner Hausstrecke
mfg
Herbert
HSBAchim - 04.02.13 20:31
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

schön, dass es bei dir wieder weiter geht. Jaja, Modellbauer sind schon ein komisches Völkchen: Während man draußen im richtigen Leben Hab und Gut mit viel Aufwand vor dem Verfall bewahrt, treibt man drinnen beim Modellbau noch mehr Aufwand, gerade diesen Verfall künstlich zu beschleunigen.

Mach nur zu, dein Schotterbett kann auch noch einige Schaufeln Rost vertragen. Winke
Botanikus - 17.02.13 15:16
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Buntbahner,
vier Tage Gipsen und der Hang ist im groben fertig.

Aartalbahn 17.02.2013 (Botanikus)


Zum Einsatz kam diesmal kein Moltofill sondern Hobby und Modelliergips.
Der Gipsmasse wurde noch eine kleine Menge Dispersionsfarbe Schwarz beigefügt.
Im Gegensatz zu Moltofill bindet der Modelliergips recht zügig ab, was ein schnelles Verarbeiten voraus setzt.

Aartalbahn 17.02.2013 (Botanikus)

Mauer

Aartalbahn 17.02.2013 (Botanikus)

Unbehandelte Mauer

Aartalbahn 17.02.2013 (Botanikus)


Sobald der Gips etwas abgebunden hat, werden noch mit einem Bortenpinsel feine Rillen nachgezogen.

Aartalbahn 17.02.2013 (Botanikus)

Schiefersteine

Als Ergänzung fanden noch original Schiefersteine eine neue Heimat.
Bevor es mit der Farblichen Gestaltung weitergeht, darf das ganze erstmal gut Durchtrocknen.
mfg
Herbert
Botanikus - 27.02.13 12:50
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Buntbahner,
der Telegraphenmast geht in die nächste Runde.
Nach dem Altern der einzelnen Mastelemente ging es ans zusammenbauen.

Aartalbahn 24.02.2013 (Botanikus)

Die beiden Stützmaste wurden mit M1,2 Schrauben fest mit dem Hauptmast verschraubt.

Aartalbahn 25.02.2013 (Botanikus)

Für die Querträger kam U Profil MS 2 mal 3 mm zu Einsatz.

Aartalbahn 25.02.2013 (Botanikus)

Zum befestigen der Isolatoren an der Quertraverse musste 1 mm Kupferdraht herhalten.

Aartalbahn 26.02.2013 (Botanikus)

Die Isolatoren bestehen aus 3mm Lindenholz.
Ganz Glücklich bin ich mit den Isolatoren noch nicht, sie sehen von weitem ja gut aus aber beim Nahen doch etwas zu grob. Traurig

Aartalbahn 26.02.2013 (Botanikus)

großer Bruder

Zum altern der Querträgen wurde mit verdünnter Terracotta Farbe angefangen.
Nach dem Trocknen durfte natürlich Rostpulver nicht fehlen und für die
nötige Haftung sorgt zum Schluss noch Mattglanz Spray.
Als Abschluss noch zwei Bilder zum Thema Holzalterung.

Aartalbahn 24.02.2013 (Botanikus)

altes Holz

Aartalbahn 26.02.2013 (Botanikus)

ausgelaugt
Dem nächst geht es weiter mit dem Kabelkanal.
mfg
Herbert
Botanikus - 03.03.13 10:20
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Buntbahner,
das erste Grün macht sich im Aartal breit.

Aartalbahn 03.03.2013 (Botanikus)


An den Stützmauern ist an manchen Stellen das Moos recht üppig und
auch eine Farnpflanze hat in einer Ritze Fuß gefasst.

Aartalbahn 03.03.2013 (Botanikus)


Aartalbahn 03.03.2013 (Botanikus)


Mein Brombeerbusch darf sich am Tunnelportal ankuscheln während sich das
erste Gras ringsherum breit machen darf.
mfg
Herbert
Kellerbahner - 03.03.13 10:22
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

na das können wir doch nicht so stehen lassen:

Zitat:
im groben fertig
Geschockt Winke Winke Winke

Auch wenn es sofort mit einer neuen Teilbaustelle, T wie Telegraphenmasten, weitergeht, gespannt bin ich wenn Du an den noch grauen Hängen Deinem (Spitz)Namen Ehre machst.

Hoffentlich spriesst es im Frühjahr im Aartal - draussen und drinnen ... Winke

Aber die Masten von Dir verfolge ich natürlich auch, die sind schließlich bei mir mir auch noch auf der langen Liste.


Viel Freude beim Weiterbau wünscht Dir der

Kellerbahner
Hydrostat - 03.03.13 12:28
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

Moos und das Gras sehen sehr gut aus! Wie hast Du das gemacht?

Schönen Gruß
Volker
Botanikus - 03.03.13 16:59
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Kellerbahner,
danke für nette Antwort.
Werde jetzt aber erstmal in der Natur meinem Namen als Botanikus Ehre machen.
Als Gärtner geht es jetzt los. Blume Blume
Hallo Volker,
dass mit den Gräsern ist eine Baustelle die unter Wildpflanzen noch beschrieben wird.
http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?t=10917
Nur so viel, bei den Gräsern handelt es sich um Samen von Astern und Süßgräser.

Gräser 30.12.2012 (Botanikus)

Grasbüschelmix aus Samen von Korbblütler und Pennisetum

Mittels Aribrush kam ein Grünes (Game Color)Farb-Wassergemisch zu Einsatz.
Zu Schluss noch die Spitzen mit Braun-Gelb nachbehandeln.

Aartalbahn 28.02.2013 (Botanikus)

Beim dem Moos handelt es sich um sehr feines Sägemehl.
Ich hoffe ich konnte dir helfen.
mfg
Herbert
Hydrostat - 03.03.13 17:13
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

ich finde das Gras sehr überzeugend. Mangels Elektrostat suche ich nämlich auch nach anderen Wegen. Über das finescalerr-Forum bin ich auf diese Methode gestoßen: http://www.youtube.com/watch?v=d2rOO1hN8_U. Das geht auch recht gut. Dennoch sieht man den Fasern aber immer die Fasern an. Mir scheint, dass der Elektrostat eher was für kleinere Baugrößen ist.

Ich finde insbesondere Farm und Form des rechten Büschels neben dem Brombeerstrauch (der mir wiederum zu glatt wirkt) phantastisch gut gelungen. Super! Weiter so!

Schönen Gruß

Volker
Botanikus - 04.03.13 08:46
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Volker
Zita:dem Brombeerstrauch (der mir wiederum zu glatt wirkt)

Definiere doch bitte das Wort glatt. Verwirrt
mfg
Herbert
Hydrostat - 04.03.13 09:09
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

gerne: Während das Gras überzeugend = natürlich wirkt, sehen die Brombeerblätter wie ausgeschnittenes Papier aus (was sie ja auch sind). Das liegt M. E. an der Stärke des verwendeten Papiers, an der Farbgebung und an der fehlenden Blattstruktur. Ich glaube, dass Du da noch Einiges rausholen könntest (wenn Du das denn möchtest).

Hast Du meine PN erhalten?

Schönen Gruß
Volker
HSBAchim - 04.03.13 11:25
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert und Volker,

ihr Selbstbau-Botaniker seid sehr inspirierend für mich. Vielen Dank auch für das Video zur händischen Begrasung ohne Hochspannung. Idee

@Herbert: Meine Brombeeren im Garten haben sehr viel dunkleres Laub, als du es dargestellt hast. Und die Zweige sind eher rötlich-braun. Vielleicht kannst du den optischen Eindruck ja nächstes Mal ganz einfach verbessern, wenn du verschiedene Grüntöne ausprobierst.
Botanikus - 04.03.13 16:42
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Achim,
werde beim nächsten Mal rotes Stickgarn verwenden und
es braun einfärben.
Was die Blätter anbelangt, werde ich Volker einmal um Rat fragen.

Hi Volker,
ich habe dir eine E-Mail geschickt.
mfg
Herbert
Botanikus - 10.05.13 19:47
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Buntbahner,
eine Erschütterung der Macht hat im Aartal Einzug gehalten und die Mauer, sie hätte locker Ein Jahrhundert überlebt, hinweggerafft. Böse

Aartalbahn 27.03.2013 (Botanikus)

Mauerfall!!
An ihrer Stelle entstand eine neue Mauer, geschaffen aus vielen kleinen Steinen.

Aartalbahn 28.04.2013 (Botanikus)

Natursteinmauer im Aufbau
In Gewissermaßen waren Achim und Volker daran schuld. Winke
HBSAchim, ich Zitiere:
ich finde deine Trockenmauer gut gelungen. Durch die plattigen aufgeschichteten Bruchstücke wirkt die Mauer viel lebendiger, als wenn man sie einfach nur in Gips eingeritzt hätte.Beitrag Verladestelle Knaupsholz
und letztendlich Volker (Hydrostat) bei einem persönlichen Treffen.
Ein Dank an euch beiden denn ich denke der Neubau hat sich gelohnt. Blume
Die Steine wurden auf zweierlei Weise hergestellt.
Die eine Variante ist das Ausgießen von Gips auf eine zerknüllte und wieder glattgestrichene Alufolie.
Die Idee kam von Volker.
Die andere Variante ist Herstellung mittels einer Form aus Styrodur.

Mauer 17.03.2013 (Botanikus)

fertige Mauer

Mauer 17.03.2013 (Botanikus)

leere Gießform
Damit der Gips nicht haftet habe ich als Trennmittel Olivenöl verwendet.
Zum Schluss wurde noch jeder Stein nachbehandelt (Farbe und Struktur).


Aartalbahn 10.05.2013 (Botanikus)



Aartalbahn 10.05.2013 (Botanikus)

Die Mauer ist soweit Fertig bis auf die ganzen Kleinigkeiten.
Auch beim Grünzeug hat sich ein neues Unkraut eingeschlichen.
Die Herstellung von Brennnesseln könnt ihr
hier nachlesen.

Aartalbahn 28.04.2013 (Botanikus)

Brennnesseln
mfg
Herbert
HSBAchim - 11.05.13 20:38
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

wozu ein Erdbeben doch manchmal gut ist. Winke Mir gefällt deine neue Mauer auch viel besser als die alte. Und wie ich sehe, wird auch deine Botanik immer vielfältiger. Das schaut gut aus. lupe
Botanikus - 12.05.13 13:20
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Achim,
freud mich das es dir gefällt. Freude
Da sind ja noch drei weitere Mauer Baustellen die auf mich warten.Mauer
mfg
Herbert
Botanikus - 14.05.13 21:00
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Buntbahner,
da unser Wetter im Moment nicht weiß was es will, hier
ein Paar Bilder von einem Spätsommertag im Aartal.

Aartalbahn 10.05.2013 (Botanikus)



Aartalbahn 10.05.2013 (Botanikus)


Aartalbahn 10.05.2013 (Botanikus)

Wenn man die Augen schließt, hört man die Grillen zirpen. Blume
mfg
Herbert
T 20 - 14.05.13 21:11
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Herbert,
einfach nur klasse !!
nesselnde Grüße
Tobias
Jörg Heckhausen - 20.05.13 15:46
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Lieber Botanikus,
es erstaunt mich immer wieder, was du an gärtnischer Gestaltung auf die Anlage zauberst. Ich werde deine geschaffenen Kleinode weiter verfolgen und für mich hier und da Sachen abschauen Grins
Grüsse Jörg
Botanikus - 20.05.13 18:16
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Jörg.
es Freud mich, das meine Botanik Zustimmung findet. Erfreut
mfg
Herbert
Kellerbahner - 26.05.13 10:07
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

an anderer Stelle hast Du ja ein Mäuerchen als Kleinod bezeichnet.

Aber was Du hier Botanisches zauberst hat erst recht diese Bezeichnung verdient Respekt .

Die Gestaltung, besser: Komposition, die unterschiedlichen Pflanzenarten, die Farbtupfer … lupe

Tobias hat es treffend beschrieben:

Zitat:
einfach nur klasse
.

Gerade

Zitat:
wenn man die Augen [nicht] schließt

brauche zumindest ich einen mehrfach kontrollierend-vergleichenden, genauen Blick um herauszubekommen ob das nun eine Aufnahme aus dem Aartal oder von Deiner Nebenbahn im Aartal ist nix weiss gruebel .

Bei der Gelegenheit: auf einem Spaziergang traf ich auf eine Mauer die mich an Deine erinnert hat:

Mauer (Kellerbahner)



Die Lücken zwischen den einzelnen Steinen und das „Loch“ mit heraus fließendem Sand das ähnelt sich doch, oder ?

Und wenn Du Deine Botanikelemente drum rum so weiter wachsen lässt wird es dieser noch ähnlicher … Cool


Bin gespannt auf weiteres,

Gruß vom

Kellerbahner
Botanikus - 26.05.13 13:49
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Kellerbahner,
danke für das Lob und vor allem für das Bild.
Da ist bestimmt die eine oder andere Idee noch dabei.
mfg
Herbert
Botanikus - 21.06.13 17:47
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Buntbahner,
bisher haben sich auf meinem Aartalmodell nur Gräser und Wildpflanzen breitgemacht.
Was natürlich noch fehlt sind Bäume.
Buchen, Eichen, Fichten und Ahorn um nur einige Arten zu erwähnen.
Von allen habe ich mir die Fichte als Erstlingswerk herausgesucht.

Fichte 23.05.2013 (Botanikus)

Der Rohling besteht aus 0,5 mm Kupferdraht.
Ist man mit dem Ergebnis zufrieden bekommt das Drahtgerüst noch eine
Verzinnung .
Damit später keinen blanken Stellen zu sehen sind, ist eine Grundierung
mit brauner Farbe ratsam.

Fichte 31.05.2013 (Botanikus)

Für die Rindendarstellung kommt org. Kiefernrinde zum Einsatz.
Wurde vorher klein gehexelt und in 0,7/1,0 mm Größe ausgesiebt.
1,0 mm zum Nachbilden der groben Borke unten und 0,7 mm im oberen Bereich.
Mit einem Gemisch aus Ponla, wenig Wasser und etwas Spüli wird die Rinde
Schicht um Schicht aufgebaut.
Nach dem Trocknen kommt der Anspruchsvollere Teil, die Benadelung.
Schritt 1
Astetagen mit Sprühkleber einsprühen (Achtung nicht zu viel Kleber)

Fichte 10.06.2013 (Botanikus)


Fichte 10.06.2013 (Botanikus)

Schritt 2
Mit einem Elektrostaten von unten 12 mm Grasfasern einschießen und mit einer Pinzette vertikal ausrichten.
VORSICHT !!!Mit dem Elektrostaten ist nicht ist nicht zu spaßen mir standen mehr als einmal die Haare zu Berge.
Besser Handschuhe anziehen.

Fichte 16.09.2013 (Botanikus)

Schritt 3
Im untern Drittel das ganze nochmal mit 6 mm Fasern wiederholen.
Schritt 4
Der Abschluss vom Nadelvorhang bilden 2,5 mm Moorboden-Gras.
Die werden nach dem Einsprühen mit Kleber ohne Elektrostaten
Mittels Sieb aufgebracht.


Fichte 15.06.2013 (Botanikus)



Fichte 16.09.2013 (Botanikus)


Schritt 5
Nacharbeiten und Ausrichten der Äste.
Die Idee für die Fichte stammt von
hier

Fichte 21.06.2013 (Botanikus)


Fichte 21.06.2013 (Botanikus)


Fichte 21.06.2013 (Botanikus)

Borke
Mängel:
Die Fichte ist für ihr Aussehen zu klein, eher eine HO Fichte.
Die Benadelung ist zu dicht ausgefallen.flop
Fazit:
Als Erstlingswerk kann man nicht meckern.top
Und Übung macht den Meister
mfg
Herbert
Kellerbahner - 23.06.13 09:32
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

nicht nur draussen spriesst es endlich, sondern auch bei Dir in allen Ecken.

Nachdem nun Jörg seine Bäume gezeigt hat, kommst Du mit Deinem

Zitat:
Erstling

inklusive ausführlich bebildeter Beschreibung. Danke dafür bin dafür .

Ich finde Dein Erstling ist Dir sehr gut gelungen und hat Potential. Mich erinnert er an eine Lärche mit ihren rundrum stehenden Nadeln Verstecken . Wie würde das wohl mit gelben ´Nadeln´ aussehen ? Z. B. auf Schauanlagen u.a. von Bemo sind die gelben Lärchen ein Hingucker. Nur halt´ immer gelb ... Cool

Und das
Zitat:
Die Fichte ist für ihr Aussehen zu klein

ist mir bei meinen ersten Versuchen mit der Kupferdrahtmethode auch sofort aufgefallen. Man braucht elend viele und l a n g e Drähte und dann kostet es noch viel mehr Zeit und Mühe.

Deshalb zweierlei:

zum einen habe ich das deshalb für später aufgehoben, anders ausgedrückt: erst mal abgebrochen ... Winke

und zum anderen deshalb tach Hut ab vor Deiner ersten Drahtfichte.


Bin natürlich jetzt schon auf die weiteren Wachstumsperioden gespannt ...


Gruß vom

Kellerbahner
Botanikus - 23.06.13 17:00
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hi Kellerbahner,
auch hier ein Dank an dich.
Neben meiner Fichte liegen noch ein paar kleine Laubbaumrohlinge
und warten auf ihre Vollendung.Schlafend
Aber die Brenneseln in der Mainzer Altstadt warten darauf gepflanzt
zu werden. Lachend
mfg
Herbert
Botanikus - 04.11.13 20:34
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
neben der Jahreszeit, spielt auch die Epoche eine wichtig Rolle.
Ich habe mich auf die Jahre 1969 bis 1971 festgelegt, da fuhren noch
Dampfloks durchs Aartal .
In dieser Zeit wurde auch noch entlang der Strecke, Grünzeug und Unkraut in
Schach gehalten.
Bevor nun die ganzen Bäume auf meinem Modul das Tunnel überwuchern, muss der Sache einen Riegel vorgeschoben werden.

Aartalbahn 28.09.2013 (Botanikus)

Die Natur auf den Vormarsch.28.09.2013

Zum Vergleich ein Bild aus dem Jahre 1982, deutlich sieht man das
noch freie Tunnel.

ETA 515 574 Silvester 1982 (Botanikus)

Bild Günter Tscharn
Das Bild stammt von Günter Tscharn aus seinem Beitrag über die
Aartalbahn
Einen Dank an dieser Stelle. Blume
Also wird es Rund um den Tunnel weniger Bäume geben, zu mindestens
keine allzu großen.
Es soll ja nicht Aussehen wie 2013.Grins
mfg
Herbert
Kellerbahner - 09.11.13 17:57
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

Zitat:
Es soll ja nicht Aussehen wie 2013

Schade Geschockt Heulend Winke Winke

Nein, im Ernst, schon das, wie Tobias es vielleicht bezeichnen würde,:

Zitat:
Gestrüpp

auf dem Bild von 1982 läßt auch weitere Berichte von Dir und dem Aartalbahnmodul hoffen.


Gruß vom

Kellerbahner
Botanikus - 09.11.13 19:43
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Kellerbahner,
Bin mit meinem Grünzeug noch in der Produktion.
Jedes Bäumchen ist halt doch ein Einzelstück, das Braucht seine Zeit.
mfg
Herbert
Botanikus - 10.11.13 17:11
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
der erste Schwung an Grünzeug hat nun den Tunnel erobert.

Aartalbahn 10.11.2013 (Botanikus)

Die Bildqualität ist nicht berauschend, das liegt an der Ausleuchtung. Unbekannt
Ich verwende einen 1000 Watt Strahler und trotzdem sind die Bilder
unbefriedigend, vielleicht könnt ihr mir ja Tipps mit dem Ausleuchten geben. nix weiss
Nebenbei habe ich noch mein Laubvlies ausprobiert.

Aartalbahn 10.11.2013 (Botanikus)

Die Richtung stimmt, nur das Trägermaterial (Sisal) ist etwas zu starr.
Das nächste Vlies besteht aus Filz.
Mal sehen wie es wird.
mfg
Herbert
HSBAchim - 11.11.13 08:39
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

schön zu sehen, dass deine Begrünung langsam wächst. Dein selbstgemachtes Laubflies ist genial und geschäftsschädigend für die Modellbahnindustrie. Das finde ich gut. Lachend

Für deine Fotoausleuchtung habe ich ein paar Verbesserungsvorschläge: Um die harten Schatten zu vermeiden, solltest du eine 2. Lichtquelle mit der selben Lichtfarbe aufstellen, die die Schatten aus einer anderen Richtung ausleuchtet. Deine Beleuchtung ist mit 1000 W auch viel zu hell. Ich habe bei meinen Innenaufnahmen einen Baustrahler mit lediglich 150 Watt benutzt. Wenn du dann eine lange Belichtungszeit wählst und mit Stativ+Selbstauslöser fotografierst, wirkt die Beleuchtung viel natürlicher.

Noch einfacher ist es bei transportablen Modulen: Du kannst sie einfach draußen aufstellen und das Tageslicht nutzen, am besten diffuses Licht bei bewölktem Himmel. Das gibt die natürlichste Ausleuchtung. Und wenn dann noch der Hintergrund passt, verschmilzt dein Diorama mit der Landschaft. Hier im Forum gibt es tolle Beispiele von solchen Aufnahmen.
Botanikus - 11.11.13 17:51
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Achim,
danke für den Tipp. Blume
Muss die Sache auf jeden Fall angehen, da die Module später nicht mehr transportabel sind.
mfg
Herbert
Botanikus - 08.12.13 14:05
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
so, mein Halbrelief hat ihre erste Hürde genommen.Muskeln
Auf eine 5 mm Sperrholzplatte wurde eine 1,5 mm Graupappe aufgeklebt.
Sieh dient als Grundlage .
Aartalbahn 08.12.2013 (Botanikus)

Die Eiche dient hier als Blickfang.

Aartalbahn 08.12.2013 (Botanikus)

Links entsteht noch eine Felsformation aus Styropor und Gips.
Bob Ross wird für den farblichen Hintergrund mein Pate sein.
Ich bin selbst auf das Ergebnis gespannt. gruebel
mfg
Herbert
Kellerbahner - 15.12.13 12:05
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

nicht nur Du:
Zitat:
Ich bin selbst auf das Ergebnis gespannt.

Das ist jetzt schon eine außergewöhnliche Variante einen Hintergrund darzustellen lupe . Sieht aber sehr vielversprechend aus bin dafür .

Paßt auch schon gut zu Deinem Vorbildfoto "Aartalbahn 28.09.2013" oder wird es eher die Variante "... 1982" Frage

Bin gespannt,

Kellerbahner
Botanikus - 29.12.13 08:28
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Moin zusammen,
hier schon mal die ersten Bilder von meinem Hintergrund.
Das Ganze, ist ja wie gesagt als Halbrelief ausgeführt.

Aartalbahn 22.12.2013 (Botanikus)

Die kleinen Bäumchen aus Gänsefußsamenstände sorgen
für das nötige Unterholz.

Aartalbahn 22.12.2013 (Botanikus)

Als Lückenfüller dient aus Resten zusammen gemischtes Streumaterial.
Einen guten Rutsch ins neue Jahr.Bombe
mfg
Herbert
T 20 - 30.12.13 16:03
Titel: Re: Nebenbahnromantik
...grandios,wie immer Herbert !
geästelte Grüße, Tobias
Botanikus - 30.12.13 20:59
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Tobias,
danke für deine netten Worte. Blume
Einen guten Rutsch. Bombe
mfg
Herbert
Botanikus - 06.01.14 19:32
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
kleines Update von meinem Halbrelief.

Aartalbahn 06.01.2014 (Botanikus)



Aartalbahn 06.01.2014 (Botanikus)


Bis auf ein paar Feinheiten, ist der Hintergrund fertig.
mfg
Herbert
HSBAchim - 07.01.14 07:42
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

dein Hintergrund sieht wirklich super aus. Zustimmung Du zeigst uns hier, wie man auf sehr kleinem Raum eine tolle Tiefenwirkung erzielen kann. Vielen Dank für die Idee und die ausführlich bebilderte Dokumentation. Glück
Botanikus - 07.01.14 11:43
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Achim,
da diese Art der Hintergrundgestaltung quasi Neuland für mich ist
freue ich mich, wenn meine Arbeit so gut ankommt. Blume
mfg
Herbert
Kellerbahner - 12.01.14 10:24
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Botanikus,

für
Zitat:
Neuland

aber sehr gut beschritten Ausruf .

Wußte ich doch ... Winke
Zitat:
sehr vielversprechend


Und zur kürzlich (mir) gestellten Frage:
Zitat:
... foto "Aartalbahn 28.09.2013" oder wird es eher die Variante "... 1982"

Die gelungene Farbkombination und vor allem die sehr schön gewordenen braunen Farbtupfer in Form von ´Eichenblättern´ tendieren für mich eher zur Stimmung aus 1982, oder ?


Jedenfalls
Zitat:
...grandios,wie immer Herbert
bzw.
Zitat:
sieht wirklich super aus

top top


Gruß vom

Kellerbahner
Botanikus - 29.01.14 19:28
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
wie entsteht eine Wildwiese, ganz einfach, man knüpft sich eine.Idee
Zwar mag diese Methode etwas umständlich erscheinen aber das Ergebnis
ist doch recht interessant.
In meinem Beitrag zum Thema Gräser wurden ja schon einige Samen für die Grasdarstellung vorgestellt.
Hängen geblieben bin ich bei den Samen von:
Lampenputzergräser Pennisetum villosum und macrourum sowie
Mäusegerste Hordeum murinum

Gräser 19.01.2014 (Botanikus)

Rechts Oben das ist Mäusegerste

Gräser 19.01.2014 (Botanikus)

Die Grassamen werden zu weiteren Verarbeitung, auf eine Styrophorplatte
gesteckt.
Je nach Jahreszeit, in meinem Fall Frühsommer, die Samen mittels Aribrush
oder Sprühdosen behandeln.

Gräser 21.01.2014 (Botanikus)

Pennisetum macrourum

Gräser 21.01.2014 (Botanikus)

Pennisetum villosum
So, nun kommt das eigentliche Pflanzen oder wie beim Teppich das Knüpfen der Wolle.

Aartalbahn 29.01.2014 (Botanikus)

Eine kleine Fläche mit Leim einpinseln und ein Gemisch aus
Grünstreu und gesiebter Erde auftragen und trocken lassen.

Aartalbahn 29.01.2014 (Botanikus)

Mit einem kleinen Bohrer oder Nadel kleine Löscher bohren.
Je geringer der Abstand, desto dichter die Wiese.
Zum Pflanzen der großen Samen wie Pennisetum oder Hordeum
die Spitze kurz in Ponal eintauchen und in die Löscher stecken.
Kleinere Samen mit Ponal behandel und platzieren.

Aartalbahn 26.01.2014 (Botanikus)



Aartalbahn 26.01.2014 (Botanikus)

Zum Schluss noch die Wildwiese mit Beiwerk, wie zb. kleinen Sträuchern
und Gräsersamen verfeinern.
mfg
Herbert
GBMEGGTAL - 30.01.14 18:49
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert

Ich bewundere seit langem deine Landschaftsgestaltung Respekt
Gibt es Langzeiterfahrungen mit Samen und Gräser Frage
Ich hatte irgendwo gelesen das es auf die Dauer nicht hält Augenrollen oder man soll keine Naturprodukte einsetzen (nicht das es Würmer oder weiss ich was auf der Anlage hat)

Ich suche seit langem eine Lösung für eine 1:13 Wiese und das was du da gebaut hast trifft so meine Vorstellung.

Gruss Sigi Wurm
Botanikus - 31.01.14 20:37
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Sigi,
würde mich sehr freuen wenn meine Wildwiese auch auf
deiner Anlagen sprießen würde.Cool
Meine Erfahrungen mit Naturmaterialien sind recht gut.
Durch die Behandlung mit Farbe und Klarlack werden die Naturmaterialien koserviert.
Ich habe eine Kiefer die ist schon über 10 Jahre alt und sie ist immer noch vital.Muskeln
Nur beim Staubsaugen sollte man etwas aufpassen, es handelt sich halt um Naturmaterial. augen auf
mfg
Herbert
T 20 - 01.02.14 15:08
Titel: Re: Nebenbahnromantik
..ja Herbert,
wie immer ,sind Deine Bilder sehr "ersprießlich ".
Es ist schon immer wieder interessant,was du so aus "heckst"
Liebe Grüße
Tobias
Botanikus - 02.02.14 21:51
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
kleines Update vom Aartal.

Aartalbahn 02.02.2014 (Botanikus)

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.

Aartalbahn 02.02.2014 (Botanikus)

aber es wird so langsam.

Aartalbahn 02.02.2014 (Botanikus)

Da muss noch viel Gras wachsen. Heulend
mfg
Herbert
Hydrostat - 03.02.14 08:55
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

Deine Pflanzungen sehen wirklich sehr gut = realistisch aus. Vor allem das zweite und dritte Bild sind sehr überzeugend. Sicher macht es auch das Licht, bei dem Du fotografiert hast. Wirklich gut!

Die Felsen und die Mauer fallen demgegenüber im Sinne eines realistischen Aussehens durch die sichtbaren Pinselspuren, die deutlichen Farb- und Strukturunterschiede zwischen echten Steinen und modellierten Flächen, die willkürliche Anordnung der Schieferung sowie durch die monotone Ritzung ziemlich ab.

Ich bitte um Nachsicht, falls die Erzielung einer durchgehend realistischen Wirkung nicht Dein Ziel ist. Meins ist es.

Schönen Gruß
Volker
Botanikus - 03.02.14 17:38
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Volker,
wenn ich einmal den Felsen und seiner nicht Harmonie ausblende,
freue ich über deinen positiven Kommentar zum Thema Pflanzung.Blume
Mfg
Herbert
Kellerbahner - 09.02.14 10:03
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Botanikus (es paßt halt genau),

besser spät als nie (und Du weißt ja warum): Deine Grasgestaltung ist wieder sehr schön anzuschauen top . Sowohl in der Entstehung als auch im Endergebnis. Vor allem in der Kombination der einzelnen Elemente Blume .

So gefällt mir Dein Bild "Aartalbahn 29.01.2014" mit dem Ausschnitt einer roten Seitenfläche sehr gut:
das Rot (sicherlich vom Schienenbus, gell ?) ist ein schöner Kontrast zum Grün und beides paßt gut zur unterschiedlich gefärbten Tunnelmauer und auch den weißen Kalkausblühungen lupe .

So verfeinerst Du immer weiter Dein Aartal.

Bitte berichte weiter davon so gut bebildert fleh an .


Gruß vom

Kellerbahner
Botanikus - 09.02.14 18:16
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Kellerbahner.
Zita:Bitte berichte weiter davon so gut bebildert davon fleh an .
Mach ich gerne.
So, die Hintergrundkulisse geht in die zweite Runde.
Beim ersten Bild habe ich lange überlegt es zu zeigen, zu viel liegt da im Argen .Verstecken
Aber, es muss ja am Anfang nicht immer alles perfekt aussehen und es macht dann doppelt so viel Spaß zu sehen, wie sich die Arbeit zum positiven wandelt. Glück

Aartalbahn 09.02.2014 (Botanikus)


Für einen annähernden Vergleich mit Bob Ross reicht es noch lange nicht, die Fichten sehen ja nicht gerade Glücklich aus.Heulend
Einzig die „happy little clouds“ kommen der Sache schon näher. Blume
Zum Glück kann man ja noch einmal mit Pinsel und Farbe nachhelfen.

Aartalbahn 09.02.2014 (Botanikus)


Der grüne Dschungel dient eigentlich nur als Vorgabe für die spätere Begrünung.
Der erste größere Baum ist wieder eine Eiche.

Aartalbahn 09.02.2014 (Botanikus)


Wie beim Tunnelhintergrund werden auch hier wieder kleinere Äste die Zwischenräume füllen.
mfg
Herbert
dolfan96 - 10.02.14 21:25
Titel: Re: Nebenbahnromantik
moin Herbert,
das begeistert mich sehr, da bin ich gespannt, wie es weitergeht.
Carsten
Botanikus - 11.02.14 11:46
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hi Carsten,
es geht weiter aber in kleinen Schritten, es sind einfach zu viele Details
die ich im Kopf habe und das dauert halt beim Umsetzten.

Aartalbahn 11.02.2014 (Botanikus)


Aartalbahn 11.02.2014 (Botanikus)


Die Trockenmauer ist eine größere Baustelle und mit den ersten Ergebnissen
bin ich noch nicht ganz zufrieden.naja
mfg
Herbert
Holger BS - 11.02.14 19:54
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Moin Herbert tach

Erstmal: Du baust tolle Sachen und es macht viel Spaß die Entstehung deiner kleinen Welt zu verfolgen.
Dabei kann man sich dann auch noch viele Techniken und Kniffe abschauen.
Vielen Dank dafür!

Das du mit der Trockenmauer noch nicht ganz Glücklich bist kann ich nachvollziehen.
Die Flechten und Moosdarstellung wirkt für mich noch nicht sehr natürlich.
Vielleicht bekommst du die Übergänge zu den unbemoosten Bereichen noch etwas "sanfter" hin.

Gutes Gelingen wünscht
Holger
T 20 - 12.02.14 16:22
Titel: Re: Nebenbahnromantik
....ja Herbert,
da kann ich nur beipflichten : wenn das nicht wirklich Romantik pur ist !
Jetzt fehlen eigntlich bei dieser vielfältigen Vegetation nur noch ein paar
Schmetterlinge Lachend

fllatterhafte Grüße
Tobias
Botanikus - 12.02.14 19:16
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo ihr beiden,
Holger,
das mit den sanften Übergängen läuft immer noch nicht, so ganz nach meinem Geschmack, da muss ich wohl noch ein paar Überstunden einlegen.sniff

Tobias,
das mit den Schmetterlinge finde ich eine gute Idee, sollte ich mal das ganze
Grünzeugs satt haben, währe das ein guter Ausgleich.Doktor
mfg
Herbert
Holger BS - 14.02.14 19:35
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Moin Herbert tach
Hast du schon folgende Vorgehensweise probiert?
1. Die Gesamtfläche die bemoost werden soll mit Kleber versehen.
2. sehr wenig und zart begrünen.
3. auf kleinerer Fläche erneut Kleber aufbringen.
4. Wiederholung von Pkt. 2
usw.
Damit müsstest du eine zum Zentrum, immer stärkere Begrünung hinbekommen.
Sonnige Grüße
Holger
Botanikus - 14.02.14 21:31
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Holger,
eine gute Idee, werde das einmal ausprobieren. Cool

Aartalbahn 14.02.2014 (Botanikus)

Habe in der Zwischenzeit ein Teil meiner Trockenmauer nochmal unter die Lupe genommen und so manches Moospolster entschärft.lupe

Aartalbahn 14.02.2014 (Botanikus)

Kleine Gebüsche aus Mäusegerste und gesiebten Laub.

Aartalbahn 14.02.2014 (Botanikus)

Überlebenskampf in jeder Ritze.Muskeln
mfg
Herbert
HSBAchim - 15.02.14 20:28
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

deine Botanik ist sehr abwechslungsreich. Damit hat sich meiner Meinung nach die Diskussion um elektrostatische Begrasung erübrigt. Blume
Kellerbahner - 16.02.14 10:10
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

Du als Botanikus wirst schon noch die Übergänge sanft hin bekommen ja .


Und vielleicht sogar noch Schmetterlinge in 1:22,5 dazu Glück Frage .


Was Dir aber jetzt schon sehr gut gelungen ist: Dein selbstgemalter Hintergrund top . Auch wenn Du Dich natürlich am „Meister“ misst.

Ich finde Deine gemalten, besser: getupften, Fichten gut. Nicht 100% Bob Ross und nicht 100% real aber das muß für einen Hintergrund auch beides nicht sein.

Auch bei der Hintergrundgestaltung gibt es ja verschiedene „Fraktionen“, so wie in der Kunst, z. B. die Photorealisten und auch u. a. die Impressionisten.
Nicht jeder mag beides aber beides hat seinen Wert und kann beides auch gut passen Schlaumeier .

Wer mag findet in der Galerie:

http://www.buntbahn.de/fotos/showgallery.php?cat=8980&ppuser=1116

eine Sammlung von Hintergrundgestaltungen auf verschiedenen Messen bzw. von verschiedenen Anlagen.


Mal sehen wie sich es bei mir entwickelt. Sicher nicht 100%ig. Aber jedenfalls, wie bei Dir, 100% selbst gemalt.


Weiterhin ein künstlerisch frohes Schaffen wünscht Dir,

Kellerbahner
Botanikus - 16.02.14 12:56
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo ihr beiden.
Achim,
ich freue mich, dass du meine Botanik so abwechslungsreich findest. Blume
Für eine größere Fläche, ist meine Methode eher frustrierend,
braucht man doch für eine Fläche von 3 mal 3 cm fast 1 Stunde, je nach
Detail.Heulend
Meine Art der Begrünung ist eher für kleinere Dioramen geeignet und
wird dem elektrostatischen Begrasen nicht das Wasser reichen können.nix weiss

Kellerbahner,
danke für den netten Hinweis, zum Thema Hintergründe.Blume
mfg
Herbert
T 20 - 17.02.14 11:51
Titel: Re: Nebenbahnromantik
...also Herbert,daß hast Du wieder soo gut hinbekommen,daß ich
schon fast meinen gefürchteten Heuschnupfen bekomme ,klasse !
gräserne Grüße
Tobias
Botanikus - 27.04.14 09:37
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
nach meiner Miniauszeit bin ich natürlich wieder voller Tatendrang und
große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus.

Aartalbahn 13.04.2014 (Botanikus)

Noch befindet sich meine Aartalbahn im Schlafmodus aber man darf ja von der Zukunft träumen.wecker

Zentraler Punkt von Modul 2 bildet ein altes Gehöft an der Aar.
Für meinen Nachbau, habe ich mich für ein Bild aus dem Jahre 1982 entschieden.

21.08.1982 J.Seyferth (Botanikus)

Das Bild stammt von Joachim Seyferth aus der Schienen-Photo Reihe Die Aartalbhan.
Es zeigt das Gehöft in einem Zustand, dass zu meiner Epoche passt.

Aartalbahn 14.04.2013 (Botanikus)


Aartalbahn 14.04.2013 (Botanikus)


Für weitere Recherchen war ich im April 2014 unterwegs und ihr seht ja selbst, da hat der Farbteufel sein Unwesen getrieben. Trauriger Teufel
Während meiner Klausur hat die Natur im Aartal nicht geschlafen geschlafen und so geht es demnächst dort weiter.
mfg
Herbert
Kellerbahner - 27.04.14 09:45
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

also das verstehst Du unter:
Zitat:
laß´ es ruhig angehen
Winke Winke Winke Winke

Aber das verspricht uns wieder viel Neues aus dem Aartal top bin dafür


Gruß

Kellerbahner
Botanikus - 27.04.14 13:49
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Kellerbahner,
habe ja nur recherchiert und noch nicht angefangen. Lachend
mfg
Herbert
HSBAchim - 28.04.14 07:52
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Moin Herbert,

die Schaffenspause hat deinen Tatendrang ja durchaus noch gesteigert. Fachwerk finde ich auch immer wieder spannend, und ich freue mich schon auf deinen weiteren Baubericht.

Deine Idee, die Version von 1982 zu nehmen, kann ich nur unterstützen. Es ist nicht nur dieses Schweinchenrosa, was das Auge kränkt. Auch das vormals interessante Mauerwerk ist heute unter einer dicken Schicht Putz vergraben. heul
T 20 - 29.04.14 15:47
Titel: Re: Nebenbahnromantik
...Herbert,
fein , daß es bei Dir weitergeht.Ich war ja ganz betroffen,ob Deines
"Schläfchens"...
Dann freu auch ich mich über neues "nebenbahnromantisches"..
Sehr glücklich
erleichterte Grüße
Tobias
Botanikus - 29.04.14 19:03
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Tobias,
auch dir ein Dankeschön.Blume
Wie du ja schon gelesen hast, war ich doch nicht ganz untätig und so geht es im Aartal munter weiter. running dog
mfg
Herbert
Botanikus - 11.05.14 09:55
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
da ich Lust zum Zeichnen hatte, habe ich mein Gehöft im Maßstab 22:5 zu Papier gebracht.

Aartalbahn 11.05.2014 (Botanikus)



Aartalbahn 11.05.2014 (Botanikus)


Was mir aufgefallen ist, dass im Gegensatz zur Aufnahme von 1982 am oberen Fachwerk bei den Ständern Veränderungen vorgenommen wurden, vielleicht weiß ein Fachmann in Sachen Fachwerk den Grund. gruebel
Da das Fachwerk noch steht, dürfte das auf die Statik wohl keine Auswirkungen haben.
Bis ich mit dem Bau beginne, fließt noch viel Wasser an dem Gehöft vorbei.
mfg
Herbert
Kellerbahner - 11.05.14 10:47
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

das
Zitat:
fließt noch viel Wasser an dem Gehöft vorbei

ist aber auch ein sehr schönes Thema ... bin dafür Winke Winke Winke


Gruß vom

Kellerbahner
Botanikus - 13.06.14 14:08
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
am Tunnel Adolfseck macht sich der Dschungel breit
Aartalbahn 06.06.2014 (Botanikus)

seitdem sich bei der NTB nichts mehr bewegt.

Bei mir hat die Natur eher moderat zugeschlagen und
so entsteht auf der linken Seite eine Fichtengruppe.

Die große Fichte entstand nach bewährte Art und Weiße und ist hier ausführlich
beschrieben .

Aartalbahn 11.06.2014 (Botanikus)

Aartalbahn 12.06.2014 (Botanikus)


die rechte Fichte warte noch auf ihre Fertigstellung.
Nebenbei wird am Hintergrund weiter gewerkelt.
mfg
Herbert
Kellerbahner - 14.06.14 22:11
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

die Botaniken wachsen wieder kräftig ... Ausruf Winke

Wie sich Deine linke Fichte mit ihrer dicken Wurzel im felsigen Untergrund festkrallt finde ich besonders gut lupe top.


Viel Freude beim weiterwerkeln,

Kellerbahner
Botanikus - 03.08.14 15:26
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
so, die Aartalbahn hat es geschafft und ist nach langer Odyssee an ihrem
endgültigen Platz angekommen.Applaus
Nachdem mein Sohn der Meinung war, Papas-Hobby braucht ein Zuhause
hat er mir freundlicherweise nach seinem Auszug aus der elterlichen Wohnung
sein Zimmer überlassen. Glück
Ja, nun durfte ich knapp 11m² mein Eigen nennen.
Die zwei von vier Aartalmodule sind an der Wand aufgehängt und in der Höhe variabel.
Zum Stauschutz dient im Moment noch eine Plastikfolie, die aber später
durch Plexiglas ausgetauscht wird.

Aartalbahn 03.08.2014 (Botanikus)


Meine Fachliteratur hat in einem Bücherregal eines namhaften Herstellers
Platz gefunden.Lesen
Um ein durchbiegen der Bretter zu verhindern wurden diese in der Mitte mit einer 8 mm Gewindestange fixiert.
Bei Bedarf kann man die Bretter mit Hilfe von Muttern wieder in Lot bringen.

Bücherregal 03.08.2014 (Botanikus)


Im Moment ist im Aartal Sommerpause und ich habe Zeit für andere Hobbys. schaf
mfg
Herbert
T 20 - 03.08.14 17:04
Titel: Re: Nebenbahnromantik
...also irgendwie habe ich Deinen Beitrag im Juni verpasst.
Die Fichten sind ja wieder oberhammergei....!
Über sowas kann ich mich genauso freuen,wie über eine schön gebaute Lok.
....Du hast jetzt Zeit für andere Hobbys, schreibst Du....
äh, Schafseilhüpfen als Hobby war mir nun wieder völlig unbekannt Lachend !
belehrte Grüße
Tobias
Kellerbahner - 16.08.14 21:53
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

Zitat:
im Moment ist im Aartal Sommerpause

Deine Sommerpause ist ja jetzt auch schon vorbei und es sprießt wieder wie bei Dir gewohnt.


Nachträglich noch Glückwunsch Glück zur neuen Bleibe für Deine Aartalsegmente und auch daß das Küken jetzt das elterliche Nest verlassen hat Blass . Falls er mal wieder einfliegt, kann er ja dann intensiven, auch botanischen, Literaturstudien nachgehen ... Winke Winke


Gruß vom

Kellerbahner
Botanikus - 17.08.14 15:38
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Kellerbahner
Wenn mein Sohnemann einfliegt und in sein ex. Zimmer rein schaut findet er meine Arbeit schon klasse aber die Begeisterung für das Eisenbahnhobby hat er nicht geerbt. Heulend
Aber es besteht noch Hoffnung, dass ich mein Enkel mit dem Virus infizieren kann.Freude
mfg
Herbert
Botanikus - 22.08.14 18:57
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
kleines Update aus dem Aartal.

Aartalbahn 14.08.2014 (Botanikus)


Aartalbahn 14.08.2014 (Botanikus)


Aartalbahn 19.08.2014 (Botanikus)



Aartalbahn 19.08.2014 (Botanikus)


Bitte im Moment die Qualität der Nahaufnahmen zu entschuldigen, da ich mit der Ausleuchtung auf Kriegsfuß stehe.Heulend
mfg
Herbert
Kellerbahner - 23.08.14 22:19
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

nicht nur das ganze Arrangement auf dem 2ten Bild finde ich großartig top Respekt , sondern gerade die kleine Fichte an der Felskante ist sehr gut getroffen lupe top .


Sogar die Krümmung im Stamm, die sie leider für einen schönen Weihnachtsbaum weniger empfiehlt ... Augenrollen



Habe daraufhin nochmal in Deinem botanischen Lehrbuch geschaut ... hast Du sie wie dort beschrieben benadelt Frage :

Zitat:
Der Fichtendraht-Wickler war ... nicht untätig.




Wachsende Bäume wünscht Dir der,

Kellerbahner
Botanikus - 24.08.14 09:03
Titel: Re: Wer bin ich ?
Hallo zusammen,
eine Dominate Baumart im Aartal darf auf meinem Modul nicht fehlen und die währe Frage


Aartalbahn 17.08.2014 (Botanikus)



Aartalbahn 17.08.2014 (Botanikus)



Aartalbahn 17.08.2014 (Botanikus)


Dürfte nicht so schwer sein.
Mfg
Herbert
Kellerbahner - 30.08.14 22:14
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Botanikus,

scheint für die meisten doch zu schwer zu sein ... Geschockt

Aber für mich auch Verlegen . Bin kein botanischer Experte wie Du.


Aber versuchen will ich´s dennoch Cool : eine Eiche Frage


Viel Freude bei der weiteren Gestaltung wünscht Dir der

Kellerbahner
Botanikus - 31.08.14 10:04
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Kellerbahner,
ich dachte schon, mein Rätsel geht im Forum unter.Ertrinkend
Nein, es ist keine Eiche, sondern eine Buche.
Im Gegensatz zu Eichen die borkige Rinde haben, besitzen Buchen eine glatte Rinde mit einer anderen Farbgebung.
Was auf dem Bild etwas irritiert, ist das Laub. gruebel
Es stammt beides von Silhouetteund ist erst in der Vergrößerung als
Buchenlaub oder als Eichenlaubzu unterscheiden.
mfg
Herbert
Botanikus - 14.09.14 18:33
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
kleine Hangimpression, im Spiel von Licht und Schatten.

Aartalbahn 14.09.2014 (Botanikus)



Aartalbahn 14.09.2014 (Botanikus)



Aartalbahn 14.09.2014 (Botanikus)



Aartalbahn 14.09.2014 (Botanikus)



Aartalbahn 14.09.2014 (Botanikus)



Aartalbahn 14.09.2014 (Botanikus)


mfg
Herbert
HSBAchim - 15.09.14 11:05
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

dein Hintergrund macht mit den filigranen Bäumen einen sehr plastischen Eindruck. Ich finde es hervorragend, wie du auf so kleinem Raum eine derartige Tiefenwirkung erzielst und die hintere Anlagenkante verschwinden lässt. Zustimmung
Botanikus - 18.09.14 20:55
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Achim,
danke für deinen netten Kommentar.Blume
Für mich ist diese Art der Hintergrundgestaltung auch neu.
Man muss sehr darauf achten, dass eine gewisse Abwechslung
in den Baumarten vorkommt.
Zu Zeit entsteht eine Buche, sie soll später mit einem Ast den Telegraphenmast
nach obenhin abschirmen.
mfg
Herbert
T 20 - 19.09.14 11:46
Titel: Re: Nebenbahnromantik
...hallo Herbert,
besonders Dein erstes Bild finde ich ja wieder fantastisch !
Da höre ich Insektensummen....
begeisterte Grüße
Tobias
Kellerbahner - 21.09.14 10:36
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

zu den Kommentaren der zwei Mitstreiter habe ich nichts zu ergänzen ... stimmt alles gut .

Aber zurückgeblättert habe ich mal wieder Winke :

vor ziemlich genau 1 Jahr hast Du Vorbilder aus 2 Jahreszeiten gezeigt und damals noch formuliert:
Zitat:
Bin mit meinem Grünzeug noch in der Produktion.
Jedes Bäumchen ist halt doch ein Einzelstück, das Braucht seine Zeit

Nun, in 1 Jahr (Zeit) bist Du mit Deiner Produktion gut voran gekommen und viele Einzelstücke vom Grünzeug geschaffen augen auf .

Und wenn man das z. B. mit Deinen Vorbildern auf Seite 5 (28.09.13 bzw.Silverster 1982) vergleicht, sieht man schön den Fortschritt und das Du das "Gestrüpp" sehr gut wachsen läßt lupe .


Nur wird es jetzt mal Zeit den unter der Plane verborgenen (03.08.14, Seite 10) roten Brummer von Seite 3 (03.02.13) auch mal auf die (Teil-)Strecke zu lassen und mit dem vielen dazu gut passenden Grün abzulichten Schlaumeier .

Auch mit ´nur´ 1 Segment, noch ´im Bau´ liesse sich z. B. die Perspektive Deines Eröffnungsbilds für die Aartalbahn schön zeigen Blume - s. Seite 1, 02.05.12.


Tobias würde vermutlich formulieren Winke : ungeduldige Grüße,

Kellerbahner
Botanikus - 21.09.14 17:06
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Kellerbahner,
danke für diesen netten Rückblick in meine grüne Vergangenheit.Blume
Im Vergleich zum Knaupsholz , muss ich aber noch einiges nachlegen.
Apropos Nachlegen, hier ein Bild mit Brummer auf seiner Hausstrecke.

Aartalbahn 31.08.2014 (Botanikus)

mfg
Herbert
Kellerbahner - 28.09.14 09:43
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Danke Herbert,

der Betrieb auf der Aartalbahn sieht doch gut aus ... Sehr glücklich

Schön finde ich besonders:

das herunterhängende Grünzeug recht am oberen Tunnelrand,
die kleine Fichte vor dem Tunnelportal und
den Baum auf der rechten Seite des Segments, der den Blick auf den roten Brummer realistisch verstellt.

Insgesamt ist die ganze Botanik ein passender Rahmen für dieses Diorama ja .


Wird auf dem felsigen Stück am rechten Gleisrand noch Gras drüber und vielleicht noch die ein oder andere kleine Fichte darauf wachsen Frage


Gespannte Grüße vom,

Kellerbahner
Botanikus - 28.09.14 19:13
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Kellerbahner,
es Freud mich, dass der Paradiesvogel in Sachen Maßstab so gut ins Bild passt.Lachend
Das eine oder andere Bäumchen wird den Fels bestimmt noch erobern.Blume
mfg
Herbert
T 20 - 01.10.14 14:27
Titel: Re: Nebenbahnromantik
...ein schönes Bild ,Herbert, das "Vegetarier" sehr ansprechend finden
werden Lachend .Wenn Du beim nächsten Mal noch Deinen "Brummer" vorne
etwas aufhellst (Styro z.B.) ,dann wirkt die Szenerie noch eindrucksvoller.
Gepflanzte Grüße
Tobias
Botanikus - 01.10.14 15:13
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Tobias,
danke für deinen Kommentar.Blume
Habe da noch einen kleinen Nachschlag.

Aartalbahn 29.09.2014 (Botanikus)

Letzte Fahrt, Richtung Bad Schwalbach
mfg
Herbert
Mattiacus - 02.10.14 18:20
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

einfach nur Top! Applaus Bitte weiter so.
T 20 - 03.10.14 13:00
Titel: Re: Nebenbahnromantik
...finde ich auch !
Nur noch am Modell des Brummers schwach (also die Figuren)zu erkennen, daß dies
kein Original ist ! Applaus
Gruß
Tobias
Mattiacus - 03.10.14 15:06
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Wenn Herbert die LEDs etwas dimmen würde, hätte man meiner Meinung nach Probleme festzumachen, ob Modell oder aus dem richtigen Leben.

Der Anzahl der Fahrgästen nach zu schätzen kann man wohl davon ausgehen, dass auf der Burg Hohenstein mal wieder das traditionelle Ritterfest stattfindet. Ist es so, Herbert?
Botanikus - 03.10.14 20:50
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo ihr beiden,
danke für die netten Kommentar.Blume
Ja, die LEDs haben mich auch schon geärgert Heulend , ich werde sie bei Gelegenheit wohl gegen Birnchen austauchen.
Im Original hat der Brummer ja auch eine schummrige Beleuchtung.
mfg
Herbert
Kellerbahner - 05.10.14 19:43
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

wieder sehr schön ja Dein
Zitat:
Nachschlag

und hoffentlich nicht sniff die
Zitat:
Letzte Fahrt


Bin kein Elektriker nein aber das runterdimmen der LEDs könnte ggf. mit einem Vorwiderstand zu schaffen sein Frage .

Beim T02 ist das auch so ein Thema. Da versuche ich auch verschiedene Vorwiderstände aus um die "richtige" Helligkeit zu erwischen Schlaumeier . So zwischen 1 und 4 Kiloohm, je nach Geschmack Cool .


Gruß vom

Kellerbahner
Botanikus - 09.10.14 09:32
Titel: Re: 5 Jahre BBF
Hallo zusammen,
an alle die mich in fünf Jahren Buntbahn-Forum mit allerlei
Kommentaren unterstützt haben, ein herzliches Dankeschön.Freude

Aartalbahn 03.10.2014 (Botanikus)

Es ist zwar nicht die legendäre BR 93 aber immerhin eine
top erhaltene BR 64
Eine Dampflok der BR 64, nämlich die 64 402 war von 05.09.1946 bis 08.08.1948
in Wiesbaden stationiert.
mfg
Herbert
HSBAchim - 09.10.14 09:51
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

nein, wir haben dir zu danken, dass du uns mit deinen zahlreichen Tipps und neuen Ideen zur Anlagengestaltung bereichert hast. Deine Fotoreportagen sind immer wieder lesenswert.

Ich finde dein letztes Foto übrigens äußerst gelungen. Die Atmosphäre des Schienenbegleitgrüns hast du sehr treffend wiedergegeben. Und die Verschmelzung von Diorama und Hintergrund ist einfach fantastisch. Respekt
Kellerbahner - 11.10.14 22:16
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

dem von Achim geschriebenen Schreiben ist eigentlich nichts hinzuzufügen.


Als Botanikus hast Du uns bisher u. a. mit zahlreichen Beispielen botanischer Art erfreut Sehr glücklich .

Und das nicht das nur als
Zitat:
Schienenbegleitgrün
Winke Winke Winke

Aber auch das, als ´Nebenprodukt´, ist eben auch Teil Deiner erfolgreichen, fotografischen Ernte wie Dein letztes Bild mit der 64 eindrücklich zeigt ja .

Hier gefällt mir die Perspektive besonders: tiefer als beim (ersten Foto vom) roten Brummer. Sozusagen vom felsigen Randstreifen aus fotografiert. Und oben rum wächst die Botanik ... Blume


Deshalb nach 5 Jahren grüne(r) Botanik(us) ein kleiner Rückblick lupe :

mit dem Triebwagen fing´s an. Ein Altstadthaus folgte und schnell war beides mit noch mehr Häusern zum Altstadtdiorama kombiniert.
Das beschäftigte Dich einige Zeit und wurde immer besser, unter anderem mit vielen Gewächsen, zu einem sehr schönen Strassendiorama ausgestaltet.
Der Stadtkulisse folgte die Nebenbahnromantik, die ständig begleitet von lehrreichen Lektionen zum Eigenbau von Wildpflanzen und mit viel Neuem aus Deiner Baumschule.

Für das alles, wie Achim es schon tat: Danke.

Und jetzt seit kurzem mit eigenem Zimmer - was da noch alles vom Botanikus zu erwarten ist ... augen auf viel posten Lesen


Gruß vom

Kellerbahner
Botanikus - 12.10.14 15:47
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo ihr beiden,
ein herzliches Dankeschön für eure netten Kommentare. Blume
Dir Achim, dass ich dich immer wieder mit meinen Aufnahmen
begeistern kann und dir Kellerbahner, für einen kleinen Rückblick meiner Schaffenswerke.
Ich bleibe auf jeden Fall am Ball.Winke
Mfg
Herbert
Botanikus - 17.11.14 18:32
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
es gibt noch viel zu tun.
Aufforstungsarbeiten im Aartal.Blume

Aartalbahn 16.11.2014 (Botanikus)


Aartalbahn 16.11.2014 (Botanikus)

Bildmitte Kaugummi-Eiche

Aartalbahn 16.11.2014 (Botanikus)

Fichtenstamm aus Fermit

Aartalbahn 16.11.2014 (Botanikus)



Aartalbahn 16.11.2014 (Botanikus)


mfg
Herbert
Regalbahner - 17.11.14 18:52
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

das schaut richtig gut aus top Respekt bin dafür

Viele Grüße
Christoph
Botanikus - 03.12.14 20:11
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
der Hang, eine unendliche Baustelle aber ein Lichtstrahl ist am Horizont zu sehen. Licht
Zwei neue haben ihren Platz eingenommen und fühlen sich sauwohl.

Baum 30.11.2014 (Botanikus)

Für den Hintergrund.

Buche 22.11.2014 (Botanikus)

Buche, als Blickfang.

Aartalbahn 01.12.2014 (Botanikus)


Aartalbahn 01.12.2014 (Botanikus)



Aartalbahn 01.12.2014 (Botanikus)


mfg
Herbert
Rudolf - 05.12.14 06:23
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Moie Herbert,

Dein Diorama wird immer besser. Wahnsinn, welche Mühe da bisher schon drinsteckt.
T 20 - 05.12.14 11:37
Titel: Re: Nebenbahnromantik
..ja Herbert, ich kann mich Rudolf nur anschließen.
Ein echter Hingucker und der Meister der Botanik zeigt , wie
ein Modul durch gekonnte Vegetation erst zu Leben erwacht.
ersprießliche Grüße
Tobias
HSBAchim - 05.12.14 11:48
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Auch von mir Gratulation zu dieser echten Fleißarbeit. Blume
Botanikus - 05.12.14 19:08
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo,
danke für eure netten Kommentare.Blume
mfg
Herbert
Kellerbahner - 06.12.14 22:32
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Botanikus,

zu oben Ausgedrücktem ist nichts mehr hinzuzufügen Blume .


Außer das ich mal wieder auf Seite 5 Deines Berichts zurück gegangen bin und verglichen habe:

Aartalbahn 28.09.2013

http://www.buntbahn.de/fotos/data/8884/4346Aartalbahn_28_09_2013.jpg



Du hast es schon damals treffend beschrieben:

Zitat:
Die Natur auf den Vormarsch


und wie - super Ausruf Ausruf


Gruß vom

Kellerbahner
Botanikus - 07.12.14 11:48
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Kellerbahner,
danke für die netten Worte.Blume
Zitat: Außer das ich mal wieder auf Seite 5 Deines Berichts zurück gegangen bin und verglichen habe.

Aartalbahn 28.09.2013 (Botanikus)


Das Bild auf Seite 5 stammt aus dem Jahr 2013 und die Aartalbahn liegt im
Dornröschenschlaf.Schlafend
So zugewachsen wie auf dem Bild, wird es bei mir nicht aussehen, währe ja schade um das Tunnelportal. Verstecken
mfg
Herbert
Botanikus - 08.12.14 18:21
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
so, es wir langsam Zeit euch mein zweites Modul vorzustellen.
Der Schwerpunkt bildet das alte Gehöft mit dem entsprechenden Drumherum.

21.08.1982 J.Seyferth (Botanikus)


Auf der linken Seite hat meine Fichte ihren Platz gefunden und so wie es im
Moment aussieht werden noch zwei weitere folgen.

Aartalbahn 30.11.2014 (Botanikus)



Aartalbahn 01.12.2014 (Botanikus)


Aartalbahn 23.11.2014 (Botanikus)


Aartalbahn 23.11.2014 (Botanikus)


Aartalbahn 23.11.2014 (Botanikus)


Der Unterbau für die Schienen ist schon fertig, als nächstes können dann die Schwellen verlegt werden.
mfg
Herbert
Kellerbahner - 13.12.14 22:37
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Botanikus,

das ist eine schöne Vorweihnachtsüberraschung Ausruf Sehr glücklich Sehr glücklich :
Zitat:
es wir[d] langsam Zeit euch mein zweites Modul vorzustellen



Der rote Brummer wartet ja schon die neuen Streckenabschnitte bald probefahren zu dürfen Winke .

Auf das alte Gehöft sind wir alle schon gespannt. Bitte auch mit der Salamander-Blechtafel an der Wand fleh an .

Und der Fichtensolitär sieht auch auf dem Rohbaugelände schon sehr gut aus (vor allem die Fichtenzapfen sind eine Augenweide).


Das Basteljahr 2015 kann kommen ... Tannenbaum


Gruß vom

Kellerbahner
Botanikus - 01.01.15 12:21
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen und ein frohes neues Jahr.Glück
Auch im Jahr 2015 wird im Aartal fleißig gewerkelt.

Aartalbahn Gehöft 14.12.2014 (Botanikus)


Das Grundgerüst für mein Gehöft, besteht aus 6 mm Sperrholz.

Aartalbahn Gehöft 14.12.2014 (Botanikus)


Aartalbahn Gehöft 01.01.2015 (Botanikus)


Für mein Fachwerk kommen einmal 5*3 mm und 3*3 mm Kiefernleisten
zum Einsatz.

Aartalbahn Gehöft 01.01.2015 (Botanikus)


Für die Alterung verwende ich Rustikal Beize dunkelbraun.
Die Leisten werden allseits gestrichen und anschließend mit einem Lappen wieder gesäubert.

Aartalbahn Gehöft 01.01.2015 (Botanikus)


Mit einer Zündkerzenbürste kann man bei Bedarf der Alterung noch etwas nach helfen.
mfg
Herbert
HSBAchim - 03.01.15 18:04
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

ich liebe solche Fachwerkgebäude. hallo Mir sind am Neujahrsmorgen auch wieder ansehnliche Mengen Baumaterial vor die Füße gefallen.

Gestaltest du das Mauerwerk aus Gips oder Styrodur?
Botanikus - 03.01.15 20:20
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Achim,
ja, das Fachwerk ist schon etwas Besonderes.Glück
Ich habe bewusst das Fachwerk in 3 mm Stärke erstellt um es später wie auch
der untere Bereich, wo das Mauerwerk entsteht, mit Gips auszufüllen.
mfg
Herbert
Kellerbahner - 03.01.15 22:59
Titel: Re: Nebenbahnromantik
@Herbert,

das ist gut so:

Zitat:
Auch im Jahr 2015 wird im Aartal fleißig gewerkelt



Dann mauern wir mal in unterschiedlicher Ausführung Cool :

http://www.buntbahn.de/fotos/data/7268/1116vsk896.jpg



@Achim,

da Du den Kantholzsammeltag wohl gut genutzt hast Winke :

Zitat:
Mir sind am Neujahrsmorgen auch wieder ansehnliche Mengen Baumaterial vor die Füße gefallen


schliesst sich bald noch ein Fachwerkbau an ... Frage Verstecken



Gruß vom

Kellerbahner
folkwang - 04.01.15 23:33
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

Fachwerk ist wirklich eine reizvolle Angelegenheit.
Freue mich schon auf den weiteren Baubericht.
Auch ich habe schon ein Gebäude in Fachwerkbauweise erstellt,
worüber ich in diesem Jahr auf jeden Fall noch berichten werde.
Botanikus - 05.01.15 18:53
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo ihr zwei,
da kann ich nur Sagen „Es lebe die Fachwerk- Zunft“ Yau
Zitat: Auch ich habe schon ein Gebäude in Fachwerkbauweise erstellt,
worüber ich in diesem Jahr auf jeden Fall noch berichten werde.

Je früher, desto besser.Blume
mfg
Herbert
lokmarv - 05.01.15 23:26
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Moin Herbert,

gutes Neues Jahr aus dem windigen Fachwerk-Norden. Das wird ja wirklich ein eindrucksvolles Häuschen - ich schaue gerne beim Bau weiter zu.

Aber: Auf den ersten Blick erscheint mir was nicht ganz korrekt. Ich habe noch mal etwas Fachwerk gegooglet und lasse es daher raus:
Die diagonalen Stützstreben sind im Original meist andersrum - obere Seite nach der Gebäude-Außenseite - vielleicht stützt es so den Winddruck besser ab.

Nix für ungut, Gruß
martin
Botanikus - 06.01.15 14:52
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Martin,
das ist ja Interessant.Licht
Für den Nachbau des Fachwerks dienten Bilder aus dem Jahre 1982 und 2013 .
Vielleicht wurden bei Umbauarbeiten des Gehöfts auch das Fachwerk mit einbezogen.gruebel
Auf dem Bild von 2013 fallen mir zum Beispiel die Halteklammern in den Verbindungen zwischen Schwellen und Säulen auf.lupe
mfg
Herbert
folkwang - 09.01.15 12:24
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

mein Fachwerkgüterschuppen ist ab gestern Abend unter
http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?p=300976#300976
zu bestaunen. Winke
Botanikus - 10.01.15 20:15
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,

Gehöft 10.01.2015 (Botanikus)


nachdem fertigstellen des Fachwerks, stand dem Ausfüllen mit Gips
nichts mehr im Wege.

Gehöft 10.01.2015 (Botanikus)


Gehöft 10.01.2015 (Botanikus)



Nach vollendeter Tat, sah das Ganze aus wie Schlachtfeld und ich kam ins
Grübeln, ob das die richtige Entscheidung war.gruebel
Für heute ist es genug, der Gips muss sowieso erst einmal Trocknen
und Morgen ist ein neuer Tag mit frischen Ideen.
mfg
Herbert
Kellerbahner - 10.01.15 23:35
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

ja, beim Ausgipsen der einzelnen Felder entsteht schon ein kleine Schweinerei aber
Zitat:
ob das die richtige Entscheidung war

glaube ich schon.

Das sieht morgen bestimmt schon anders Verwirrt aus und wenn die Balken gesäubert sind und ihr Braun wieder sichtbarer wird, dann paßt das schon Sehr glücklich .


Vor allem zu Deinem (Vor)Bild:

21.08.1982 J. Seyferth

wo die Oberfläche auch rauher und porig, sogar mit einzelnen Blasen, erscheint Geschockt .


Für die schon ´geleckt´ aussehende Oberfläche nach der Renovierung (Bild Aartalbahn 14.04.2013) könnte ein zweiter Auftrag, ggf. mit verdünnterem Gips in jedem einzelnen Feld, vielleicht die ´Glätte´ erzeugen.

Jedoch: nichts gegen das nette Schweinchenrosa Verlegen , nur - mir gefällt das Gebäude vor der Renovierung besser Winke . Aber das ist Geschmackssache Cool .


Weiterhin viel Erfolg und Freude am Bauen wünscht Dir der

Kellerbahner
Botanikus - 18.01.15 15:06
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
die erste Hälfte von meinem Gehöft ist nun im groben fertig.

Aartalbahn Gehöft 18.01.2015 (Botanikus)


Aartalbahn Gehöft 18.01.2015 (Botanikus)


Aartalbahn Gehöft 18.01.2015 (Botanikus)


Nach einigen Stunden Fugenritzen und Fachwerk säubern, wo man nur geringe
Fortschritte sieht, hatte ich einfach kein Bock mehr. Heulend
Um den nötigen Abstand zum Thema Gehöft wieder herzustellen, wurde
kurzerhand das Hobby gewechselt.ja

Aartalbahn Gehöft 18.01.2015 (Botanikus)


Nicht das ihr das Bild falsch versteht, es handelt sich hier nicht um ein
Abrissfahrzeug, sondern um ein Radlader der Material anliefert.
Bis das Gehöft fertig ist, fließt noch viel Wasser die Aar hinunter.
mfg
Herbert
Kellerbahner - 25.01.15 10:34
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

das ist verständlich:
Zitat:
hatte ich einfach kein Bock mehr

aber bitte nicht:
Zitat:
das Hobby gewechselt

und gut zu wissen:
Zitat:
es handelt sich hier nicht um ein Abrissfahrzeug
Besorgt

Auch wenn noch
Zitat:
noch viel Wasser die Aar hinunter

fließt bis Du mit dem Gebäude fertig bist, es wird sich lohnen, da bin ich mir sicher ja .

Denn es sieht schon gut aus. Jedenfalls vergleich ich immer wieder gerne Deinen sich entwickelnden Stand mit dem Vorbild (Du weißt ja, jedenfalls mit meinem Lieblingsbild) lupe :





Ergebnis, aus meiner Sicht: bin dafür Zustimmung Muskeln


Gruß vom

Kellerbahner
Botanikus - 25.01.15 14:11
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Kellerbahner,
ich bin eigentlich sehr froh, dass ich mehrere Hobbys habe und Lego ist natürlich ein Klassiker. top
Aber nichtsdestotrotz wird es auch weiterhin im Aartal eine rege Bautätigkeit geben.running dog
mfg
Herbert
Botanikus - 03.02.15 18:44
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
mein Gehöft geht nun in die nächste Runde.
Nach dem mühsamen Fugen kratzen, war Kolorieren angesagt.

Aartalbahn Gehöft 02.02.2015 (Botanikus)



Aartalbahn Gehöft 02.02.2015 (Botanikus)

Am abgeplatzten Putz wir noch Experimentiert.


Aartalbahn Gehöft 02.02.2015 (Botanikus)


Der Grundstein ist gelegt, was noch folgt sind die vielen Kleinigkeiten bis
das Ganze harmonisch wirkt.
mfg
Herbert
folkwang - 03.02.15 19:50
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

es geht ja gut voran mit Deinem Fachwerkbau.
Es ist aber auch ein außergewöhliches Gebäude in dem sich einige Bauepochen tummeln.
Bei Salamander haben wir immer gerne Schuhe eingekauft und würden das auch noch heute tun, wenn es ein Salamander-Geschäft in Essen geben würde.
Ein Salamander Emailleschild, wahrscheinlich mit den Abmessungen 120 x 80 cm (53 x 35,5mm), habe ich im Netz gefunden.
Nach einer Entzerrung und anschließenden Skalierung auf 1:22,5 sieht das dann so aus:



Falls Du magst, kannst Du dieses Bild gerne verwenden.

Wünsche weiterhin viel Spaß beim Basteln.
Rudolf - 04.02.15 08:53
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Moie Herbert,

mit Deinen Ziegeln hast Du Dich aber mächtig ins Zeug gelegt. Alle Achtung! Nach dem Verwittern dürfte das 1A aussehen.
HSBAchim - 04.02.15 09:38
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

durch das verschiedenfarbige Anmalen der einzelnen Ziegel entsteht ein wunderbar lebhaftes Mauerwerk. Ausdauer lohnt sich eben doch, was du ja auch schon bei deinem Grünzeug gezeigt hast. Respekt
Botanikus - 04.02.15 18:48
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
einen großen Dank an euch. Freude
Ich werde mir Mühe geben damit der Rest genau so wird oder noch besser.
@Uwe
Danke für deine Bemühungen, das Bild ist abgespeichert.
Mfg
Herbert
T 20 - 05.02.15 17:53
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Ja Herbert,
macht Mühe und sieht nacher trotzdem gut aus
( ich finde den Grübelsmilie geade nicht )
Ich bin auch gespannt ,wie sich das Werk in Dein vegetatives
System der Extraklasse einfügen wird.
Grüße
Tobias
Botanikus - 05.02.15 19:13
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Tobias,
danke und die Mühe hast sich gelohnt.Blume

Aartalbahn Gehöft 05.02.2015 (Botanikus)

Erste Stellprobe.

mfg
Herbert
Kellerbahner - 08.02.15 12:33
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

Zitat:
Nach dem mühsamen Fugen kratzen, war Kolorieren angesagt


und Du hast Recht: beides

Zitat:
ha[s]t sich gelohnt


Sieht schon sehr harmonisch aus Deine erste Stellprobe.


Hallo Uwe,

auch von mir vielen Dank für Dein Salamander-Schild:



Und schön zu wissen das es noch mehr Salamander-Freunde gibt ... Winke



Gruß vom

Kellerbahner
Botanikus - 08.02.15 16:10
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Kellerbahner,
die jetzige Lage von meinem Gehöft ist schon wieder Geschichte.
So dicht an der Wand bekomme ich einfach kein gescheites Dach
zustande.
Das Gebäude wird 9 cm von der Rückwand platziert und bekommt ein
Schieferdach, hat sich ja im Bauprojekt Altstadtdiorama gut bewährt.

Aartalbahn Gehöft 05.02.2015 (Botanikus)

abgeplatzter Putz
Aartalbahn Gehöft 05.02.2015 (Botanikus)

rechte Seite
mfg
Herbert
Kellerbahner - 15.02.15 09:27
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

das Loch des abgeplatzen Putzes ist jetzt wirklich vielschichtiger top .

Schön finde ich die auch die Struktur der unteren, waagerechten Balken lupe .

Vielleicht kommen sie durch das Streiflicht (?) deutlicher hervor ? Hast Du die Zwischenräume zwischen den Backsteinen mit Mörtel gefüllt oder täuscht das (Lichteffekt ?) ?

Mit einem Schieferdach bekommt das Ensemble bestimmt wieder den vom Altstadtdiorama bekannten Touch ja :




Viel Freude am Weiterbauen,

Kellerbahner
Botanikus - 18.02.15 16:26
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Kellerbahner,
nein die Fugen sind noch nicht mit Mörtel verfüllt.nein
Im Gegensatz zum Tunnel ist hier wesentlich mehr Feingefühlt angesagt und das braucht seine Zeit.
Zurzeit ist der Gleisbautrupp wieder im Aartal unterwegs.
mfg
Herbert
Botanikus - 26.02.15 07:05
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
so, eine wichtige Gleisverbindung ist fertiggestellt, nämlich der Übergang vom
ersten Modul zum zweiten.

Aartalbahn 22.02.2015 (Botanikus)



Aartalbahn 22.02.2015 (Botanikus)


Die ersten Schwellen sind immer die Schwierigsten denn der Übergang muss passen.
Das Material stammt von LGB und wurde entsprechend gealtert .
mfg
Herbert
Kellerbahner - 01.03.15 13:11
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

Danke für Deine Erklärung:

Zitat:
nein die Fugen sind noch nicht mit Mörtel verfüllt


Immer erstaunlich was man bei Fotos hineininterpretieren kann ... Verlegen


Und Glückwunsch an den Gleisbautrupp für den gelungenen Übergang top . Vor ca. 2 Jahren hatten wir uns ja schon über verschiedene Varianten von Schienenlaschen bei den Übergangstücken ausgetauscht.

Und ich denke es ist für jeden ein schönes Erlebnis wenn zum ersten dann das nächste Segment oder Modul kommt und die Strecke dadurch verlängert wird - auch wenn daraus dann noch mehr Arbeit für den Trupp entsteht Winke .

Also feier erst mal schön: Bier Musik Tanzen


Gruß vom

Kellerbahner
Botanikus - 28.03.15 23:26
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
die Sonne scheint, das Unkraut wächst, und so hat man als Botanikus weniger Zeit für sein Hobby. Heulend
Trotzdem war der Gleisbautrupp im Aartal nicht ganz untätig und hat ein paar Meter Gleis verlegt.

Aartalbahn 28.03.2015 (Botanikus)


Aartalbahn 28.03.2015 (Botanikus)


Da ja bekanntlich Staub unser größter Feind ist, habe ich eine wichtige Hürde genommen um ihn mir vom Leib zu halten. Unbekannt
Durch einen glücklichen Umstand, bekam ich eine 10 mm Plexiglasplatte und die
ersetzt nun die bisherige Plastikfolie.

Aartalbahn 13.04.2014 (Botanikus)

Mit Plastikfolie.

Aartalbahn 28.03.2015 (Botanikus)


Aartalbahn 28.03.2015 (Botanikus)

Mit Plexiglasplatte.
Super, hat nur ein Nachteil. heul
Man muss jetzt Putzen. Heulend
mfg
Herbert
HSBAchim - 04.04.15 18:34
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

das mit dem Putzen ist dir aber gut gelungen, denn die Scheibe ist auf dem Bild nicht mehr zu sehen. lupe
Kellerbahner - 04.04.15 21:59
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

da kommt Dir die Plexiglasplatte ja genau recht Cool :

Zitat:
so hat man als Botanikus weniger Zeit für sein Hobby


Aber was Dein Gleisbautrupp in der Zwischenzeit so geschaffen hat, läßt auf weitere Botanik hoffen, wenn das Unkraut dann gejätet ist Winke .

Neben dem Halbreliefrohbau warten ja auch die Bäume links im Hintergrund schon darauf auf dem Erweiterungssegment gepflanzt zu werden ... Ausruf


Gruß vom

Kellerbahner
Botanikus - 05.04.15 12:55
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo ihr beiden,
danke für eure netten Kommentare.
Was noch Interessant gewesen wäre, wie andere Modellbauer mit dem Thema umgehen. gruebel
Euch beiden, eine frohe Ostern.
mfg
Herbert
Kellerbahner - 11.04.15 22:21
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

die Zahl an Beschreibungen zu:
Zitat:
Was noch Interessant gewesen wäre, wie andere Modellbauer mit dem Thema umgehen

ist bis jetzt ja ziemlich überschaubar ... Winke Winke


Zu dem Thema:
Zitat:
Da ja bekanntlich Staub unser größter Feind ist, habe ich eine wichtige Hürde genommen um ihn mir vom Leib zu halten


habe ich nichts an Neuem beizutragen. Meine Christo-ähnliche Methode hatte ich ja vor einiger Zeit vorgestellt:

https://youtu.be/q2h_hPjxFr0


Vorteil: günstig, schnell und recht staubsicher Cool . Nachteil: halbtransparent Verwirrt - da ist Deine Plexiglasscheibe natürlich unschlagbar ... top


Gruß vom

Kellerbahner
Botanikus - 11.04.15 22:30
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
Frühjahrsmüdigkeit im Aartal, deshalb nur eine Kleinigkeit.Schlafend

Aartalbahn 11.04.2015 (Botanikus)

Die Plexiglasabdeckung hat am oberen Abschluss eine Blende und an der Seite eine Abschlussleiste bekommen.

Aartalbahn 11.04.2015 (Botanikus)

Diese muss zum herausnehmen der Scheibe entfernt werden, deshalb die Schrauben.lupe
mfg
Herbert
Botanikus - 01.05.15 08:54
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
nachdem der Frühling im Aartal Einzug gehalten hat, gehen die Arbeiten am
Gehöft weiter.Blume

Gehöft 01.05.2015 (Botanikus)


Gehöft 01.05.2015 (Botanikus)


Dach und Seitenteile runden das Bild ab und aus 1*1 mm MS Teile sind die ersten Fenster entstanden.

Gehöft 01.05.2015 (Botanikus)



Gehöft 01.05.2015 (Botanikus)


Nebenbei wird noch an der Optik der Ziegel gearbeitet.
mfg
Herbert
Kellerbahner - 02.05.15 22:06
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

die
Zitat:
Frühjahrsmüdigkeit im Aartal

scheint vorbei zu sein, wohl da

Zitat:
der Frühling im Aartal Einzug gehalten hat

Winke Winke


Schön und imposant Dein Gehöft und das Dach wartet schon auf die Schieferziegel Cool .


Bin gespannt,

Kellerbahner
Botanikus - 09.05.15 21:16
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
so die ersten zwei Fenster sind fertig und eingebaut.

Gehöft 09.05.2015 (Botanikus)


Die Scheiben sind hinterlegt und außen wurde mit Dichtungsmasse (Plastik Fermit) eine Fuge nachgebildet.

Gehöft 09.05.2015 (Botanikus)



Gehöft 09.05.2015 (Botanikus)


Zum Schluss noch mit Farbe gealtert und vor allem, nicht geputzt.Schäme Dich
mfg
Herbert
Kellerbahner - 09.05.15 22:53
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

und nicht nur
Zitat:
nicht geputzt

da haben auch ja auch schon Vandalen eine Scheibe eingeworfen Geschockt Geschockt - oder ist das ein Einschußloch von der letzten Jagdsaison im Aartal Winke Winke ?


Gruß vom

Kellerbahner
Botanikus - 30.05.15 14:35
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
im Moment gibt es in der Natur viel zu tun und da bleibt für mein Hobby
nicht so viel Zeit übrig.sniff
Nichtdestotrotz sind kleine Erfolge zu vermelden.ja

Aartalbahn_30_05_2015 (Botanikus)


Die Landschaftgärtner haben mit der Grobplanung begonnen und kräftig Gips
verteilt und der Gleisbautrupp hat die letzten Schienen verlegt.

Aartalbahn_30_05_2015_d (Botanikus)



Aartalbahn_30_05_2015_g (Botanikus)


Beim Gehöft sind endlich alle Scheiben eingesetzt und so mancher Klinger
hat neue oder besser gesagt alte Farbe bekommen.

Aartalbahn_30_05_2015_i (Botanikus)


Geh_ft_27_05_2015_a (Botanikus)

Das Gehöft einmal nostalgisch.

mfg
Herbert
Kellerbahner - 30.05.15 23:08
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

das finde ich auch, dass:
Zitat:
kleine Erfolge zu vermelden

sind Ausruf


Einen guten Vorgeschmack auf weiteres zeigt Dein Bild "Aartalbahn_30_05_2015_i":





Dazu paßt vielleicht ein kurzes Video das gerade veröffentlich wurde:

https://youtu.be/i6kmbXY9Kts


Viel Spaß beim Weiterbauen und aber auch dabei, wenn es
Zitat:
im Moment ... in der Natur viel zu tun

gibt.


Gruß vom

Kellerbahner
mabaadre - 31.05.15 09:32
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herberst,

großes Lob für Dein Gehöft. Es sieht sehr realistisch aus. Ich verfolge Deine Bauberichte mit großem Interesse.

Viele Grüße

Manfred B.
HSBAchim - 31.05.15 11:09
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

Herbert hat folgendes geschrieben::
Im Moment gibt es in der Natur viel zu tun und da bleibt für mein Hobby nicht so viel Zeit übrig.


Ja, mir geht es genauso. Aber trotzdem möchte ich dir sagen, dass dir die Farbgebung der Klinker sehr gut gelungen ist.
Botanikus - 31.05.15 15:43
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo ihr drei,
danke für eure netten Kommentare. Erfreut
Wie in der Natur wo alles nur so wächst, werde ich mein Augenmerk nun wieder
meinem Tunnelmodul widmen, da fehlt noch der eine oder andere Baum und jede Menge Gras. Blume
mfg
Herbert
Botanikus - 14.06.15 17:16
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
so, der Hang ist fast fertig aber irgendetwas fehlt do noch. gruebel
Bob Ross würde jetzt sagen „ a big tree“ und in der Tat kommt in die Lücke eine große Eiche.

Aartalbahn 14.06.2015 (Botanikus)

Erste Stellprobe


Aartalbahn 14.06.2015 (Botanikus)


Mein Gedanke ist es, mit einigen Ästen dem Tunnel etwas an Masse zu nehmen.

Aartalbahn 14.06.2015 (Botanikus)


Wenn der Hang dann soweit fertig ist, kann es ja entlang der Strecke weiter gehen.
mfg
Herbert
T 20 - 16.06.15 12:09
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Die Bilder sind ja wieder der Hammer, Herbert !
Ich bin begeistert,
gepflanzte Grüße
Tobias
Kellerbahner - 20.06.15 23:32
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

Zitat:
irgendetwas fehlt do noch

Meinst Du Frage . Ich finde Dein Tunneldiorama schon jetzt sehr gut gelungen.


Wie es Max (H.) zuletzt ausdrückte:
Zitat:
Mein absolutes Lieblingsbild ist ... dieses:




Bestimmt wirst Du wieder sehr botanisch wenn Du
Zitat:
dem Tunnel etwas an Masse zu nehmen

versuchst.

Aber auch hier finde ich: die jetzige Masse hat schon wirklich Klasse Ausruf



Botanische Grüße vom,

Kellerbahner
Botanikus - 21.06.15 08:52
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo ihr beiden,
danke für die Blumen. Blume
Der Hang ja steht ja kurz vor seiner Vollendung, dafür ist entlang der Strecke noch einiges zu tun.
mfg
Herbert
Max Hensel - 22.06.15 19:50
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo, Herbert

Kellerbahner hat folgendes geschrieben::
Hallo Herbert,

Ich finde Dein Tunneldiorama schon jetzt sehr gut gelungen.

[...]

Aber auch hier finde ich: die jetzige Masse hat schon wirklich Klasse Ausruf


Dem ist glaube ich in der Tat nicht viel hinzuzufügen. Danke für das zeigen deiner Bilder aus dem Aartal!

Liebe Grüße

Max.
Botanikus - 23.06.15 20:34
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Max,
auch dir ein Dankeschön für deine netten Worte.Blume

Aartalbahn 21.06.2015 (Botanikus)


Aartalbahn 21.06.2015 (Botanikus)


Damit die Eiche auch bei jedem Wetter an ihrem Standort stehenbleibt braucht
es Wurzeln, diese entstanden aus org. Wurzel von einem Nussbaum.
Als nächstes geht es wie gesagt entlang der Strecke weiter.
mfg
Herbert
Botanikus - 04.07.15 08:18
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen
Streckenkilometer 24,9 von Wiesbaden aus gesehen.
Kilometerstein und Telegraphenmast, ein treuer Begleiter im Aartal.

Aartalbahn 03.07.2015 (Botanikus)

Eine Form aus Styrodur, ein wenig Gips, etwas Farbe und schon ist der
Kilometerstein fertig.

Aartalbahn 03.07.2015 (Botanikus)


Aartalbahn 03.07.2015 (Botanikus)


Die Wildpflanzen stehen schon in den Starlöchern um den nackten Stein zu
umarmen.knuddel
mfg
Herbert
Kellerbahner - 04.07.15 22:54
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Botanikus,

jetzt kommen wieder die kleinen Feinheiten (Wurzel, Kilometerstein, ...) bei Dir auf die Segmente, die sie noch realistischer machen Blume Blume .

Und der braune Fels wird bestimmt bald viel grüner ... Glück zwinker


Bis dahin, Gruß vom

Kellerbahner
Botanikus - 09.07.15 19:54
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
was für eine Plackerei.Ertrinkend
Zwei Stunden Arbeit für ca. 20 cm² Feldbegrünung.buhu

Aartalbahn 05.07.2015 (Botanikus)


Aartalbahn 05.07.2015 (Botanikus)


Aber egal, es macht schon Spaß das Ergebnis zu begutachten, wie Gräser, Brennnessel und Co.das Terrain erobern. Blume
mfg
Herbert
Kellerbahner - 10.07.15 21:50
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Botanikus,

die

Zitat:
Plackerei


hat sich doch wieder gelohnt Ausruf :

Zitat:
es macht schon Spaß das Ergebnis zu begutachten



Das kommt in der Nahaufnahme besonders gut zu Geltung ja .


Gruß vom

Kellerbahner
folkwang - 12.07.15 13:02
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Auch ich mag Kilometersteine sehr.



Nur will um meine herum schon seit Jahren so recht nichts wachsen.
Vielleicht sollte ich mal Kunstdünger versuchen?

Spaß beiseite, Herbert, das hast Du mal wieder wunderbar gemacht
und Deine Bilder bieten eine Menge Anregungen.
Botanikus - 14.07.15 15:08
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen
Stück für Stück geht es im Aartal weiter.
Die Begrünung erfolgt auf die etwas umständliche Art und Weiße.Blass
Wie es funktioniert ist hier beschrieben.

Aartalbahn 14.07.2015 (Botanikus)


Aartalbahn 14.07.2015 (Botanikus)


Aartalbahn 14.07.2015 (Botanikus)


Uwe hat geschrieben:
Nur will um meine herum schon seit Jahren so recht nichts wachsen.
Vielleicht sollte ich mal Kunstdünger versuchen?

Du kannst es ja mal mit unterschiedlichen Längen von Fasern probieren,
Kellerbahner hat da eine ausführliche Anleitung .
Viele Wege führen nach Rom, nur nicht aufgeben. Verstecken
mfg
Herbert
Botanikus - 21.07.15 20:34
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen
Natur pur. Blume
Die Vegetation hat den Telegraphenmast voll im Griff.

Aartalbahn 18.07.2015 (Botanikus)


Aartalbahn 19.07.2015 (Botanikus)


mfg
Herbert
HSBAchim - 22.07.15 12:54
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

deine Mühe hat sich wieder mal gelohnt, die Wildwiese sieht botanisch sehr abwechslungsreich aus. lupe
Botanikus - 26.07.15 09:20
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
da die Aartalbahn nicht nur aus einem Endmast besteht, sondern aus vielen
Telegraphenmasten, war es an der Zeit wieder einmal einen zu basteln.
Wie eine Traverse entsteht, ist hier beschrieben.

Aartalbahn 26.07.2015 (Botanikus)



Aartalbahn 26.07.2015 (Botanikus)



Aartalbahn 26.07.2015 (Botanikus)



Aartalbahn 26.07.2015 (Botanikus)


Eine Ausnahme sind die Isolatoren, im Gegensatz zum Endmast, da habe ich
Holz verwendet, sind sie jetzt aus Polystyrol.
mfg
Herbert
Botanikus - 31.07.15 18:00
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
meine kleinen Porzellan Soldaten haben eine neue Bauchbinde aus
Zigarettenpapier bekommen.

Telegraphenmast_31_07_2015_h (Botanikus)


Telegraphenmast 31.07.2015 (Botanikus)



Telegraphenmast 31.07.2015 (Botanikus)



Telegraphenmast 31.07.2015 (Botanikus)


Der Kringel hat seinen Ursprung in der Reichbahnzeit.
Damals benutzten die Bahn und die Post die Leitungen gemeinsam.
Damit es keine Verwechselungen gab, hatten die Isolatoren der Bahn
einen grünen Ring und waren zum Gleis angeordnet.
Die Post benutzte die äußeren Weißen.
Später als die Bahn die alleinige Nutzung hatte, wurden beim Bau oder
Ausbesserung diese Bunt gemischt.
mfg
Herbert
kastenlokker - 01.08.15 14:58
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

die beiden letzten Fotos sind dir täuschend echt gelungen !!!
sehen aus wie aus dem Zug fotografiert, bei Halt auf freier Strecke (kleiner Hp., Signal, ...), ruhiger Blick in die "Prärie" neben der Strecke ...
Einziges Manko Augenrollen: die Drähte fehlen! ... Oder der Bahnfunk hat mittlerweile auch dort (?) Einzug gehalten Frage
Oder warns mal wieder die Kabelklauer Verrückt Frage

fragt sich Thomas
Kellerbahner - 01.08.15 22:58
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

wie Du meinst naja :

Zitat:
Begrünung erfolgt auf die etwas umständliche Art und Weiße


ABER genau das ist das schöne Resultat gut :

Zitat:
Die Vegetation hat den Telegraphenmast voll im Griff



Und Thomas täuscht sich bestimmt Winke Winke : wo stehen denn noch diese alten Telegraphenmasten gruebel Frage

Die wären doch ein gutes Vorbild sie für Dein Aartal nachzubauen, oder Frage Winke Winke


Beeindruckte Grüße vom

Kellerbahner
Botanikus - 02.08.15 09:27
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo ihr beiden,
danke für netten eure Kommentare. Freude
Das sich der Telegraphenmast so gut in die Landschaft einfügt, dass die Illusion
entsteht er sei echt, Freud mich natürlich. Blume
Die Strippen werden definitiv erst verlegt wenn die ersten beide Module fertig sind, nackig geht ja gar nicht.Schäme Dich
Bis dahin braucht das Aartal aber noch Grünfutter.
mfg
Herbert
Botanikus - 06.08.15 18:41
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
trotz Hitze und Trockenheit, für ein Stückchen Wildwiese
hat es doch gereicht.Blume

Aartalbahn 02.08.2015 (Botanikus)


Aartalbahn 02.08.2015 (Botanikus)


mfg
Herbert
vodeho - 07.08.15 07:16
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Guten Morgen Helmuth,


ich kann nur sagen wow super gut gut gut gut gut gut


Gruß aus dem Selketal
Volker
Botanikus - 08.08.15 15:25
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Volker,
danke für die Blumen.Blume
Ich hoffe, du hast dich nur im Namen geirrt und nicht im Beitrag. sniff
mfg
Herbert
Kellerbahner - 09.08.15 11:24
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Botanikus Herbert Blume ,


die Hitze hat viele Folgen ... Winke - bei Dir jedoch, im Gegensatz zur Natur, läßt sie Pflanzen sehr üppig wachsen Geschockt .

Sehr gut Deine Begrünung. Da sieht man wieder Deinen grünen Daumen - deshalb "Daumen hoch" Winke top


Wie wird das erst wenn es wieder regnet ... gruebel


Gruß vom

Kellerbahner
Botanikus - 27.08.15 15:51
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
mit viel Geduld und einem Bier habe ich es geschafft, die ersten Leitungen
zu verlegen.

Aartalbahn 26.08.2015 (Botanikus)



Aartalbahn 26.08.2015 (Botanikus)



Aartalbahn 26.08.2015 (Botanikus)



Der Übergang von einem Modul zum anderen ist ein kritischer Punkt, ohne
am jeweiligen Ende ein Mast zu setzten.
Das Modul mit dem Gehöft besitzt jeweils der Endmast kleine Häkchen zum
einhängen der Leitungen. Idee
Für die Leitungen verwende ich Beilaufgarn Stick-Elastik ca. 200 m transparent,
die wurden aber vor dem Verlegen noch mit Wasserfarbe gealtert. (Kupfer mit etwas Grün)
Kleines Manko, einige Leitungen sind etwas wellig, wahrscheinlich durch die Farbe.
Entweder mehr spannen oder mit Wasser wieder glätten.
Mal sehen.
mfg
Herbert
Kellerbahner - 30.08.15 20:08
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

es tut sich was über dem roten Brummer Ausruf : wieder eine Fleissarbeit Deiner Gleisbaurotte, besser (?): den Strippenziehern Respekt .

Denn es ist schon eine Geduldsarbeit, die Du Dir da machst: jede Leitung zurechtschneiden, färben, einhängen, verbinden und dann weiter verlängern - und das 6 mal, wenn ich richtig gezählt habe Applaus .


Aber das Ergebnis lohnt sich, wie schon bei Deinem Altstadtdiorama ... Sehr glücklich


Besonders gut hat mir dieses Detailbild gefallen:



jetzt fehlt nur noch ein Fernmeldetechniker der dt. Post, der mit Steigeisen den alten Masten erklommen hat und die Leitungen zurecht macht ... Cool Cool .... vielleicht auch die Nachwirkung der Hitze Frage


Weiterhin viel Geduld bei Strippen ziehen wünscht Dir der

Kellerbahner
Botanikus - 04.09.15 13:56
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Kellerbahner,
auf dich ist wenigstens verlass. Glück
In meinem Beitrag Wildpflanzen im Eigenbau habe ich meine ersten Schilfpflanzen vorgestellt und nun sind sie im schönen Aartal angekommen, zwar noch etwas mager in der Menge aber frei nach dem Motto seid fruchtbar und mehret euch, gibt es auch hier bald Nachwuchs.

Aartalbahn 29.08.2015 (Botanikus)


Aartalbahn 29.08.2015 (Botanikus)


Aartalbahn 29.08.2015 (Botanikus)


Damit das Wildgras nicht zu überhandnimmt, hat sich noch eine kleine Tanne dazwischen gemogelt.
Die Tanne zeigt das Grundmodell, also ohne Zeige ausrichten und Farbe.
mfg
Herbert
Kellerbahner - 06.09.15 18:09
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert-Botanikus,

na, das finde ich nicht nein :

Zitat:
zwar noch etwas mager in der Menge


Aufzählung die Gruppe hat doch schon was: egal aus welcher Perspektive aufgenommen: alles sehr schöne Stimmungsbilder aus dem Aartal top .


Viel Freude und Vermehrung Winke Winke damit

Zitat:
es auch hier bald Nachwuchs

gibt.


Gruß vom

Kellerbahner
Botanikus - 12.09.15 21:37
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
die Tanne war in der Lackiererei und der Rohrkolben hat sich zum
Schilfrohr gesellt.

Aartalbahn 12.09.2015 (Botanikus)



Aartalbahn 12.09.2015 (Botanikus)


Aartalbahn 12.09.2015 (Botanikus)


Aartalbahn 12.09.2015 (Botanikus)


Nebenbei hat noch so manches Wildgras das Licht der Welt erblickt.
mfg
Herbert
Kellerbahner - 12.09.15 22:40
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

und genau das meinte ich mit:

Zitat:
Und dann freue ich mich wenn es u. a. bei Dir wieder wächst und gedeiht ...


Das vorletzte Bild ist klasse Ausruf und das letzte zeigt eindrücklich Deine Künste lupe top - auch und gerade im Kleinen Respekt Blume Glück .


Gruß vom

Kellerbahner
Botanikus - 13.09.15 15:44
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen
Ein weiteres Stück Wilde-Natur entlang des Bahndamms wurde geschlossen.knuddel

Aartalbahn 13.09.2015 (Botanikus)


Aartalbahn 13.09.2015 (Botanikus)


Viele Stunden Arbeit und noch mehr Löcher für die Gräser wurden
verbraten. Ertrinkend
Da kann man sich nun wieder dem Hang widmen. schaf
mfg
Herbert
HSBAchim - 13.09.15 18:11
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

du trägst deinen BB-Namen völlig zurecht. Deine bunte Botanik ist so abwechslungsreich, wie man sie selten auf Modellbahnen sieht. Und dann auch noch so vorteilhaft fotografiert. top Da muss ich wohl mein Parkplatz Diorama auch noch mal supern. Verlegen

Gratulation auch zu deinem Entschluss, die Berichterstattung auf dem Nachbarthread nicht einzustellen. Fände ich schade, wenn das Forum hier noch techniklastiger würde.
T 20 - 17.09.15 14:35
Titel: Re: Nebenbahnromantik
...wie gut Herbert, daß meine Heuschnupfenzeit vorbei ist.
Trotzdem halte ich einen gewissen Abstand zu Deiner Botanik,
man weiß ja nicht so genau ! top
ungeschnupfte Grüße
Tobias
Kellerbahner - 20.09.15 12:26
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Botanikus,

es wurde schon alles dazu:



geschrieben.

Deshalb nur: oifach scheeeh Ausruf Blume


Gruß vom

Kellerbahner
Botanikus - 07.10.15 19:54
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo ihr drei,
danke für die netten Kommentare.Blume
Lieber Achim,
dein Parkplatz-Diorama ist einzigartig, vor allem dein überquellender Mühleimer ist eine wucht. Respekt
mfg
Herbert
Botanikus - 17.10.15 17:42
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen
Styrodur trifft auf Gips.
Da das Gehöft ein Großteil der Mauer verdeckt, habe ich mich entschlossen die
Stützmauer aus Styrodur herzustellen.

Aartalbahn 10.10.2015 (Botanikus)

ohne Grünzeug
Aartalbahn 13.10.2015 (Botanikus)

und mit Pflanzen
Für die Vorderseite, wurden wieder Steine aus eigner Produktion, die
Herstellung ist hier näher beschrieben.

Aartalbahn 16.10.2015 (Botanikus)


Aartalbahn 16.10.2015 (Botanikus)


Für die Ausschmückung der Mauer, ist noch jede Menge Kreativität gefordert,
besonders an dem Übergang.
mfg
Herbert
Dieter - 17.10.15 18:28
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Botanikus hat folgendes geschrieben::


Für die Ausschmückung der Mauer, ist noch jede Menge Kreativität gefordert,
besonders an dem Übergang.
mfg
Herbert


Moin Herbert,

Nun Du hast ja genug Kreativität. Das schaffst Du leicht.


Gruß

Dieter
dolfan96 - 18.10.15 00:18
Titel: Re: Nebenbahnromantik
moin Herbert,
immer wieder schön, was du da son baust. Bin gespannt auf die kommenden Sachen.
Carsten
Jörg Heckhausen - 18.10.15 13:37
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Moin Herbert,
klasse, was du hier zeigst, ich bin immer wieder begeistert über deine Kraetivität
im Pflanzenanbau. Manchmal sind deine Bilder von 1:1 Maßstab nicht zu unterscheiden Sehr glücklich
Ich bin ein begeisterter Zuschauer in deinem Kino Überrascht

Liebe Grüße Jörg
Kellerbahner - 18.10.15 16:31
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

gut das es mit Deinen Segmenten weiter geht. Beschrieben wurde ja schon alles dazu von den dreien ja .

Die Mauer hast Du (natürlich) wieder gut hinbekommen (Bild 13.10). Vor allem an der Seite zum Haus: Efeu wächst eben fast auch im Dunkeln ...
Und besonders gefällt mir der Übergang in die andere Richtung: von der noch ´ordentlich´ gestapelten Mauer über ein Stück das ´fehlt´ (vielleicht mal ein Erdrutsch ?) zu den Mauerresten deren Steine etwas schiefer gestapelt sind lupe .

Das Ganze kommt im Bild 3 Tage später schön zur Geltung Blume .

Das hast Du
Zitat:
jede Menge Kreativität ..., besonders an dem Übergang
Ausruf


Als weitere Anregung dazu eine kleine Erinnerung an HSBAchim und dolfan - solche schmalen, meist feuchten Gänge werden oft zu Abstellen von Altmaterial oder Abfalls genutzt: Mülltonnen, Paletten, Drahtgitter, zerbeulte Fässer, Holzscheite, ggf. mit einer Plane abgedeckt ...

Und noch ein kleiner Gedanke an Tobias: manchmal haben solche Gänge auch Untermieter ... Winke Winke


Wir freuen uns schon auf die Fortsetzung Deiner Kreativität ja .


Gruß vom

Kellerbahner
Botanikus - 21.11.15 08:53
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
es sind nur kleine Baustellen im Aartal die zur Zeit stattfinden.
Da ist zum einen ein Eichenrohling, ganz nach meinem Geschmack, Sorte „Big Red“, was es damit auf sich hat ist hier näher beschrieben.

Aartalbahn 19.11.2015 (Botanikus)


Zum anderen, bekommt mein Gehöft ein Schieferdach „Altdeutsche Deckung“.

Aartalbahn 19.11.2015 (Botanikus)


Aartalbahn 19.11.2015 (Botanikus)


Die ersten Schindeln sind verlegt und es werden noch viele, viele folgen.
mfg
Herbert
Kellerbahner - 22.11.15 19:58
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

das ist doch auch ok:
Zitat:
es sind nur kleine Baustellen im Aartal die zur Zeit stattfinden


Es geht weiter und grünt auch bei Dir.


Beim Schindeln schneiden und kleben läßt sich ja einiges an Rinde kauend produzieren ... Winke Winke

Der noch metallisch glänzende Baum - war das die Eiche im Rohbau oder kommt da noch was ... ?


Und die Rankhilfe mit Bohnen ( Frage Frage ) vor dem Gehöft hätte auch ein größeres Bild verdient ja Winke - sie macht sich gut im kleinen Vorgarten vor dem Bahndamm lupe .


Viel Geduld beim Dachdecken wünscht der

Kellerbahner
Botanikus - 08.01.16 17:02
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
nach einer etwas längeren Pause geht es im Aartal mit dem Bewuchs weiter.
Frei nach dem Motto“ Kleinvieh macht auch Mist“

Aartalbahn 08.01.2016 (Botanikus)

Die eine Birke ist fertig und wartet noch auf ihren Einbau, während die Andere noch auf weiteres Laub hofft.

Aartalbahn 08.01.2016 (Botanikus)

Das Dach vom Gehöft hat weitere Schindel bekommen.

Aartalbahn 08.01.2016 (Botanikus)

Beim kleinen Bachdurchlass fehlt noch das eine oder andere Grün.

Aartalbahn 08.01.2016 (Botanikus)

Fertig ist dagegen die kleine Eiche, was hier noch fehlt ist der Unterbewuchs.

Aartalbahn 30.10.2015 (Botanikus)

Herbstwanderung.

mfg
Herbert
Kellerbahner - 10.01.16 21:16
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Botanikus,

auf Fortsetzungen im Aartal freue ich mich immer - egal was kommt Sehr glücklich .


Aber besonders Dein
Zitat:
Kleinvieh

ist immer gerne gesehen ja .


Besonders schön der Vergleich zur ´Vorlage´ top und das Bild selbst: Herbststimmung, Mischwald, das "Kleinvieh" zwischen den Gleisen und die Perspektive passend zu Deinem Aartal (wenn man aus dem Tunnel ein Bild macht - (?)).


... und natürlich der rote Brummer ... Winke Winke Cool


Gruß vom

Kellerbahner
arne012 - 11.01.16 10:57
Titel: Re: Nebenbahnromantik VT98
Hi,
kannst du nebenher mal erzählen, wie du deine Ferkeltaxe pepimpt hast?
Gern in einem neuen Fred.
Gruß,
Arne
Botanikus - 11.01.16 18:46
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Kellerbahner
und wieder bist du es der die Botanik mit einem Kommentar würdigt. Blume
Danke. Freude

Hallo Arne,
du bist aber lustig.
Lachend Lachend
Um dir das Aufmotzen zu erklären, müssten wir beide in das Spassbahnforum
wechseln, hier im BBF bekäme ich gleich die rote Karte. Böser Teufel Schäme Dich
Du weißt doch ganz genau, dass der Schienenbus im Maßstab 1:27 gefertigt ist
und das ist mit der Satzung des BBF nicht kompatibel.Ärger
Wir können uns ja über PN unterhalten.

mfg
Herbert
Botanikus - 16.01.16 22:23
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
ein kleiner Vorschritt ist zu vermelden.

Aartalbahn 16.01.2016 (Botanikus)


Die Eiche hat ihren Unterbewuchs und

Aartalbahn 16.01.2016 (Botanikus)


der Bauchdurchlass ist auch fast fertig.

Aartalbahn 16.01.2016 (Botanikus)



Aartalbahn 16.01.2016 (Botanikus)


mfg
Herbert
Kellerbahner - 17.01.16 20:20
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Botanikus,

was Du so als
Zitat:
ein kleiner Vorschritt

bezeichnest ... naja


Das paßt zum einem 100%ig zu Deinem botanischen Motto Winke Winke und andere wären froh über so viel
Zitat:
Kleinvieh
ja


Das Unterholz wächst, auch das Unkraut zwischen den Gleisen, die Sicht auf einen der letzten (?) roten Brummer im Aartal wird immer schwieriger (aber damit eben auch noch realistischer).

Das zeigt besonders schon Deine erste Nahaufnahme. Und weil wir uns hier und anderswo an Kunstrichtungen angelehnt haben - der rot-grün Kontrast funktioniert immer ... Cool


Wird Zeit mal wieder den T02 durchs Knaupsholz fahren zu lassen Idee .


Aber erst mal geht es auch dort ins Gehölz Blume .


Gruß vom

Kellerbahner
Botanikus - 27.02.16 07:48
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen
Frühlingserwachen im Aartal.Blume

Aartalbahn 27.02.2016 (Botanikus)



Aartalbahn 27.02.2016 (Botanikus)


Es ist zwar nicht viel, aber die zwei kleinen Birken wollten auch einmal
ins Rampenlicht. hallo
mfg
Herbert
Kellerbahner - 28.02.16 20:35
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

aaaahhhhh Winke Winke :

Zitat:
Frühlingserwachen im Aartal


Das ist am Anfang des Frühlings immer so:

Zitat:
Es ist zwar nicht viel


aber dann ... Ausruf ... freuen wir uns auch auf die Birken wenn die ersten Blättchen aufbrechen.


Die Birken in 1:1 schaue ich mir deshalb immer genau an (natürlich auch Deine). Jetzt ist noch gut ihr Stamm und dessen unterschiedliche Färbung zu sehen:

http://www.garten-treffpunkt.de/lexikon/birkenbaeume.aspx

Aber am schönsten finde ich es wenn zu einem weißen Stamm, bei russischen Birken bis in die Astspitzen, dann bald die hellgrüne Belaubung dazu kommt Blume Blume :

https://de.wikipedia.org/wiki/Birken

Da wir vermutlich noch ein paar Tage auf diesen Eindruck warten müssen: schön das wir dafür Deine Botanik haben (eben Dein "Sahnestückchen") bin dafür .


Gruß vom

Kellerbahner
Botanikus - 22.03.16 13:34
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
als Produzent scheine ich ja kein gutes Händchen zu haben.abgelehnt
Bei meinem ersten Versuch dem Schienenbus etwas Leben einzuhauchen bin ich
wohl noch ein blutiger Anfänger. naja
Mein Erstlingswerkwurde mit dem Smartphone aufgenommen und dem entsprechend ist auch die Qualität, einzig der Ton kommt gut rüber.
Ob ich mich weiterhin als Filmproduzent betätige, steht auf einem anderen Blatt. nix weiss
mfg
Herbert
volkerS - 22.03.16 14:33
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,
links vom Bild ein Haltepunkt, vor der Weiterfahrt Signal gegeben wegen des unbeschrankten Bahnübergangs. Soweit ist doch alles realistisch. Nur der Signalpfiff vor einfahrt in den Tunnel fehlt, da war der Lokführer wohl vom Kameramann abgelenkt. Fuhren im Aartal die Schienenbusse solo?
Volker
T 20 - 22.03.16 16:47
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Na Herbert,
das ist doch schon mal hübsch gerworden. Jetzt fehlt nur noch ein Kameraschwenk
zum Tunnel...
Gruß
Tobias
Botanikus - 22.03.16 22:10
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo ihr beiden,
danke für eure Kommentare. Blume
Das mit dem Pfiff vor dem Tunnel ist mir vollkommen entgangen.Verlegen
Danke für den Hinweis.
Leider habe ich die aktive Zeit der Schienenbusse im Aartal verpasst, was mich doch im nachhinein sehr wurmt.Heulend
Soweit mir bekannt ist, fuhren die Züge in der Regel als zweier oder dreier Einheit.
Für einen Kameraschwenk bräuchte ich eine bessere Ausrüstung und noch mindestens ein Modul mehr, da im Tunnel das Gleis direkt aufhört.
Mal sehen wie es weiter geht.
mfg
Herbert
Kellerbahner - 25.03.16 22:00
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo (youtube) Bruder Botanikus,

herzlichen Glückwunsch zu Deinem Erstling bin dafür Große Zustimmung und DANKE - endlich, endlich ... Cool Cool Winke Winke

... bist Du mit Aartal Productions Mitglied im hiesigen filmischen Produktionsverbund ja .


Nachdem Du uns jahrelang so schöne Bilder von Gemüse, Blumen, Büschen und Bäumen gezeigt hast und es, nach der Strassenzeile, mit dem ersten Segment und dann der Mühle weiterging, kommt jetzt Bewegung und Ton ins Spiel Sehr glücklich Sehr glücklich .

Dein Untertitel zum "Im wunderschönen Aartal" lautet ja schließlich Aufzählung "Schienenbussound im Aartal" und das hast Du sehr gut hinbekommen !

Das Brummen ist schon von weitem zu hören und dann zeigt er eben dass er flott unterwegs ist. Ist ja auch eine Flachstrecke Winke - das zeigt auch schön Dein Kanalbild lupe :

der spärlich besetzte, leicht verwitterte Rote in viel abwechslungsreichem Grün, mit Tunnelecke, Mauerstück und Mastsockel.


Gute Kombi und ich finde: paßt alles* - bitte meeehhhr davon fleh an fleh an Ausruf


Gruß von

Knaupsholz Productions

*wobei letztere auch noch nicht alle Videotipps von z.B. Achensee Productions ausprobiert und umgesetzt hat. Also für uns alle: nach und nach kommen hoffentlich neue Szenen dazu - and: nobody is perfect Cool Grins .
Botanikus - 10.04.16 19:18
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
da waren ja die Dachdecker richtig fleißig, ca.1400 handverlesene Schieferschindel aufs Dach getackert und zu murren, alle Achtung. Respekt

Gehöft 10.04.2016 (Botanikus)


Gehöft 10.04.2016 (Botanikus)


Gehöft 10.04.2016 (Botanikus)


Bevor die Regenrinne angebracht wird, darf der Dreckteufel erstmal sein
Unwesen treiben. Brennender Teufel
mfg
Herbert
Kellerbahner - 10.04.16 19:23
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

für solche Arbeiten wird auch das Frühjahr genutzt Cool :
Zitat:
1400 handverlesene Schieferschindel aufs Dach getackert


Stimmt Winke :
Zitat:
alle Achtung



Gruß vom

Kellerbahner
HSBAchim - 12.04.16 07:42
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

deine Dachdecker haben ihre Arbeit gut gemacht. Durch die leichten Unregelmäßigkeiten bei der Deckung entsteht ein sehr natürlicher Eindruck.
dolfan96 - 13.04.16 19:48
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,
das sieht klasse aus, was du da geschaffen hast
Carstes
Botanikus - 25.04.16 20:09
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
nach dem die Dachdecker ja recht fix mit dem Dach fertige waren,
gab es noch Rinne und Fallrohr als Nachschlag.Respekt

Gehöft 25.04.2016 (Botanikus)


Die Herstellung von beiden hat Achim hier eindrucksvoll beschrieben und
dem ist nichts mehr hinzuzufügen.Zustimmung
mfg
Herbert

Ps.Die Ananas hat gut geschmeckt. Essen
Botanikus - 05.05.16 18:45
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
mein kleiner Beitrag zum Vatertag.Blume
Der erste Teil vom Staketenzaun steht, dass Salamander Schild hat seinen
Stammplatz und auf dem Dach hat sich Moos breit gemacht.

Aartalbahn 05.05.2016 (Botanikus)


Aartalbahn 05.05.2016 (Botanikus)



Aartalbahn 05.05.2016 (Botanikus)



Aartalbahn 05.05.2016 (Botanikus)


Noch einen schönen Vatertag. Bier
Herbert
T 20 - 08.05.16 16:59
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,
der Zaun mit der Verriegelung ist allererste Sahne !
Ein echter Hingucker,
meint
Tobias
folkwang - 08.05.16 18:51
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

das Salamander Schild ist einfach das Sahnehäubchen Sehr glücklich

Das gesamte Gebäude ist Dir excellent gelungen.
Kellerbahner - 08.05.16 21:40
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

die Kollegen heben natürlich die beiden Feinheiten auf Deinem 2ten Segment zu Recht hervor ja .

Da bleibt mir nur die Bemerkung, dass ich jetzt weiß was Du Dir z. B. als

Zitat:
eine ordentliche Dreckdusche

so vorstellst ... Winke Winke


Die rechte Hausecke liegt ja nahe am Wald der Aartalbahnstrecke, die vermooste Stelle rechts ist also erklärbar Schlaumeier .

Die linke Ecke verlangt natürlich nach einer botanischen Fortsetzung ... Cool später.


Gruß vom

Kellerbahner
HSBAchim - 10.05.16 08:54
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

schön zu sehen, wie sich die Natur langsam das Gehöft einverleibt.
Botanikus - 14.08.16 18:55
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen
So, nach einer längeren Pause meldet sich die Aartalbahn wieder zurück. hallo
Nein, ich war diesmal nicht in Klausur, sondern die ganze Zeit sehr Kreativ. Sport
Ich habe den Maßstab gewechselt und mir meinen Kindheitstraum erfüllt,
nämlich eine Märklinanlage. Freude

Märklin 14.08.2016 (Botanikus)

Gehört zwar nicht hierher, aber ich möchte euch meine „Märklin „ nicht vorenthalten. Verstecken

Seit letztem Jahr habe ich an der Anlage gewerkelt und nun darf die
Aartalbahn auch wieder mal zum Zuge kommen.

Aartalbahn 14.08.2016 (Botanikus)


Aartalbahn 14.08.2016 (Botanikus)


Aartalbahn 14.08.2016 (Botanikus)


Aartalbahn 14.08.2016 (Botanikus)


Sollte ich einmal keine Lust mehr auf den Fitzelkram haben, kann ich eine Etage tiefer Entspannen und ein paar Runden drehen. supercool
mfg
Herbert
Kellerbahner - 14.08.16 20:46
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Botanikus

endlich wieder im Aartal zurück Blume Glück Ausruf


Schließlich ist Dein
Zitat:
Fitzelkram

sehr sehenswert und nutzt noch die hoffentlich wieder mehr hervorkommende August-Sonne Winke .


Ist aber dennoch eine gute Taktik von Dir:
Zitat:
eine Etage tiefer Entspannen und ein paar Runden drehen


So soll es ja auch sein: Entspannung - kein Stress Ausruf Cool .


Gruß vom

Kellerbahner
Botanikus - 27.08.16 17:09
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
wieder ein paar Quadratzentimeter Grünfutter für die Aartalbahn.
Die junge Birke ist prächtig am Wachsen, wird aber in naher Zukunft
den Bahnoberen ein Dorn im Auge sein, ist sie doch empfindlich nahe
an den Telegraphendrähten. nein


Aartalbahn 27.08.2016 (Botanikus)



Aartalbahn 27.08.2016 (Botanikus)



Aartalbahn 27.08.2016 (Botanikus)



Aartalbahn 27.08.2016 (Botanikus)

Die Grundlage für das Gebüsch im Vordergrund bildet Islandmoos und wurde mit
Samenstände der Stieleiche garniert.
mfg
Herbert
Kellerbahner - 28.08.16 21:39
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Botanikus,

jeder
Zitat:
Quadratzentimeter

lohnt sich. So holt sich eben die Natur langsam alles zurück ja .


Und damit schliessen sich die
Zitat:
Bahnoberen

den derzeitigen Rodungsaktionen an - Kahlschlag und Schneisen wohin man sieht. Selbst im mitten im Harz ... Geschockt


Das Islandmoos hattest Du wohl von Deiner Märklinanlage übrig Winke Winke ? Jedenfalls schön diese Renaissance zu sehen - kann mich noch gut an die große Tüte buntes Islandmoos für den Landschaftsbau vor vielen Jahren erinnern Freude .

Kein Vergleich zu Deinen Kleinkunstwerken - nicht nur rund um die jungen Birke gut .


Gruß vom

Kellerbahner
Botanikus - 09.10.16 17:13
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
ganz untätig in Sachen Wildpflanzen war ich auch 2016 nicht.
Herausgekommen ist eine Wildpflanze die man oft in Vorgärten antrifft und
die andere ist wohl jedem bekannt.Winke

Sonnenblumen 09.10.2016 (Botanikus)



Rainfarn 21.08.2016 (Botanikus)

Bei der Wildpflanze handelt es sich um Rainfarn.
Hier in Gesellschaft mit Verbascum.
Für ein Fotoshooting der beiden Debütanten fand ich das Gehöft am passenden.
Die Sonnenblumen werden sich später hinter dem Staketenzaun ansiedeln und der Rainfarn sich eineschattige Nische suchen.
mfg
Herbert
Kellerbahner - 09.10.16 20:50
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Botanikus,

ein wirklich botanisches Wochenende: Sonnenblumen, Rainfarn, andere Farne, Fichten ... Sehr glücklich Sehr glücklich


Deinen Rainfarn durften wir ja schon an anderer Stelle bewundern aber die Sonnenblumen ... Ausruf Geschockt

... passen auch sehr schön. Vor allem weil sie von den hohen Bohnen (?) zum Zaun hin einen abgestuften Übergang ergeben Schlaumeier .

Und drei Stück das ist, was man oft in Vorgärten findet ja .


Ein kleiner Baubericht würde den Sonnenblumen auch sehr gut stehen - oder gab´s den schon in Deinen botanischen Chroniken ... Frage


Jedenfalls auch schön das es auch auf Deinen 1:22,5 Segmenten Winke ein Stück weiter gegangen ist, findet der

Kellerbahner
T 20 - 10.10.16 17:47
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Ja,da kommt die Sonne nochmal auf !
Was für eine schöne Komposition, die uns Herbert wieder zeigt !
Jetzt fehlt nur noch ein Maulwurf Geschockt nee, nee...
der soll mal woanders wühlen...
entzückte Grüße
Tobias
Botanikus - 23.10.16 13:34
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
heute ein kleines Update vom Gehöft.

Gehöft 23.10.2016 (Botanikus)



Gehöft 23.10.2016 (Botanikus)



Gehöft 23.10.2016 (Botanikus)

Mit den Sonnenblumen Köpfen bin ich noch nicht ganz zufrieden, da gibt es bestimmt noch etwas besseres.


Gehöft 23.10.2016 (Botanikus)

Das erste Gemüse hat schon einmal im Garten Einzug gehalten und
damit die Pflänzchen im Sommer nicht vertrocknen, steht in der Ecke ein Holzfass.


Gehöft 22.10.2016 (Botanikus)

Entstanden aus einem Rundholz und Fassreifen aus Blechstreifen einer Ananas Dose.
mfg
Herbert
Kellerbahner - 23.10.16 20:10
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

Tobias hat Recht:

Zitat:
Ja,da kommt die Sonne nochmal auf !

Schön mitten im Herbst nochmal ins Frühjahr zu blicken Glück . Sogar der Kopfsalat gedeiht prächtig ... neben allen anderen Blumen Blume Blume .

Die aus dem Fass jetzt auch regelmäßig gewässert werden können ... ja


Gruß vom

Kellerbahner
Botanikus - 20.12.16 16:46
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
auch im Aartal geht ein Jahr zu Ende.
Viel kam nicht hinzu, eine kleine Eiche deren Äste über das Dach vom Gehöft
ragen und ein bisschen Grünfutter.

Aartalbahn 20.12.2016 (Botanikus)

Die Lücke zum Gebäude wird sichtlich kleiner.

Aartalbahn 20.12.2016 (Botanikus)



Aartalbahn 20.12.2016 (Botanikus)

Der Eichenstamm ist teilbar.Dank Miniatur Bananenstecker

Aartalbahn 20.12.2016 (Botanikus)

Für Dampflokfreund

Aartalbahn 20.12.2016 (Botanikus)

Volle Breitseite


Aartalbahn 20.12.2016 (Botanikus)


mfg
Herbert
Kellerbahner - 24.12.16 16:04
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Botanikus,

das sehe ich anders Nana Nachdenklich :
Zitat:
Viel kam nicht hinzu


Es ist zum einen jedes Mal sehenswert:

Zitat:
eine kleine Eiche

Zitat:
ein bisschen Grünfutter

und mehr als auf mach´ so anderem Standort - damit meine ich natürlich nur das kleine, unbeugsame Hochbeet ... das bis jetzt weder kleinen noch ein bisschen Bewuchs zeigt.


Da ist doch auf Dein Aartal Verlass Ausruf Sehr glücklich .


Und schön das Du auch mal Deinen Bubikopf zum Einsatz kommen läßt. Nichts gegen der roten Brummer aber vermutlich ist er in der Revision Cool - oder ist es eine Sonderfahrt Frage


Grund genug jedenfalls das wir uns auf Weiteres im Aartal in 2017 wünschen und auch Grund genug nochmal zurück zu blättern und über Deine Telegrafenleitungen zu lesen ... lupe gut Blume


Tannenbaum (Botanisch) Schöne Weihnachten wünscht Dir der,

Kellerbahner Tannenbaum
Botanikus - 24.01.17 16:03
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
nach einer gefühlten Ewigkeit, genau genommen seit 2014 ist die erste Hälfte
der Landschaftbegrünung endlich fertig. Glück

Aartalbahn 24.01.2017 (Botanikus)



Aartalbahn 24.01.2017 (Botanikus)


Aartalbahn 24.01.2017 (Botanikus)


Aartalbahn 24.01.2017 (Botanikus)


Was jetzt noch fehlt ist das kleine Stückchen am Anlagenrand, hier sollen Kieferbäume das Bild dominieren.
mfg
Herbert
HSBAchim - 25.01.17 08:32
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

wenn ich sehe wie der Frühling bei dir Einzug hält, dann werde ich schon wieder ganz ungeduldig. Die Pflanzenvielfalt auf deinem Diorama ist schon enorm.
Botanikus - 25.01.17 14:59
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Achim,
ich freue mich sehr über deinen Kommentar.Blume
Eigentlich habe ich mich auf den früh Herbst festgelegt, wobei die Natur es manchmal auch nicht so eng sieht. Da blüht Mohn und Wegwarte im September/Oktober als währe dem Gemüse die Jahreszeit egal.Razz
mfg
Herbert
Kellerbahner - 29.01.17 18:11
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Botanikus,

na das ist doch ein Grund zu feiern Musik Tanzen jump Muskeln :

Zitat:
nach einer gefühlten Ewigkeit, genau genommen seit 2014 ist die erste Hälfte der Landschaftbegrünung endlich fertig



Wir sollten Dir alle eine Runde spendieren Ausruf , dann Du hast uns ja während dieser "Ewigkeit" an verschiedenen Stellen, im wahrsten Sinne, vorbildlich gezeigt, wie man eine Botanik mit allem was so dazu gehört gestalten kann.

Deshalb eben so: ein fettes Danke dafür und - hoch die Tassen ... Bier Wein Kaffee


Natürlich ganz eigennützig Verstecken : auf das dem auch hier ´ersten Segment´ es jetzt am zweiten und weiteren ebenso stetig und detailiert weiter geht ...

Das Ergebnis von 3 Jahren spricht jedenfalls für sich und dafür ... ja Blume


Gruß vom

Kellerbahner
Botanikus - 31.01.17 15:04
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
nachdem der hintere Teil fertig ist, geht es jetzt mit der Ausschmückung weiter.

Aartalbahn 25.01.2017 (Botanikus)


Aartalbahn 25.01.2017 (Botanikus)

Zwei bekannte Tageszeitungen und eine Cola Dose waren Objekt meiner
Begierde.

Aartalbahn 29.01.2017 (Botanikus)

Leider etwas unscharf.
Achim hat ja in seinem Diorama “ Parkplatz bitte sauber halten“ gut beschrieben wie es geht.

Aartalbahn 29.01.2017 (Botanikus)

Für das Reststück ist die Fichtenproduktion angelaufen, die ersten durften
Probe stehen.
mfg
Herbert
der Verrückte - 31.01.17 18:15
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Herbert,
ich bin wieder mal begeistert. Euer Auge und Händchen, Geduld, Zeit und was noch alles möchte ich haben.
Einfach perfekt, was diverse, ich nenne sie mal Zauberer, hier präsentieren. Ziegel, Gras, Zeitung,.... Ein Augenschmaus. Applaus
Gruss
Botanikus - 03.02.17 15:34
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Olaf,
danke für deinen netten Kommentar. Blume
mfg
Herbert
Dampf-Paul - 04.02.17 13:15
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Botanikus,

ich lese und staune hier im Forum still mit und bin immer wieder fasziniert von den Modellwelten, die da entstehen.
Der Begriff "Zauberer" trifft es voll und ganz.
Es ist eine Freude, mitzuverfolgen, wie Eure kleinen Wunderwelten entstehen.

Vielen herzlichen Dank Euch allen!
Andreas
Kellerbahner - 05.02.17 20:23
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

jetzt geht das auch auf Deinen Segmenten so los Heulend Doof Hammer : sie werden vermüllt ... Ausruf Ausruf

Unglaublich so was Sehr verärgert nein . Auf Rastplätzen ist das ja leider schon normal - aber in Deinem schönen Aartal Frage Frage Frage

Und typisch: nicht nur eine Bild wird weggeschmissen, gleich 2 Seiten liegen da rum - und die leere Dose gleich hinterher geschmissen ... Böse

Und das finden dann Zeitgenossen auch noch gut Überrascht

Da wird es mal Zeit das da jemand mal richtig aufräumt ! Jawoll ... Ausruf


(Falls es nötig ist Winke : natürlich alles nicht ernst gemeint, im Gegenteil - die Kommentare der Kollegen sprechen für sich: einfach ´sauber´ gemacht, Botanikus top lupe Respekt )


Gruß vom entsetzten

Kellerbahner
Botanikus - 13.02.17 15:28
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo ihr zwei,
erstmal Danke für eure netten Kommentare. Blume
Ja lieber Kellerbahner, auch die Aartalbahn war vom Müll nicht verschont.
Mal sehen was mir noch so einfällt. gruebel

Aartalbahn 03.02.2017 (Botanikus)

Wieder eine Kiefer weniger.

Aartalbahn 03.02.2017 (Botanikus)


Aartalbahn 03.02.2017 (Botanikus)


Aartalbahn 05.02.2017 (Botanikus)


Landschaftlich mache ich jetzt einen kleinen Schnitt und wechsele über zur
einer lockeren Bepflanzung, was bei Kiefern durch aus üblich ist.
mfg
Herbert
Kellerbahner - 19.02.17 14:35
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Botanikus,

da sind wir alle gespannt darauf ja :
Zitat:
Mal sehen was mir noch so einfällt.


Deine gekappte Kiefer ist schon mal ein guter Einfall - nichts gegen Kiefern Winke aber paßt zu Deinem Plan:

Zitat:
wechsele über zur einer lockeren Bepflanzung, was bei Kiefern durch aus üblich ist



Nebenbei: die Makroaufnahme mit dem Baumstumpf in grünem Rahmen - einfach Botanisch Ausruf top


Bei jetzt wärmer werdender Witterung, etwas Wind und mehr Feuchtigkeit müßte doch eigentlich die vom üppig begrüntem, ersten Segment, und den dortigen Fällaktionen, ausgeschütteten Samen ihren Weg zur Mühle finden, oder Frage Frage Winke

Oder wird dort alles akribisch kurz gehalten damit die Sonnenblumen auch immer genügend Licht bekommen Frage Cool


Gruß vom

Kellerbahner
Botanikus - 20.02.17 14:57
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Kellerbahner,
eher das Letztere, ich finde das Gehöft setzt einen gewissen Accent und
sollte nicht durch dichten Bewuchs in den Hintergrund geraten.Verstecken
mfg
Herbert
Kellerbahner - 26.02.17 17:54
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

kein Problem Blume , das verstehe ich ja . Man will ja auch zeigen was man hat ... Winke

Wichtig ist nur das es mit dem Gehöft, und vielleicht sogar mit mehr, bei Dir weitergeht, fleh an


wünscht sich der

Kellerbahner
Botanikus - 09.04.17 18:08
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
kleines Update vom Aartal.

Aartalbahn 09.04.2017 (Botanikus)

Da ja bekanntlich Kiefern Sandboden lieben, ist der Unterbewuchs den natürlich
Bedürfnissen angepasst.

Aartalbahn 09.04.2017 (Botanikus)


Aartalbahn 09.04.2017 (Botanikus)

Ein Efeu hat die Kiefer erobert und strebt dem Licht entgegen.

Aartalbahn 09.04.2017 (Botanikus)

Viel Grasbüchel sind mager oder gar abgestorben.
mfg
Herbert
Kellerbahner - 16.04.17 12:39
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Botanikus,

Du nutzt die Wachstumsphase ja wieder kräftig Ausruf Sehr glücklich

Schöne stimmunsvolle Bilder von der Botanik Blume aber auch dem bekannten Fahrzeug dahinter und nicht zuletzt vom Gehöft - natürlich auch mit Bewuchs.

Neben den ´kleinen´ Bepflanzungen ist Dir der am Stamm hoch rankende Efeu wieder sehr gut gelungen !


Um dieses aufzugreifen:
Zitat:
Da ja bekanntlich Kiefern Sandboden lieben

- die hellbeige Segmentseitenfläche kommt zwar geologisch Sandboden nahe, bei meinen Kanten habe ich mich jedoch für ein ´tarnendes´ Grün a la des Unterbewuchses entschieden, um den Kontrast zu verkleinern Cool .

Auch eine Überlegung für Dich ? Das würde u.a. im (sehr schönen) zweiten Bild die Aufmerksamkeit noch mehr auf die ´Hauptdarsteller´ lenken ja .

Du kannst das ja mal ohne gleich zum Pinsel zu greifen mit Schablonen oder, ganz modern, per Bearbeitungsprogramm versuchen. Wenn es Dir zusagt - dann ... wenn nicht - nichts geändert Winke Winke


Schöne Ostergrüße vom

Kellerbahner
Botanikus - 17.04.17 06:49
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Kellerbahner,
die Blende hat mich am Anfang überhaupt nicht so gestört, aber im Laufe
meiner Arbeit ist sie schon näher in meinen Focus gerutscht, hatte aber noch keine Lust das zu ändern.
Die meisten Bilder sind so aufgenommen, dass man nur einen kleinen Teil sieht.
Mal sehen wie es weiter geht.
mfg
Herbert
Botanikus - 22.04.17 21:00
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Kellerbahner,
ja die liebe Blende, nur ist die Folie runter und das helle Fichtenholz mit
unterschiedlichen Brauntönen bearbeitet.


Aartalbahn 22.04.2017 (Botanikus)



Aartalbahn 22.04.2017 (Botanikus)


mfg
Herbert
Kellerbahner - 23.04.17 14:28
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

na das ist ja eine schnelle Umsetzung ... Zustimmung Respekt

Hoffentlich sagt Dir das Ergebnis zu Frage


Mir gefällt es jedenfalls besser als die helle Blende. Vor allem auf dem ersten Bild ist der Übergang vom Waldboden zur (ehemaligen) Blende jetzt harmonischer. Wie echter Boden - sogar mit Schattierungen Ausruf

Das die Färbung der Blende auf dem ersten Bild, da viel dunkler, grau-brauner, mit der auf dem 2ten Bild nicht so viel zu tun hat, liegt vermutlich an der relativen Überbelichtung des Blendenteils im 2ten Bild (?)

Deine ´Hauptdarsteller´ werden jedenfalls auf dem 1sten Bild nicht mehr ´überstrahlt´ und man kann sich eine ´Abbruchkante´, zum offen gelegtem Waldboden durchaus vorstellen, oder Frage


Findet jedenfalls der

Kellerbahner
Lupo60 - 24.04.17 10:20
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

diese Kante sieht richtig klasse nach einem Spatenstich aus! Unaufdringlich, aber trotzdem mit Eigenleben. Irgendwie erwartet man jetzt, dass hier und da noch eine angeschnittenen Wurzel rausguckt ... Lachend

Ich wollte bei meiner Anlage (viiiieeel kleinere Spur, also nix für hier) eigentlich einen irgendwie neutralen, möglichst optisch nicht vorhandenen Abschluss vorsehen, aber mit dieser Kante hast Du mich überzeugt!

Danke & LG,
Wolfgang
HSBAchim - 24.04.17 14:46
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,

der Sand/Braunton für die Anlagenkante sieht schon mal viel dezenter aus als vorher. Ich persönlich finde es schön, wenn die Farbe sich in dem Diorama selbst wiederfindet, um den Kontrast möglichst gering zu halten. So findet sich deine Farbe im Sandstein des Tunnelportals und in den Erdtönen wieder. Grautöne wären sicher auch gut geeignet, die sie sich in den Felsen und im Schotterbett widerfinden.

Du bist schon auf dem richtigen Weg, und wirst sicher kreativ eine gute Lösung finden. Zustimmung
Max Hensel - 24.04.17 19:49
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo, Herbert,

schön, dass es bei dir ein wenig weiter geht. Die Farbe der Segmentkästen wirkt gut.

Trotzdem beeindruckt mich am allermeisten deine realitätsnahe Darstellung der Vegetation mit allen Details und in ihrer ganzen Artenvielfalt sowie das harmonische Gesamtbild, welches du mit deinem Diorama zumindest auf den hier gezeigten Bildern erzeugst.

Liebe Grüße
Max.
Botanikus - 25.04.17 20:43
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
danke für die netten Kommentare. Blume
Die erste Anstrich war Wasser mit einem Hauch von braun und
nach dem Trocken nochmal mit mehr braun.

Aartalbahn 23.04.2017 (Botanikus)


Wer von euch kennt Woodland Scenics eine Firma aus den USA.
Ich verwende die Tuffs als Bodendecker oder als kleine Büsche.

Aartalbahn 23.04.2017 (Botanikus)


Aartalbahn 23.04.2017 (Botanikus)

Dem Schienenbus aufs Dach geschaut.
Die Produkte von Woodland kann man über Noch beziehen.
mfg
Herbert

Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er
weki - 26.04.17 07:11
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Herbert,
das ist wirklich mit Abstand das schönste „Grün“, was ich in der Spurweite bisher gesehen habe.
Viele Grüße
Werner
Kellerbahner - 01.05.17 19:59
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Botanikus,,

Werner kann man nur zustimmen.

Um
Zitat:
mit Abstand das schönste „Grün“

zu erhalten ist Dein Hinweis natürlich goldrichtig - besser: grünrichtig ?
Zitat:
Woodland Scenics eine Firma aus den USA

hat sehr schöne Utensilien für die botanische Gestaltung im Programm.




Es ist schon ein paar Tage her (Kinder wie die Zeit vergeht ...) da wuchsen im späteren Knaupsholz auch die ersten Büsche mit Hilfe von Clump Foliage:


wb38 (Kellerbahner)



und später auch Foliage Clusters.

Diese Brocken sehen unbearbeitet schon schön nach Bodenbewuchs aus. Wenn man sie noch ein wenig weiter behandelt, dann ergeben sich viele Möglichkeiten.



Eine ( 1 Ausruf )davon - elektrostatisch Gras darüber wachsen lassen Cool :


wb58 (Kellerbahner)





Bin schon auf Deine (weitere) Gestaltung im Aartal gespannt Blume Blume .


Bis dahin, Gruß vom

Kellerbahner



PS. Dein Hochformatbild ´von der Brücke´ gibt Deiner Botanik (und natürlich dem roten Brummer) auch wieder einen schönen Rahmen ... Mehr davon ... Winke Cool fleh an
Botanikus - 02.05.17 17:37
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo zusammen,
Geschafft.Glück
Nach 5 Jahren Bauzeit ist das erste Modul fertig.
Viel Zeit, viel Liebe zum Detail und auch die viele Flüche habe zur einer
Fertigstellung beigetragen.

Aartalbahn 29.04.2017 (Botanikus)



Aartalbahn 29.04.2017 (Botanikus)



Aartalbahn 29.04.2017 (Botanikus)


Jetzt gönne ich mir eine kleine Pause und dann geht es mit dem zweiten
Modul weiter.
mfg
Herbert


Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er
Battli - 03.05.17 21:50
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Lieber Botanikus
Seit vielen Tagen verfolge ich das Geschehen im Aartal. Die jeweiligen Fortschritte waren fuer mich wie kleine Offenbarungen. Dass das Modul jetzt fertig sein soll, erstaunt... Es fehlen doch noch die Voegelein, die Spinnetze und - und? Man soll dann doch nicht zu weit gehen wollen. Es sieht unheimlich Naturnah aus. Fast beaengstigend im Detail. Herrlich!
Cheers
Battli
Botanikus - 04.05.17 18:56
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Battli,
danke für deinen netten Kommentar. Blume
Kleingetier währe noch eine Option, habe aber im Moment keine Muse für
solche Arbeiten.
mfg
Herbert

Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er
Kellerbahner - 07.05.17 15:38
Titel: Re: Nebenbahnromantik
Hallo Botanikus,

Battlis Kommentar:
Zitat:
Seit vielen Tagen verfolge ich das Geschehen im Aartal. Die jeweiligen Fortschritte waren fuer mich wie kleine Offenbarungen. Dass das Modul jetzt fertig sein soll, erstaunt... Es fehlen doch noch die Voegelein, die Spinnetze und - und? Man soll dann doch nicht zu weit gehen wollen. Es sieht unheimlich Naturnah aus. Fast beaengstigend im Detail. Herrlich!

ist nichts mehr hinzuzufügen ...



... außer das Du Dir das redlich verdient hast snoopy :
Zitat:
Jetzt gönne ich mir eine kleine Pause



Auch wenn wir, wie bei Deiner Klausur vor ziemlich genau 3 Jahren, schon darauf gespannt sind:
Zitat:
dann geht es mit dem zweiten Modul

und Du hoffentlich dann wieder
Zitat:
Muse für solche Arbeiten

hast.



Frühlingsgruß Blume vom

Kellerbahner

Druckversion von buntbahn.de - - Modellbahn-Forum für maßstäblichen Selbstbau